-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Motorsteuerung mit L298

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557

    Motorsteuerung mit L298

    So, ich habe mir jetzt alles durchgelesen, was ich so dazu gefunden habe in diesem Forum. Leider weiß ich nicht, wie man dabei die Geschwindigkeit regeln kann. Weiß da jemand weiter? Das ist die gleiche Schaltung, wie sie auch in dem Artikel über Motoren verwendet wird.

    MfG, Trabukh

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.04.2004
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    288
    Der L293 hat eine Enable Port. An den musst du ein Pwm-Signal legen. Je länger die High-Phasen des Signals sind desto schneller dreht der Motor.
    Die einfachsten Zustande sind, wenn du GND am Port hast dreht der motor gar nicht, und wenn du +5V dran hast dann dreht er mit voller Leistung.
    Ein PWM-Signal kannst du mit den DA-Wandlern von fast jedem Micro-Controler erzäugen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    459
    Der Motor wird also ganz schnell an und aus geschaltet.

    Gruß
    Johannes
    relaunched: http://www.mindrobots.de algorithms for intelligent robots

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Danke. Und wie erzeuge ich so ein PWM-Signal?

    Gruß, Trabukh

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222
    steht oben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Scherzkeks. Ich wollte wissen, wie man das in Bascom erzeugt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.05.2004
    Ort
    Schönaich
    Alter
    40
    Beiträge
    315
    So wie wenn Du den Motor an oder ausschaltest.
    Wenn Du das hinkriegst, machst Du das gleiche , nur etwas schneller.
    z.B. 100ms an 100ms aus (50/50), dann sollte er mit halber Geschwindigkeit laufen.

    Habs aber noch nie gemacht ausprobiert. Must vielleicht etwas mit den Zeiten spielen.
    Spinoza sagt (epist.62), daß der durch einen Stoß in die Luft fliegende Stein, wenn er Bewußtseyn hätte, meinen würde, aus seinem eigenen Willen zu fliegen. Schopenhauer

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.04.2004
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    288
    Sorry, aber ich hab bis jetzt nur ne C-Control... => wie so was mit Bascom geht, aber wenn es keine DA-Ports gib, dann kannste immer noch versuchen einen Digitalport sehr schnell ein und auszuschalten...

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi Trabukh,

    am meisten lernt man doch aus Beispielen und Quelltext. Schau dir doch mal die Beispiele zum RNBFRA oder zu RN-Control an. Die findest du im Projektforum aber auch in der Anleitung. Das ganze kann man fast unverändert auf die meisten anderen Atmel übertragen. Und da du ja sowieso mit Mega16 experimentierst, paßt es doch schon.

    Gruß Frank

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •