-
        
+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Solarzelle in Richtung Sonne bewegen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    7

    Solarzelle in Richtung Sonne bewegen

    Hallo Leute,

    ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und bin schon seit gestern Nachmittag bis heute nur am durchlesen. Es stehen sehr viele nützliche Informationen hier drin.

    Nun möchte ich auch mit dem Bau eines Roboters beginnen. Da ich aber keine Kenntnisse habe, möchte ich erst mal sehr langsamm anfangen.

    Als mein erstes Projekt möchte ich nur eine Solarzelle mit einer Fotodiode bestücken. Die Solarzellen sollen sich in Richtung der Sonne drehen. Gedreht wird die Solarzelle von zwei Elektromotoren[Solormotor] (X -und Y-Achse).

    Wie viele Fotodioden brauche ich?

    Wie lässt sich das realisieren?

    Brauche ich einen Controller?
    Wenn ja,
    AVR oder C?

    Wo drin besteht zwischen diesen beiden Controller ein Unterschied!

    Und zum Schluss, kennt ihr ein Anbieter der Zahnriemen oder Ketten an private Leute verkauft?
    Außer Maedler > ist mir zu teuer

    Ich weiß dass das zu viele Fragen auf einmal sind, aber ich hoffe ihr könnt mir einige beantworten!!!

    Vielen Dank!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.05.2004
    Ort
    Schönaich
    Alter
    40
    Beiträge
    315
    http://hobbyshop24.com/Shop/.
    Da gibts Zahnriemen (6mm od. 10mm) und passende Zahnräder.
    Spinoza sagt (epist.62), daß der durch einen Stoß in die Luft fliegende Stein, wenn er Bewußtseyn hätte, meinen würde, aus seinem eigenen Willen zu fliegen. Schopenhauer

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Als mein erstes Projekt möchte ich nur eine Solarzelle mit einer Fotodiode bestücken. Die Solarzellen sollen sich in Richtung der Sonne drehen. Gedreht wird die Solarzelle von zwei Elektromotoren[Solormotor] (X -und Y-Achse).

    Wie viele Fotodioden brauche ich?
    Das hängt davon ab, wieviele Achsen du berücksichtigen willst.
    Eine Drehung von Ost nach West der Sonne folgend geht mit 2 Fotodioden: Ein Sichschutz, der senkrecht auf der Solarzelle steht und auf beiden Seiten nah daran die Fotodioden. Wenn auf eine Seite kein(direktes) Licht ist, muss sich das ganze in die andere Richtung drehen bis auf beiden Seite gleich viel Licht ankommt. Alternativ könntest du auch eine Uhr nehmen und die Zelle nach Süden + 15° * (Stunde-12) nach rechts drehen lassen(je nachdem, an welchem Rand deiner Zeitzone du bist +/- ein paar Minuten).
    Wenn du auch noch nach oben und unten drehen willst um die unterschiedliche Höhe des Sonnenstands zu berücksichtigen brauchst du entsprechend noch zwei weitere Fotodioden (oder musst bei der Uhr auch die Jahreszeit und den Breitengrad berücksichtigen).
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Hi!

    1. Du brauchst 4 Fotodioden. (recht, links, oben, unten)

    2. Realisierung: (s. Bild) und dann musst du immer die linke und rechte und die obere und untere LDR vergleichen:
    Bsp.:Sonne scheint hoch. Das heisst, dass die Solarzelle nach oben gerichtet werden muss. Die obere LDR "sieht" mehr als die untere LDR. Dadurch weiss der Controller, dass die Solarzelle nach oben gedreht werden muss.

    3. Da du einen Roboter bauen willst, würde ich einen Controller empfehlen.

    4. Ich denke, dass du mit C die C-Control meinst. Der Unterschied ist:
    C-Control: für Einsteiger sehr gut da einfach aber eingeschränkte Funktionen
    AVR: je nach dem was man sich für einen Controller kauft, ist dessen Bedienung von leicht (z.B.:AT90S2313), mittel (z.B.:ATMEGA oder schwer (z.B.:ATMEGA12. Der ATMEGA128 hat natürlich mehr I/O-Pins (53 I/O, davon 8xA/D-Wandler)

    Ich hoffe meine Infos konnten helfen.

    Martin

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    7
    Danke erstmal bin jetzt etwas schlauer.

    Ja mit C meinte ich C-Control.

    Wie teuer ist so ein AVR und wo kann man ihn preisgünstig herbekommen?

    Könnte man ihn nicht selber bauen oder ist das zuviel Aufwand?

    Mit welchem Programm wird er programmiert?

    Vielen Dank

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Wie teuer ist so ein AVR und wo kann man ihn preisgünstig herbekommen?
    Die gibt's ab ca. 2 Euro. Ein Mega8 z.B. (hat AD/Wandler und alles, was man erstmal so für Robos braucht) kostet z.B. bei www.reichelt.de ca. 4 Euro (kostete mal, hab' jetzt nicht wieder nachgeguckt.). Dann kommen noch ein paar Kleinigkeiten wie Widerstände und Kondensatoren dazu(wenn du sowas noch nicht hast, legst du dir am Anfang am besten ein kleines Sortiment zu, da man sowas immer wieder braucht.).
    Könnte man ihn nicht selber bauen oder ist das zuviel Aufwand?
    Was meinst du genau mit selberbauen?
    Einen AVR selber zu bauen ist ein gewaltiger Aufwand (so einige tausend Transistoren, Widerstände etc.). Das ist für den Privatmann nebenbei auch viel teurer als einen zu kaufen.
    Für deine Solarzelle könntest du auch eine Schaltung ohne Controller bauen. Die könnte billiger sein, ist aber als Einstieg in die Robotik nicht so interessant. Den Controller kannst du schließlich noch für andere Projekte weiterverwenden.
    Mit welchem Programm wird er programmiert?
    Da bist du beim AVR erstmal nicht festgelegt.
    Es gibt zum Beispiel den Compiler Bascom. Der hat hier 'nen eingenes Forum.
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    7
    Selber bauen war woll eine Schnapsidee.
    Danke

    Werde woll jetzt versuchen mein Projekt mit einem AVR durchzuziehen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Ich mein ja nur so, aber ist die Solarzelle selbst nicht schon ein guter Sensor? Man kann sie in 4 Bereiche unterteilen. Wenn ein Bereich weniger energie bringt als die anderen, dreht man sich so, dass alle wieder gleichviel bzw die Summe aller Höher als zuvor ist.
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  9. #9
    Gast
    baue gerade so ein Gerät und verwende einen Mega8 Controller mit zwei LDR's aber nur einem Motor (X-Richtung). Ich vernachlässige einfach die Y-Richtung um die Sache nicht zu aufwendig zu machen.
    Die Software ist in C geschrieben. Ander Mechanik arbeite ich zur zeit noch... Einziges was momentan fehlt ist .......... die Sonne.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.244
    Hallo Matthias,
    Ich mein ja nur so, aber ist die Solarzelle selbst nicht schon ein guter Sensor? Man kann sie in 4 Bereiche unterteilen. Wenn ein Bereich weniger energie bringt als die anderen, dreht man sich so, dass alle wieder gleichviel bzw die Summe aller Höher als zuvor ist.
    Hmmm, kannst du das mal näher erklären, was du da meinst?
    Oder meinst du, dass eine Zelle 2cm näher an der Sonne messbar mehr Energie liefert?
    Gruss, Michael

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •