-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: Microsoft Robotics Studio

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487

    Microsoft Robotics Studio

    Anzeige

    Gerade auf http://robots.net/ gefunden:
    Den Linux- und OpenSource-Freunden sicherlich ein Gräuel, aber für viele Windows-Programmierer vielleicht eine Hilfe: Microsoft startet Microsoft Robotics Studio. http://msdn.microsoft.com/robotics/g...d/default.aspx
    So weit ich es verstanden habe, handelt es um in C# geschriebene Software-Ergänzungen, die auf der .net-Architektur aufsetzen, um Robotik-Anwendungen zu erleichtern.
    Bevor die Linux-Gemeinde nun mit Belehrungen über das Böse in Bill Gates über mich herfällt: Auch mir ist klar, dass Microsoft das nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit sondern zur Absicherung von Marktchancen auf lukrativen Zukunftsmärkten tut.
    Aber so wie ich es als entspannend erlebe, dass ich mir dank Windows beim Kauf eines neuen Druckers keine Gedanken über passende Treiber machen muss, könnte ich es auch sehr entspannend finden, wenn ich beim Programmieren meines neuen Roboters ein gewohntes Betriebssystem und die mir vertrauten Programmiersprachen verwenden kann.

    Gruß, Günter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Ich würde nie in C# programmieren...ausm prinzip her... viele user von uns sind von microsoft abhängig...es gibt halt kein anderes Betriebssystem auf dem eigentlich die guten Spiele laufen...alles ist für Windows und seid neustem gibt es auch schon Mac-spiele(find ich ganz interressant)... Ich bin der Meinung das man wenigstens Programmieren in einer Sprache sollte die auf jedem Betriebssystem läuft und der Umstieg (aus welchem Grund auch immer) leichter fällt wenn man die Programmiersprache weiter verwenden kann...


    Sorry für die Rechtschreibfehler
    Error is your friend!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    275
    /* Totlach */

    Naja wers brauch...
    Ich steh nicht so auf klicki bunti, aber es soll ja Leute geben denen sowas gefällt...

    mfg
    Batti

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ich habe es mal probeweise installiert, und mit klickibunti hat das erstaunlicherweise rein garnichts zu tun.

    Also das ist definitiv nix für Anfänger die mal eben so einen Roboter programmieren wollen, ohne viel Ahnung von der Materie zu haben.


    Wenn ich das richtig gesehen habe werden aber nur einige bestimmte Systeme unterstützt, daher hab ichs auch wieder deinstalliert.
    (und weil es mir, verglichen mit WinAVR, einfach irgendwie zu kompliziert war)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Hab's mir mal auf der MS Website durchgelesen. Von dem, was ich dort gefunden habe, klingt das wie der Versuch eine SOA (Service Oriented Architecture) für Roboter zu realisieren. In der Mitte sitzt ein Orchstrator, der die Dienste verwaltet und das Ganze soll wie WebServices (was nun wirklich nichts mit Robotern zu tun hat) verbunden werden.

    Da waren Rodney Brooks und Kollegen in den 80er schon erheblich weiter.

    Aber vielleicht wird in der Version 3 ja was draus. Hat bei Windows ja auch funktioniert

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Zitat Zitat von Felix G
    Ich habe es mal probeweise installiert, und mit klickibunti hat das erstaunlicherweise rein garnichts zu tun.
    Das sehe ich auch so. Mit der erhofften mehr intuitiven Bedienung ist's wohl wieder nichts. Und wenn man kein Lego oder fischertechnik (neues Interface) hat, muss man sich die hardware nahen dlls für andere Hardware wohl selber schreiben. Vielleicht ist ja der Serializer von http://www.roboticsconnection.com/index.html eine Lösung. Sonst bleibe ich lieber bei AVR und Bascom. Werde das MS Robotic Studio wohl auch wieder deinstallieren.

    Gruß, Günter

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Warum gibt es eigentlich zu jedem Thema das irgendjemand mal liest gleich drei eigenständige Threads in diesem Forum?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Wo ist das dritte?

    Gruß, Günter

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3
    Hallo miteinander,

    ich werde mir das Robotics Studio auf jeden Fall einmal installieren und es ausgiebig testen.

    Microsoft ist bekannt dafür, dass es mit Visual Studio eine der besten Entwicklungsumgebungen anbietet, und ich hoffe, dass das Robotics Studio dem zumindest nahekommt.

    Mit WinAVR habe ich es bisher noch nicht geschafft, meine Asuro-Programme schon auf dem PC zu debuggen (mit einem virtuellen ATMEGA-Prozessor). Wenn das Microsofts Robotics Studio leistet, wäre es für mich schon ein Grund, zu wechseln.

    Außerdem hoffe ich, dass mich das Robotics Studio mit IntelliSense und Online-Hilfe viel besser beim Programmieren entlastet, als es WinAVR et. al. machen.

    Gruß, Mathias
    Viele Grüße, Mathias

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3
    Nachdem ich das Robotics Studio installiert hatte, war ich erst einmal enttäuscht, dass ich unter Start - Programm - Microsoft Robotic Studio kein Visual Studio starten konnte. Man benötigt zusätzlich Visual Studio Express C# (für die meisten Beispiele) oder Visual Studio Express VB.NET. Diese kann man sich bei Mircosoft aber kostenlos herunterladen.

    Microsoft versucht mit dem Robotic Studio eine komplexe Architektur zur Roboterprogrammierung einzuführen, die aus folgenden Programmierschichten besteht:
    • Verhaltenskontrolle (behaviour control)
      Der Roboter kann lernen, welches Verhalten in welcher Situation am angemessensten ist (Ansätze zur künstlichen Intelligenz)
      Die Dienste der Verhaltenskontrolle kommunizieren mit der untergeordneten Schicht, um fehlerfrei zusammen zu spielen.

    • Zusammenspiel (orchestration)

    • Dienste (services)
      Abstrahiert grundlegende Funktionen wie Orientierung, Bewegung

    • Signalverarbeitung (signal processing)
      Bereitet die Rohdaten der Sensoren auf

    • Hardware-Abstraktions-Ebene (hardware abstraction layer)
      Kapselt die physikalischen Eigenheiten der Hardware (vergleichbar mit dem HAL eines PCs).
      Erleichtert die Migration auf neue Robotersystem, denn damit können Dienste der Signalverarbeitungs-Schicht unverändert bleiben, wenn für die neue Roboterhardware der passende Treiber vorhanden ist.


    Diese Architektur geht in die Richtung, die auch das c't-Projekt nimmt: kleine, relative einfache Module, durch deren Zusammenspiel komplexes Verhalten programmiert werden kann und die sich nicht gegenseitig in den Tod reissen, wenn eines Amok läuft.

    Unklar ist mir noch, auf welchen Plattformen das ganze laufen soll. Als Beispiel sind Dienste für die Roboter von Lego-Mindstorm, Fischertechnik und anscheinend eines amerikanischen Herstellers namens Arcos mit dabei. Conrads CControl und der Asuro-Roboter fehlen leider noch. Und einen PC oder PocketPC-Gerät mit der DSS-Laufzeitumgebung und Browser scheint auch immer nötig zu sein. Das kann ich mir eigentlich
    gar nicht vorstellen, denn Ziel sollte es wohl sein, Programme für die verschiedensten Roboter zu entwickeln, die dann autonom auf diesen Robotern laufen.

    Ich werde mal bei Conrad und Arrexx anfragen, ob sie das Robotic Studio in Zukunft unterstützen werden.
    Viele Grüße, Mathias

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •