-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: schwenk neige anzeige

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    8

    schwenk neige anzeige

    Anzeige

    hallo

    mhhh wie fang ich an .. erstmal .. ich bin ein neuling hier im forum
    und hab auch mit robotern bzw dessen programmierung nicht viel erfahrung

    ich möchte mir eine gradzahl anzeige ... für ein schwenk/neige (x/y) gertiebe bauen. das getriebe arbeitet im

    x bereich +- 150 grad
    y bereich +- 35 grad

    über die messaufnehmer hab ich mir auch schon gedanken gemacht
    wobei ich mir noch nicht sicher bin welche es dann schluss endlich werden

    da kommen potis oder gabellichtschranken in frage ...

    nun meine eigentliche frage ... ich kann mir denken das es schon ähnliches
    hier gibt oder wer infos kennt usw ... wer kann mir dabei helfen infos und lösungsansätze zu finden ... ich brauch das ganze für
    für ein schulprojekt und hab nur noch 8 wochen zeit ... mist

    gruss sigbert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    also sollst du eigentlich NUR ne neigung per poti abfragen und schön auf nem display ausgeben???

    zeig maln foto von der neigeeinrichtung, das wäre zu einfach...

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    8
    ja im entefekt ist es nicht mehr wenn man es so ausdrückt
    es ist ein Schiffscheinwerfer (kopf) dessen position zu
    einem deffinierten null (für x schiffvorraus und y wasserliene)
    angezeigt werden soll

    nur mangels meiner erfahrung .... und mein erstes projekt
    programierkenntnise in c belaufen sich bisher auch nur
    auf grundwissen

    um das ganze zu testen hab ich mir jetzt von myAVR ein entwiklungsbord
    mit nem atmega8 und zweizeiligem lcd bestellt hoffe mich bis zur lieferung einigermassen eingelesen zu haben

    gruss sigbert

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    wenn ich es richtig verstanden hab, willst du den/die winkel eines von deinem getriebe gedrehten teiles (des scheinwerfers) erfassen ?

    möglichkeit 1: poti anflanschen und an den a/d-wandler eines µC
    möglichkeit 2: drehwinkelgeber (teuer ?)

    wie genau soll das ganze sein ?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    8
    ja genau das ist so das was ich dachte ...

    die genauigkeit sollte 3 grad sein oder kleiner
    wobei recht viel lose im getriebe und daher die 3 grad voll ausreichen

    wie schon gesagt dachte an poti oder nem impulszähler
    wobei ich denke das das mit dem poti wohl am genauesten werden würde

    gruss sigbert

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Yo da,

    zuerst mal der größte Unterschied zwischen einer Neigungserfassung in der Senkrechten und der Waagerechten:
    in der Senkrechten hast du die Gravitation, in der Waagerechten NUR die Beschleunugung UND das Erdmagnetfeld. Ne Idee wie man zweiteres nutzen könnte gleich.

    die Idee mit dem Poti hat den Vorteil, ein leicht aus zu wertendes Signal(Spannung) zu bekommen und den erheblichen Nachteil,
    das du relativ viel Gewicht brauchst, damit sich der Poti auch bei geringer
    Neigung bewegt und in der waagerechten Bewegung kannst du dass eh haken.

    Der Impulszähler wiederum hat den Vorteil verschleißfrei zu sein
    und das Problem der Gradauflösung:
    Für jeden Impuls den er gibt, benötigt er eine Spalte in der Rasterscheibe.
    Gut, da du keine irrsinnige Auflösung brauchst, langt da noch ne Gabellichtschranke mit Rasterscheibe.

    Für das senkrechte Problem hätte ich da folgende Idee: Du nimmst eine Rasterscheibe mit Gabellichtschranke. Die Rasterscheibe wird mittels Pendel in die Senkrechte gebracht. Die Gabellichtschranke kommt dann auf die Welle eines Getriebemotors. Jenachdem welche Neigungsrichtung das System bekommt, kannst du über eine H-Brücke den den Motor ansteuern und über die Anzahl der Impulse eine mit der H-Brücke kombinierten Puls Weiten Modulation steuern. Kleiner Tipp: ich würde dem PWM Port von vornherein
    einen Wert zuweisen, das sich der Motor dreht sobald die H-Brücke geschaltet wird. Das reduziert die Reaktionszeit!

    In der Waagerechten kannst du es mit elektronischen Kompassen versuchen. Irgendwo hatte ich mal gesehen, dass es sowas gibt.
    Soweit ich mich erinnern kann hatten die aber auch nur eine grobe Auflösung - also das selbe Spielchen wie oben:
    min. zwei.

    Viel Erfolg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Sorry,
    hab was wichtiges vergessen:
    an die Motorwelle wo auch die Gabellichtschranken sitzten kommt noch ein Poti, über das die Neigung ausgewertet wird!!!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    8
    huch ... jetzt bin ich etwas verwirrt ...

    ich glaube das ich damit nichts anfangen kann und auch etwas an dem
    was ich wollte vorbei geht .....

    mir geht es eigentlich nur darum wie ich einen analogen wert (poti)
    am atmega8 in c verarbeite und dann wieder auf ein lcd ausgebe
    zb mit diesem tollen versuchsbord von myAVR

    schaltundtechnisch ist dort ja schon alles vorhanden (puhh welch ein glück)

    die überstezung des getriebes(motorwelle) auf das poti das bekomm ich hin denke ich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •