-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Kugellager befestigen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559

    Kugellager befestigen

    Anzeige

    ich will ein Loch in ein massiven Metallwürfel bohren, um dort dann ein Kugellager einzusetzen

    so wie bei dem Bot hier:
    http://img474.imageshack.us/img474/4761/sany15188lj.jpg

    dazu hab ich 3 Fragen:
    - woher bekommt man so einen massiven Block? gibts sowas im Baumarkt?
    - wie schaffe ich es, dass das Kugellager dort drin hält? einfach mit Kleber?
    - wie bekom ich überhaupt so ein breites Loch da rein? gibts das so fertig zu kaufen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Kugellager werden eingepresst und halten dann. Löcher macht man mit einem Bohrer. Welches "breite" Loch meinst du überhaupt?
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245

    Re: Kugellager befestigen

    Zitat Zitat von scales
    ich will ein Loch in ein massiven Metallwürfel bohren, um dort dann ein Kugellager einzusetzen

    dazu hab ich 3 Fragen:
    - woher bekommt man so einen massiven Block? gibts sowas im Baumarkt?
    habe ich noch nicht gesehen ...

    Zitat Zitat von scales
    - wie schaffe ich es, dass das Kugellager dort drin hält? einfach mit Kleber?
    ginge wohl, scheint mir aber nicht optimal:
    - Kommt etwas Kleber *in* das Lager ist es hin.
    - Lässt sich nur noch schwer austauschen.
    Optimal scheint mir eine kleine Lasche oder ein Blech, das das Rausrutschen verhindert.

    Zitat Zitat von scales
    - wie bekom ich überhaupt so ein breites Loch da rein? gibts das so fertig zu kaufen?
    Conrad, Suchbegriff Lagerblock oder Lagerbock, ca. 5€/Stück, nicht billig, aber um es selber zu machen, braucht man schon mindestens eine Standbohrmaschine und die richtigen Bohrer... und etwas Übung.
    Ich weis das: meine Zeichnungen sehen immer viel besser aus als das reale Endergebnis

    ciao .. bernd

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    Optimal scheint mir eine kleine Lasche oder ein Blech, das das Rausrutschen verhindert
    das herrausrutschen ist ja nur das eine, wenn sich der äußere Teil dreht bringt mir das Kugellager relativ wenig

    Welches "breite" Loch meinst du überhaupt?
    das Loch in das das Kugellager kommt, das Kugellager ist 19mm breit, so nen Bohrer hat meine Bohrmaschine nicht

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Mit einem normalen Bohrer ist bei einer Presspassung sowieso nichts rauszuholen, meiner Meinung nach jedenfall bekommt man damit nur schlecht einen Passungssitz hin. Dann würde ich auch eher Richtung einkleben tendieren. Gut wäre ein Anschlag im Lagersitz, damit das Lager nicht verkantet sitzt oder ev. ein Bundlager (teurer).
    MfG
    Manu

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Zitat Zitat von scales
    das herrausrutschen ist ja nur das eine, wenn sich der äußere Teil dreht bringt mir das Kugellager relativ wenig
    Hehe, wenn es sich so leicht dreht brauchst du eh kein Kugellager

    Aber ohne Ständerbohrmaschine ist das wirklich nix.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    In der Aufgabenstellung oben gibt es eine Grundplatte und ein Kugellager das wie mit einem Lagerbock mit der Achse parallel zur Grundplatte angebracht werden soll.

    Bisher gab es Vorschläge zur Herstellung eines Lagerbocks mit Städerbohrmaschine, 19mm Bohrer, Passung...

    Habe ich etwas übersehen?
    Manfred

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Nein Manf aber ich versteh nicht ganz worauf duz hinaus willst.

    Der Junge sucht je einen Lagerbock für seine Achslagerung. Und mit der Standbohrmaschine meinen wir ja nur, dass es mit nem Akkuschrauber nicht geht und mit 19er Bohrer auch schon verdammt hart wird ne saubere Passung zu bekommen.

    Machen lassen ist auch noch eine option, es gibt bestimmt Firmen die sowas mal schnell herstellen können. Allerdings weis ich nicht wie teuer das ist.
    Am besten ist es immer wenn man jemand kennt der in ner Schlosserei oder Werkstatt arbeitet. So jemand macht in 5 Minuten 2 so Lagerblöcke, wenn man ihm die Teile in die Hand drückt.

    (in meinen ersten Versuchen (war ich noch 14) ham die Werkstätten mir das sogar an der Tür kostenlos gemacht wenn ich lieb gefragt hab)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    Zitat Zitat von Manf
    In der Aufgabenstellung oben gibt es eine Grundplatte und ein Kugellager das wie mit einem Lagerbock mit der Achse parallel zur Grundplatte angebracht werden soll.
    Ich dachte mit der Achse senkrecht zur Grundplatte
    SCNR

    Aber ich glaube ernsthaft, dass lieb fragen oder Conrad die brauchbarsten Ergebnisse bringen.

    ciao .. bernd

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Zitat Zitat von bhm
    Ich dachte mit der Achse senkrecht zur Grundplatte SCNR
    Parallel zur Grundplatte des Roboters, senkrecht zu ihrer Flächennormalen.

    Zitat Zitat von bhm
    Aber ich glaube ernsthaft, dass lieb fragen oder Conrad die brauchbarsten Ergebnisse bringen.
    Da stimme ich zu, aber wenn man im Mechanik Forum davon abrät, einen Lagerbock selbst zu bauen, wovon sollte man dann in den anderen Foren abraten?

    Der Vorschlag mit der Ständerbohrmaschine ist sicher gut, sie müsste nur nach Vorschlag auch einen 19mm Bohrer spannen und sinnvoll bewegen können. Dann könnte die Bohrung des Bocks mit “ca.“ 19mm einbringen, aber ohne den Anschlag zum Ausrichten des Lagers.

    Einen Bock mit 19mm Bohrung kann man schlitzen, um das Lager einzuspannen. Eine Platte zum Ausrichten wird man getrennt aufsetzen. Die Bohrung muss dann auch nicht ganz zylindrisch sein. Wenn es hierzu Vorschläge gibt...
    Manfred

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •