-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Katze im Kellerfensterschacht erkennen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.01.2004
    Ort
    Merzig
    Alter
    35
    Beiträge
    30

    Katze im Kellerfensterschacht erkennen

    Anzeige

    Hallo!

    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Lösungsvorschläge zu folgendem geben.
    Ich habe einen Kellerfensterschacht mit ca.txbxh 60x100x80. In diesem will ich nun erkennen ob sich in diesem eine Katze oder ähnliches befindet
    Als Gehirn will ich einen oder mehrer AVRs verwenden.
    Sinn und Zweck ist der Bau einer Katzenklappe in der Luxusausführung.

    Mein erster Gedanke war bei 50cm Tiefe alle 10cm eine Lichtschranke anzubringen(Die müsste dann eben 100cm schaffen).
    Mein zweiter Gedanke war ca. 3 Infrarot-Entfernungsmesser(Sharp) zu verwenden und diese über die ganze breite(100cm) die Entfernung messen zu lassen. Leider schaffen die "nur" 80cm aber das sollte trotzdem möglich sein, wenn ich sie einfach 10cm weiter reinrücke.
    Wie zuverlässig sind Bewegungsmelder für Alarmanlagen? Zumindest bei Objekten die der grösse einer Katze entsprechen und sehr nahe(<1m) am Melder liegen.

    Was meint ihr dazu? Welche Optionen habe ich noch?

    Danke
    mfg woody

    PS: Ich weiß das eine Katze intelligent genug ist so eine Klappe selbst zu öffnen

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    24
    Hallo,

    für die "Luxusausführung" bekommt das Kätzchen einen RFID-Chip ans Halsband (ja, ich weiß, ECHTE Katzen tragen keine Halsbänder -> implantieren geht auch) und die Klappe ein entsprechendes Modul. (Habe auch schon gesehen, daß es das fertig zu kaufen gibt.) Das verhindert auch gleichzeitig, daß sich fremde Katzen, große Ratten, Problembären u.ä. Zurtitt verschaffen.

    Hier im Forum habe ich auch schon mal was zu den Thema gelesen. Such, woodghost, such!

    Grüße

    Markus

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    ... ist denn für Katzen nicht auch eine Bechippung beim Tierarzt möglich, für Hunde ein muß für Reisen in einige Länder ...
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    51
    Beiträge
    1.195
    Ja, Katzen kann man bechippen lassen. Der Tierarzt hat auch ein Lesegerät. Aber ob der einem erlaut da "mal kurz" einen Blick rein zu werfen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    ... war da nicht mal in der c't ein Aufspürgerät drin und weitere Informationen .. hab mich rrrrrfid noch nicht beschäftigt ...
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    179
    Hm, die Tierarzt-Chips arbeiten auf einer anderen Frequenz als die "normalen" RFID und lassen sich nur mit angepaßten Geräten auslesen.

    Wir haben das Thema vor Jahren mal in news:de.rec.tiere.katzen durchgekaut, das Projekt ist aber aus diversen Gründen (Zeitmangel, Patentrecht usw) leider eingeschlafen. Vielleicht findest Du aber dort noch ein paar nützliche Infos, in der Zwischenzeit hat sich ja im Bereich Elektronik doch einiges bewegt. Google hatte die Threads noch:

    d.r.t.k: Zutrittsregelung
    d.r.t.k: Zutrittsregelung macht Rückschritte

    Wäre 'ne feine Sache, wenn's doch noch klappen würde

    Viele Grüße,
    Thomas

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    19
    Tag
    mit der Katze (Hund oder Pferd) geht. Sogar ziemlich genau und zuverlässig. Wir bauten vor ca. 2 jahren zuerst eine automatische Katzenklappe die nur den Zutritt der hauseigenen Viecher erlaubte und etwas später einen Futterautomaten. Grundstock war jeweils die CMU1 Cam. Ausgewertet wurde die Fellschattierung. Die Katze also nicht bechipt, lackiert oder genetisch verändert ....

    Es handelte sich dabei jedoch um genau zwei klar definierte Katzen; folglich nicht um x-beliebige sondern 'einzuscannende' Vorlagen die sich zur Bildverarbeitung dann binarisiert an einigen typischen Punkten unterschieden. Das gewählte Verfahren der Binärabbildung ist ansonsten wenig erfolgreich. Konturen wird man so kaum klar erkennen können.

    So einige technische Raffinessen wie durchs Fenster filmen oder Einflüsse der Beleuchtung lasse ich hier weg. Die Sache ist dadurch schon kompliziert.

    Was wir dabei allerdings nie zufriedenstellend bekamen war eine Bildauswertung per AVR. Selbst wenn es ginge (was ich bezweifel) wäre der Aufwand kaum vertretbar. Es handelt sich meistbietend über weite Strecken um 24 Bit Verarbeitung, die wie ich in anderen Projekten (Messprotokolle auswerten) meine erkannt zu haben in erster Linie ungeeignet für 8 Bitter sind. Zudem sind mindestens zweimal > 32kb Speicherausbau erforderlich was sich nicht lohnt. Das ist aber meine eigene Meinung. Insofern nahmen wir dafür auch 32 Bit µC's. (PDA oder so ... zumal diese über LAN Anschluß verfügen).

    Mittlerweile schritt die Zeit jedoch voran und es gibt diese Systeme fertig. Ich denke fast jede 'normale' Webcam (ausnahmlos jedoch jede TCP/IP Cam) hat 'Motion Controll' oder dto. heute eingebaut. Mit den Level-One Dingern die ich benutze geht das problemlos.

    Interessanter ist natürlich die CMU-Cam 2 ! Die verfolgt die Position erstmal identifizierter Katze gleich und durch Ansteuerung einfacher Auxilliaries (wie Magnetventil und Wasserschlauch) läßt sich neben zielgerichteter automatischer Bewässerung zudem mit wenig Mitteln die Hierachie im eigenen Garten zuverlässig aufrechterhalten ....
    Die gesamte Konstruktion der Bilddatenauswertung gestaltete sich jedoch schon recht langwierig !!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    179
    mit der Katze (Hund oder Pferd) geht.
    Ich stelle mir jetzt gerade das Gesicht meines Tischlers vor, wenn ich ihm sage, "Hallo, kannst Du mir mal schnell eine Pferdeklappe in die Haustür basteln?" SCNR

    Aber mal im Ernst - die Idee mit der Bilderkennung ist nicht schlecht. Allerdings habe ich in der Hinsicht keinerlei Erfahrung - ich hab mir vor längerer Zeit mal in die Grundlagen einlesen wollen, dann aber aufgegeben

    Könntest Du eventuell ein paar nähere Einzelheiten dazu schreiben?

    Viele Grüße,
    Thomas

    Gerade noch gefunden (hilft zwar nicht weiter, aber mal was lustiges zum Thema):
    http://suchanek.bm-m.de/humor/katzenkl.html

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    [quote="ThSteier"]Hallo, kannst Du mir mal schnell eine Pferdeklappe in die Haustür basteln?"
    Also mal im Ernst, das wäre eine Schiebetüre!!!!
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •