-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: led dimmen wie bei handybeleuchtung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    170

    led dimmen wie bei handybeleuchtung

    Anzeige

    hi,

    wollt mal fragen wie es bei den handys gemacht wird dass die hintergrundbeleuchtung langsam ausgeht.
    weil ich glaub net dass die da so was wie ein gold cap verwenden.
    vielleicht ein D/A-Wandler?
    wie könnt ich sowas am besten realisieren?

    mfg pitt

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Raum Leipzig
    Beiträge
    10
    Hi,
    am einfachsten kannst Du das mit einer PWM machen. D/A Wandler geht natürlich auch, ist aber meist umständlicher. Du müsstest aber beachten, dass Du den Stromfluss durch die LED mit dem DA Wandler steuern musst. Eine variable Spannung an der LED funktioniert auf Grund der Kennlinie einer LED nicht.
    Gruss Karsten

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    Hallo,
    wenn du mit möglichst wenigen Bauteilen auskommen willst, gibt es sehr komfortable LED-Dimmer IC´s. z.b. für den I2C Bus.
    gruß ceekay \/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @Semi
    bei einem DA-Wandler wird alles, was nicht als Spannung zur LED gelangt, in Wärme 'verbraten'. Außerdem ist je nach Farbe der LED kaum eine analoge Regelung möglich, weil z.B. bei einer blauen LED nur ein Regelbereich von ca. 4...6V zu Verfügung steht.

    @Pitt1986
    Das mit dem PWM ist richtig und wird auch im Handy angewendet. Bei PWM sind die Verluste sehr gering und die LED's, gleich welche Farbe, können von 0...100% geregelt werden.
    Beispiele für LED-Helligkeits-Regelungen per PWM gibt es am Ende der Seite http://www.domnick-elektronik.de/ledinfo.htm.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    170
    ok, dann werd ich des mit dem pwm realisieren.

    danke für eure antworten.

    mfg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Raum Leipzig
    Beiträge
    10
    @Semi
    bei einem DA-Wandler wird alles, was nicht als Spannung zur LED gelangt, in Wärme 'verbraten'. Außerdem ist je nach Farbe der LED kaum eine analoge Regelung möglich, weil z.B. bei einer blauen LED nur ein Regelbereich von ca. 4...6V zu Verfügung steht.
    @kalledom
    was meinst Du mit "alles was nicht als Spannung zur LED kommt"?
    Ich schrieb, dass eine Steuerung mit DAC über die Spannung nicht geht. Deswegen könnte man aber trotzdem einen DAC nehmen, indem man mit ihm eine Stromquelle steuert. Das wird auch oft gemacht, da die PWM Ansteuerung nicht immer geeignet ist.
    Dass die LED "überschüssige" Energie in Wärme verbrät, wie Du schreibst, halte ich nicht für korrekt. Wenn die vom Hersteller vorgegeben Maximalwerte des Flussstromes weit überschritten werden, dann wird sehr schnell die LED verbraten.

    Gruss Karsten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •