-         

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96

Thema: ATMEGA32 Board v2

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    ATMEGA32 Board v2

    Anzeige

    Moin

    Hier nun versuch zwei eines Atmega Boards

    hoffe das das so funzt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731

    Re: ATMEGA32 Board v2

    Hallo,
    Zitat Zitat von BlackDevil
    hoffe das das so funzt
    kommt drauf an was funzen soll, alles wird nicht gehen,
    aber warten wir auf die 3. Version

    Tipp:
    Avcc, Quarz, Spannungsversorgung (Kondensatoren)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Quarz hat er ja intern
    Spannungsversorgung hatte ich 100nF in erinnerung
    AVCC hab ich vergessen, genauo wie ich vergessen hab masse zugänglich zu machen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Bevor ich das Board neu layoute wüsste ich gern was an den Kondis schrott is

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Die, die Da sind passen schon,
    aber das wird doch ein 7805, da würde ich ein paar dickere Elkos mit dazu nehmen, auf beiden Seiten,
    siehe Schaltpläne zB. vom RN-Control.
    Dann noch einen 100n direkt beim M32, und evtl, noch einen direkt beim Reset-Pin beim Widerstand.

    Edit:
    dann fällt mir noch auf, beim AREF ist garnix dran, je nach Verwendung des ADC gehört enweder die Refenzspannung dran, oder ein Kondensator.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ich habe mich grob an die minimalbeschaltung hier im Board gehalten

    Und ja, ich habe den 7805 verwendet - eben um mit 12V speisen zu können und 5V betriebsspannung zu erhalten.


    Wieviel Farrad sollen die elkos haben? 470µF oder dicker?

    und dann noch einen direkt an VCC / GND und AREF an VCC mit 100n an GND?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Stell mal den"isolate"-Wert der Massefläche höher ein. Damit regelt man den Abstand der Fläche zu den übrigen Bahnen...

    Wieviel Farrad sollen die elkos haben? 470µF oder dicker?
    470µ sind gut, 100µ würden aber meist auch schon reichen.

    und dann noch einen direkt an VCC / GND und AREF an VCC mit 100n an GND?
    einer VCC->GND, einer AVCC->GND, und einer AREF->GND. AREF nicht fest auf VCC legen, das kann man auch per Software erledigen, und man könnte dann auch wahlweise die interne Referenz nutzen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    So passt das wa?

    Wenn ja bastel ich das Board

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Beim ISP noch den Pin 2 mit 5V verbinden, damit der Programmier-Dongle Saft bekommt und auch funktionert.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Der Programmierdongle bekommt seinen saft über den USB Port - deshalb hab ic hden freigelassen

    Möchte den Dongle von myAVR nutzen

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •