-
        

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Fertiges Projekt: RN-Mega128Funk - Controllerboard mit Funk

  1. #21
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.975
    Blog-Einträge
    1
    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Die analoge Belegung der Ports ist bei RN-Mega128Funk etwas anders als in der anfänglichen Doku beschrieben. Dadurch ergeben sich teils kleine Änderungen bei Anschluß von analogen Erweiterungen wie RN-JoyPad.

    Daher gibt es nun eine korrigierte und erweiterte Anleitung zu RN-Mega128Funk. Es wird empfohlen diese neu zu Downloaden:

    Hier ist die letzte Version der Anleitung (Datum 7.8.2006):
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=338

  2. #22
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Sehmatal - Sehma
    Alter
    30
    Beiträge
    5

    Frequenz + Speicherkarte

    Ist es möglich mit dem RN-Mega128Funk Board frequenzen zu messen?
    Das konnte ich bis jetzt nicht herausfinden.
    Desweiteren würde mich mal interessieren ob ich es möglich ist, daten extern auf eine Speicherkarte zu speichern?

    MfG Sascha
    POGO HEIL
    APPD

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232
    Hi,

    wie sieht es denn jetzt aus? Ich interessiere mich auch für das Board würde aber auch gerne die Finger vom SMD löten lassen
    Ab wann gibt es denn nun Boards?

    Mfg Tim

  4. #24
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.975
    Blog-Einträge
    1
    Wie vielfach gewünscht:

    Ab jetzt gibts sowohl den Bausatz als auch die Platine mit bereits vorbestücktem Controller ATMega128.
    Somit brauchen keine SMD Bauteile mehr eingelötet werden. Dadurch wird der Mega128 jetzt auch für weniger erfahrene User/Einsteiger nutzbar.

    Komplettboard - http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=158
    Platine - http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=157



    Maschinelle Qualitätslötung !

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Daaas ist echt mal ein feiner Zug
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  6. #26
    Hallo zusammen,
    ich hab gestern zwei von diesen Board's bestückt, wobei bei einem Board ich keine Verbindung mit Bascom bekomme. Der ISP ist normal über den parallel Port angeschlossen. Im Progger-Menue sehe ich bei den Fuse-Bits eine leere Maske. Die LED flackert beim Kontaktversuch.

    Was könnte der Fehler sein? Wie kann ich prüfen ob der Mega128 ok ist?

    Wie kann ich am besten den Proz wechseln (auslöten), wenn er defekt ist?

    Danke für die Hilfe
    Günter

  7. #27
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.975
    Blog-Einträge
    1
    Ein defekter Mega128 ist es garantiert nicht, es werden nur geprüfte Bauteile verarbeitet da das Auslöten ja sehr schwierig wäre.
    Wenn die ISP Übertragung nicht klappt kann das viele Ursachen haben, oft liegts nur an der Software. Die üblichen Ursachen sind hier aufgelistet:

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...oard_FAQ-Seite

    Sollte alle Gründe nicht helfen, dann kann Dir nur noch bei deiner Restbestückung irgendwi ein Fehler unterlaufen sein - in Ruhe nochmals durchgehen. Das LED flackert deutet zumindest darauf hin das dein ISP offenbar korrekt funktioniert.

  8. #28
    Hallo Frank,
    ich gehe davon aus dass der Mega ok war. Aber kann ich testen ob das Ding noch werkelt? Der Quarz kanns doch auch nicht sein, weil eigentlich noch garnicht in Betrieb, oder?

    An der Software kann es eigentlich nicht liegen, da das zweite Board normal funktionierte. Ich werde aber heute abend nochmal alles kontrollieren.

  9. #29
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.975
    Blog-Einträge
    1
    Hatte ganz überlesen das Du zwei gebaut hast und eines geht. Somit dürften natürlich die Software Dinge und ISP Sachen ausgeschlossen sein.

    Den Mega128 kannst du nur testen wenn du 100% sicher bist das alles andere (insbesondere Spannungsversorgung und 78S05 Bestückung etc.) richtig aufgebaut wurde. Du testest es einfach indem Du per IPS Programm drauf spielst. Kommt keine verbindung ist er kaputt
    War kleiner Scherz - aber es ist halt so, du musst 100% prüfen ob restlichen Bauteile korrekt bestückt wurden und die Spannung korrekt an den VCC PIN´s anliegt. Gerade wenn man zwei Boards aufbaut neigt man dazu sich bei zweiten Aufbau so sicher zu fühlen das man es mit der Sorgfalt dann manchmal nicht mehr so ganz genau nimmt. Das ist jetzt natürlich kein Vorwurf sondern einfach praktische Eigenerfahrung. Vielleicht ist z.B. nur die Schutzdiode falschrum, dann würde Controller keine Spannung bekommen und ISP würde auch nicht gehen.

    Beim ersten mal spielt der Quarz keine Rolle. Selbst wenn der Quarz nicht ginge würde das Board programmiert werden können. Es läuft ja mit internem Takt und muss erst mit den Fusebits umprogrammiert werden. Dann muss auch noch ein Kompatiblitätsmodus deaktiviert werden, aber das steht ja alles in Doku.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •