-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Wo kommt der I²C hin?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557

    Wo kommt der I²C hin?

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Moin!
    Ich habe mich jetzt etwas in das Thema "Roboter bauen" eingearbeitet. Allerdings nicht gut genug, wie mir scheint. Ich weiß immer noch nicht, wo der I²C hinkommt. Brauch ich nach dem ATmega16 nur einen einzigen, der dann alles weitere steuert, oder benötige ich für jeden anderen IC einen neuen I²C?

    MfG, Trabukh

  2. #2
    Gast
    Du mußt dir I2C-Bus nur als ein genormten Stecker vorstellen. Über den werden eben verschiedene Platinen oder auch IC´s verbunden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557
    Also brauch ich nur einen?

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.955
    Blog-Einträge
    1
    Deine Frage ergibt leider keinen richtigen Sinn, von daher ist das beantworten nicht einfach )Ich weiss garnicht was du machen willst? Gewöhnlich fängt man erst mal mit einem Board wie C-Control oder RN-Control an. Dann brauch man erst mal ne Weile garnix. Hat mat sich da etwas eingearbeitet und ein paar Beispiele programmiert, dann weiß man auch was I2C-Bus ist. Also nicht den zweiten Schritt vor dem ersten tun.
    Fast jeder Controller hat einen I2C Anschluss. Abe rman braucht nicht für jede Anwendung mehrere Controller.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557
    Gut, ich versuchs nochmal. Ich habe eine Grundschaltung mit dem ATmega16 erstellt. Jetzt will ich aber noch einen SD20 mit dazu nehmen, um Servos steuern zu können. Soweit ich weiß, brauch ich dafür aber einen I²C, oder liege ich da (mal wieder) falsch? Ich weiß, ich bin ein "Quereinsteiger", aber so ein "Fertigteil" hat irgendwie nicht so einen großen Reiz auf mich...

    MfG, Trabukh

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Starnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    170
    Du brauchst nur "einen" I2C-bus, auch wenn du mehrere Peripheriebausteine ansteuern willst. Die müssen nur unterschiedliche I2C-Adressen haben, damit du sie getrennt ansprechen kannst.

    Ich weiss jetzt nicht, ob der mega16 I2C Hardwaremässig kann, das erkennst du daran, dass dann zwei Pins mit SDA und SCL beschriftet sind.

    Man kann I2C aber auch über Software machen.
    Ich hätte da was in Assembler, wenns dich interssiert. (PN)

    Grüsse, Martin

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.955
    Blog-Einträge
    1
    So ist es. Du mußt in jedem Fall die 2 Leutungen die am Mega mit SDA und SCL gekennzeichnet sind, mit den gleichen beim SD20 verbinden.
    Dazu müssen noch die 2 Widerstände (da kannst du auch ca. 5KOhm bis 10 Kohm nehmen) an die Leitungen. Der andere Pol der Wiederstände muss auf Plus.
    Danach ist es nur noch eine Sache der Programmierung.
    Aber für den ersten Einsteigerschritt solltest du erst mal ein paar LED´s zum blinken bekommen. Rein zur Übung! Wenn man am Anfang zuviel macht und es dann nicht gleich klappt, verdirbt man sich oft selbst das feine Hobby.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557
    Die LEDs leuchten doch schon längst...
    Wie muss ich denn den I²C-Bus an den Atmega anschließen? Und wie muss die andere Peripherie an den I²C ran? Und, und, und... Gibts da nicht irgendeinen guten Artikel oder Link für?

    MfG, Trabukh

    Ach ja, danke für die schnellen Antworten!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Starnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    170
    Hat doch Frank gerade geschrieben:
    Du mußt in jedem Fall die 2 Leutungen die am Mega mit SDA und SCL gekennzeichnet sind, mit den gleichen beim SD20 verbinden.
    Dazu müssen noch die 2 Widerstände (da kannst du auch ca. 5KOhm bis 10 Kohm nehmen) an die Leitungen. Der andere Pol der Wiederstände muss auf Plus.
    Lies dir mal folgendes durch, vielleich beantwortet das deine Fragen:
    http://www.elektronik-kompendium.de/...i2c/whatis.htm

    Grüsse, Martin

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557
    Jajaja, aber er hat beschrieben, wie ich den SD20 direkt an den Mega anschließe. Brauch ich denn nicht noch den IC von Phillips? Außerdem soll nachher - wenn ich da mal durchsteige - noch ein LC-Display dran. Das ist zwar für mich noch Zukunftsmusik, aber irgendwann wird es passieren!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •