-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verbindungsproblem mit PC beim PIC Programmer K8048 !!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    6

    Verbindungsproblem mit PC beim PIC Programmer K8048 !!

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit dem einem Bausatz von Conrad (PIC Programmer K8048 von Velleman). Ich habe mit der beiliegenden Software (ProgPic2) versucht eine Hex Datei auf den beiliegenden PIC16F627 zu brennen. Doch ich bekam die Meldung "No Device ID received". Wenn ich jedoch den ProgPic2 umstelle auf PIC16F84 bekomme ich die Meldung "Write Error at: 0000".

    Ich verwende ein unstabilisiertes 12V DC Netzeil und ein 1 zu 1 Serielles Kabel vom Asuro. Beim Anschließen leuchtet die Power LED und wenn ich den Schalter auf Prog stelle blickt die "Do not remove, or instert device" LED.

    Mfg
    Phil

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    47
    Beiträge
    67

    Re: Verbindungsproblem mit PC beim PIC Programmer K8048 !!

    Hi Phil,

    ich kenne zwar den von Dir genannten Programmer nicht, aber könnte es eventuell sein, dass der eine stabilisierte Spannungsversorgung braucht?
    Dann müsstest Du noch sowas mit 'nem Spannungsregler 7812 zusammenlöten. Dann sollte aber die Eingangsspannung für den 7812 etwa 14 bis 15 Volt betragen.

    MfG Jan

    PS: Vorher aber vielleicht nochmal sämtliche Signalwege auf unsachgemäße Lötstellen überprüfen!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    6
    In der Bedienungsanleitung steht "12 to 15V DC non-regulated adapter". Ich hab was Stromversorgung angeht auch schon alles probiert. Beim Nachmessen hatte der PIC eine Spannung von 4,7V was doch hoffentlich in Ordung ist. Die Lötstellen sind auch alle in Ordung.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10
    Hallo Phil,

    ich kenne dieses Board zwar nicht, aber eigentlich sollte ein nicht stabilisiertes Netzteil reichen. Ich habe mir die Platine mal angesehen und eine Stabilisierungsschaltung scheint integriert zu sein. Sicherheitshalber würde ich aber mal ein stabilisiertes Netzteil dranhängen. Zum Programmieren wird sicherlich der Standardmode verwendet und nicht der LVP-Mode. Deshalb solltest Du beim Programmiervorgang an Pin 4 (VPP) des PIC 16F62x eine Spannung von 12V haben. Weil bei Dir der Programmiervorgang sofort wieder abgebrochen wird, wirst Du das wahrscheinlich nur mit einem Oszilloskop sehen können.
    Was noch Probleme geben kann:
    1. Die Jumper auf dem Board müssen richtig gesetzt sein.
    2. Du solltest kein USB to serial kabel verwenden.
    3. Besser wäre eine stabilisierte Spannungsversorgung.
    4. Das serielle Kabel sollte nicht zu lang sein. (Je kürzer desto besser)


    Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

    PS: Ich verwende immer die ISP und den freien Programmer FPP(http://people.man.ac.uk/~mbhstdj/piclinks.html) und den seriellen pmicp Programmieradapter. Das lässt sich auch auf einem Steckboard schnell aufbauen.

    Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Kusterdingen
    Beiträge
    6

    Neue Softwareversion benutzen

    Hallo,

    noch ein Tip: Es gibt eine neuere Softwareversion von Velleman K8048/VM111 Rev. 2.6.0 welche bei mir recht gut funktioniert. Mit der mitgelieferten (Orginal) Version kam ich nicht klar.
    Unter Options -> Speed musste ich "low" einstellen damits funktioniert. Dies kann ein Problem mit zu hohen Leitungskapazitäten des Kabels sein (oder Übersprechen), habe ich aber nicht nähers untersucht.

    Zur Spannungsversorgung verwende ich ein stabilisiertes Netzgerät, 15V sind eingestellt. Vor dem Programmieren sollte der Kippschalter auf "PROG" gesetzt werden, LD8 sollte dann aufleuchten.
    Write Data und Low-Volt-Prog abschalten !.
    Ich programmiere in der Regel per ISP Anschluß.
    Übrigends der 16F627 kann auch defekt sein, hatte ich auch schon.

    Vielleicht konnte dieser Tipp weiterhelfen.

    Gruß Ulli.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Kusterdingen
    Beiträge
    6

    Neue Softwareversion benutzen

    Hallo,

    noch ein Tip: Es gibt eine neuere Softwareversion von Velleman K8048/VM111 Rev. 2.6.0 welche bei mir recht gut funktioniert. Mit der mitgelieferten (Orginal) Version kam ich nicht klar.
    Unter Options -> Speed musste ich "low" einstellen damits funktioniert. Dies kann ein Problem mit zu hohen Leitungskapazitäten des Kabels sein (oder Übersprechen), habe ich aber nicht nähers untersucht.

    Zur Spannungsversorgung verwende ich ein stabilisiertes Netzgerät, 15V sind eingestellt. Vor dem Programmieren sollte der Kippschalter auf "PROG" gesetzt werden, LD8 sollte dann aufleuchten.
    Write Data und Low-Volt-Prog abschalten !.
    Ich programmiere in der Regel per ISP Anschluß.
    Übrigends der 16F627 kann auch defekt sein, hatte ich auch schon.

    Vielleicht konnte dieser Tipp weiterhelfen.

    Gruß Ulli.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    6
    Ich werde es mal mit einer etwas höheren Spannung versuchen. Habe mir auch einen neuen Pic bestellt.
    Vielen Dank für eure Hilfe.

  8. #8
    Habe folgende Frage an Velleman geschickt, habe allerdings noch nie eine Antwort von denen bekommen,Scheiss Service.
    Kann man die Eprom Daten in der Software nicht editieren ? Gibt es eine alternative Software ?

    Hello,i have a Problem with the Programmer P8048'1 / Artikel VM111 and Software Vellemann PicProg2006,i can't
    edit the eeprom Data, it is korrekt ?
    Give it alternate Software, kompatible to Artikel VM111 ?
    with best regards,F.Hartz

  9. #9
    Habe früher auch diesen Bausatz genutzt und denke das du die Spannungsversorgung ausschliessen kannst.
    Wenn du extern über ICSP programmierst würde ich das CLK Signal schirmen und/oder möglichst kurz halten.
    Wenn Du direkt auf dem Programmer programmierst auf jeden Fall Jumper richtig stecken (passender Sockel), nicht den internen RC verwenden und LVP im Configword ausschalten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •