-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: LM75 + PC ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134

    LM75 + PC ?

    Anzeige

    Hallo,

    ich hatte vor einer Weile hier im Forum bereits die beste Möglichkeit erfragt um eine Wassertemperatur abzufragen...

    Als Ergebniss kahmen wir damals dazu das ich den I2C Bus nutzen solle, da ich ca 90 Sensoren betreiben muss (als späteres Ziel)

    Nun habe ich mir 3x den Temperatur Sensor LM75 besorgt (für den Einstieg ok wird aber später wohl durch einen genaueren ersetzt).

    Nun wollte ich euch fragen, ob ihr mir helfen könntet, einen I2C Bus an der Druckerschnittstelle zu realisieren.

    Gelernt habe ich Fachinformatiker (Programmierer für C++)
    doch von Elektronik habe ich leider nur Basis - Wissen wie z.b. was ein Kondensator oder ein Wiederstand macht

    Deshalb wollte ich euch bitten ob ihr mir eine kleine Beispiel-Schaltung aufzeigen könntet, so dass ich mit den 3 Sensoren ohne einen Controller am Drucker Anschluss arbeiten kann.

    Das erweitern sollte ich später selbst hin bekommen (hoffe ich zumindestens)

    Ich hoffe ihr helft mir!
    Habe mich damit extra an euch gewendet, da ich der Meinung bin, das ihr die fähigsten leute seit!
    Die bei Conrad wusten nicht einmal was der I2C Bus ist (2 Quadrat C Bus)

    Vielen Dank für eure Mühen!!!!

    MFG

    Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Ratman2000!

    Ich kenne die einzelheiten Deines Projekts nicht. Vor allem, wie weit vom PC sollte der weiteste Sensor sein, weil davon ist ja abhängig, welcher Bus zur Komunikation mit den Sensoren nötig ist.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    ich würde mal sagen das der weiteste Sensor ca 3 - 5 Meter Kabel haben wird.

    Ich bin euch sehr für jeden Vorschlag dankbar!!!

    MFG

    Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Das geht mit I²C Bus. Nächstes Problem ist die Adressierung von ca. 90 Sensoren. Bei dem LM75 und den meisten I²C Bausteinen sind dafür nur 3 bits vorgesehen. Im Datenblatt des LM75s heisst es zwar das es 7 bits sind (das würde reichen), aber davon sind 4 bits schon innen auf 1001 fest "verdrahtet".

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    wie würdest du es den möglichst kostengünstig und Simpel (ohne Microcontroler) aufbauen?

    Vieleicht gibt es ja auch einen anderen Weg?

    Vielen Dank!

    MFG

    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich hoffe, das es mit den I²Bus Port Erweiterung b.z.w. I/O Expand gehen würde, dafür muss ich aber noch ein paar Datenblätter schnell anschauen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich würde den PCF8574 (Reichelt 1.75€) oder PCF8584 (Reichelt 3,95€) nehmen.

    So wie ich auf die Schnelle erkannt habe, es sollte mit 2x8 PCF8574 möglich sein. Die Auswahl eines Blockes mit 8xPCF8574 könnte man z.B. mit Strobe von LPT machen. Auf jedem PCF8574 könnten dann 8 Sensoren hängen. Das ergibt 2x8x8=128 Sensoren.

    So wie gesagt, es ist nur eine schnelle Schätzung, für genauere Erkentnisse braucht man mehr Zeit.

    Du kannst es sicher besser als ich (Elektroniker).

    Ich werde das Thema beobachten und bei eventuellen Problemen Dir weiterhelfen versuchen.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    vielen Dank für deinen Eintrag!!!

    Ich hab nun folgendes gefunden: http://www.the-starbearer.de/Roboter...574anRS232.jpg

    Auf dem Bild ist zu sehen wie man den PCF8574 an den Seriellen Port anschliesst...

    Doch was ich nicht verstehe ist, was geht dort von pin 8(?) (GND) des Multiplexers ab? Sollte es nicht mit GND der Seriellen schnittstelle verbunden sein?

    Und wie funktioniert das Adressieren des Multiplexers? Durch auflegen von GND oder +5 V habe ich nicht so richtig verstanden als anfänger...
    Bzw. woher weiss ich den, welche adresse er hat wenn ich z.b. nur auf A0 + A1 5 V legen würde?

    Und wie würde ich dazu einen 2ten dieser PCF8574 anschliessen?
    Könnte man den Direckt so dahinter hängen indem ich nur die 5V von A0-A1 legen würde oder kann man nur einen davon betreiben?

    Am idealsten wäre es, wenn mir jemand eine kleine Zeichnung erstellen könnte, so das ich das mal bei einem Händler zeigen könnte damit ich nichts falsch mache! Das wäre super klasse!!!

    Vielen Dank an alle die mir helfen!!!!
    Wäre ohne euch total aufgeschmissen!!!!

    MFG

    Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    Kann niemand helfen? :'(

    MFG

    Michael

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Ratman 2000!

    Ich verstehe das Schaltplan ohne Beschreibung gar nicht. Wie kann man ein I²C Bus direkt an serielle Schnitstelle anschliessen ?

    Wie ich das vom Datenblatt verstanden habe, ist der PCF8574 an die paralelle Schnitstelle (LPT) anzuschliessen und 8 Sensoren an den I²C Bus, oder ?

    Was ich wieder nicht verstehe ist, wie man mehrere ( 8 ) PCF8574 von LPT steuert. Jedem kann man eine 3bit Adresse vergeben, aber wie werden sie angesprochen ?

    Vielleicht meldet sich noch jemand, der was änliches schon praktisch gemacht hat, oder findest Du noch genauere Beschreibung, wie der PCF8574 mit Adresse angesprochen wird.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •