-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frequenzteiler 50:1

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    Frequenzteiler 50:1

    Anzeige

    Hi,

    wie ich mit FFs die 2er Potenzen als Teiler einer Frequenz nehmen kann, weiss ich. Wie siehts aber z.B aus mit 50: 1 oder 25:1 o.ä. Kann man das immer noch mit reinen FFs realisieren oder muss man da ganz andere Geschütze auffahren?

    Gruss Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Dekadische Teiler (mit 5er Ausgang) oder programmierbare Teiler gibt es in den IC Reihen 74xx oder 40xx.
    Manfred

    http://www.wenzel.com/pdffiles/161divdr.pdf

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ohne mir das PDF angesehen zu haben: andere Teilungsverhältnisse als 2^n erreicht man durch gezieltes Zurücksetzen des Zählers bei einem bestimmten Stand. Wenn Du zB von 0 bis 49 zählen lässt und bei erreichen der 50 zurücksetzt, hast Du im Prinzip, was Du brauchst. Du kannst dann am 6. Ausgang (Q5) ein Signal abnehmen, was die ersten 31 Takte low und dann 19 Takte high ist, 50% Tastverhältnis würde man dann erreichen, indem man durch 25 teilt und ein FF dahinter schaltet.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Die Lösung von schaun ist gut, lässt sich aber nur für Frequenzen bis ca. 100 MHz anwenden. Für höhere Frequenzen (z.B. uber 1GHz) gibt es leider keine Zeit für Zähler Manipulationen, deswegen ist nur eine Teilung durch 2^n möglich.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Mein Frequenzzähler von um und bei 1970 hat einen durch-10-Vorteiler, der auch gleich die niederwertigste Zählerstelle ansteuert - teilweise diskret (die ersten beiden Flipflops, danach ICs) und das bis 512MHz. Es geht schon, nur ist es zugegeben etwas unüblich. Da man heute immer weniger teilt sondern sich Signale mittels DDS erzeugt, gerät das wohl auch immer mehr in Vergessenheit. Teilen ist vielleicht noch bei Frequenzzählern interessant, aber da interessiert dank uC der Vorfaktor auch nicht mehr so wirklich.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Der einfachste Teiler durch 50 wäre mit 2x74XXX90, wenn man den ersten FF, der durch 2 teilt, "überspringt" und die Frequenz auf B Eingang einspeist.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Danke für eure Vorschläge! Das mit dem 74XXX90 ist wohl das einfachste und für meine Ansprüche genügend.

    Gruss Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •