-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spannungseinbruch an LCD

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519

    Spannungseinbruch an LCD

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Ich löte gerade eine Platine bei der u.A. ein LCD (EADIP204-4) von einem ATmega32 gesteuert wird.

    Soweit so gut. Als die Platine gelötet war schließe ich das LCD an. Das geht auch wunderbar, nur dass der Text auf dem Kopf steht. Hab im Eiffer des Gefechts wohl was verdreht. Nungut, kurz die Leitungen am Board seitenverkehrt getauscht, Display rein, Saft drauf - und nichts geht!

    Das Display tut keinen Mucks, noch nichtmal der Kontrast ist sichtbar. Ich überprüfte die Leitungen, die passen alle. Dann hab ich die Spannungen gecheckt und mir fiel auf, dass die Kontrastspannung einbricht, sobald ich das LCD dranhänge. Vorher messe ich wunderbar regelbare Spannungen, hängt das LCD dran bricht die Spannung auf 0V ein.

    Woran kann das liegen? Die Kontrastspannung wird unmittelbar vor dem LCD bei einem Spannungsteiler eingestellt, der eigentlich prächtig arbeitet.

    Zwar relativ unwichtig aber dennoch: Der AVR hat durch das Umlöten der Leitungen (Hitze) keinen Schaden genommen, auf ein kleines Testprogramm sprechen alle Pins wunderbar an.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    hallo,
    kann es vielleicht sein, dass dein spannungsregler oder was auch immer du benutzt nicht für eine so (großen) Strom geeignet ist. sonst fällt mir spontan auch nichts ein.
    mfg franzl

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Mein Spannungswandler ist für einen Strom von 1A ausgelegt.
    Auch wenn ich ihn mit meinem Labornetzteil betreibe zeigt dieses einen maximalen Stromfluss von 0,07A an. Selbst wenn ein Kurzschluss entstünde müsste die gesamte Spannung auf dem Board zusammenbrechen. Sicherungen, sowie Betriebs- und Kontroll-LEDs laufen aber weiterhin wunderbar.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    31.08.2005
    Ort
    bei Graz
    Alter
    27
    Beiträge
    225
    Hallo,
    bist du dir sicher das wenn du Datenleitungen vertauscht die Buchstaben auf dem Lcd verkehrt dastehen? Hab ich noch nie gehört

    MfG Moritz

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Hehe Hab auch zweimal lesen müssen, um das Posting zu verstehen. Er hat es zuerst elektrisch richtig, aber mechanisch-optisch verkehrt herum angebaut, dann das Display mechanisch umgedreht und natürlich auch die Leitungen wieder in die richtige Reihenfolge gebracht (!?!) Dabei scheint dennoch irgendwas schief gegangen zu sein, wobei eine satte Verpolung normalerweise mehr als 70mA Tribut fordert.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    31.08.2005
    Ort
    bei Graz
    Alter
    27
    Beiträge
    225
    Hallo,
    @ shaun, das war jetzt der komplette Gehirnverdreher

    MfG Moritz

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Genau so meine ich es
    Nun geht das LCD komischerweise....fragt mich nicht wieso. Habs bisschen stehen gelassen und solange im Internet gesurft, danach nochmal kurz das LCD in die Fassung gesetzt und dann ging es. Naja

    Nun hab ich zwar wieder Probleme mit dem LCD aber das ist was für die Programmiererecke und sucht hier nichts.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •