-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Akku Umschaltung NIMH mal seriell mal Parallel wie machen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Hannover
    Alter
    39
    Beiträge
    135

    Akku Umschaltung NIMH mal seriell mal Parallel wie machen?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Also, ich will für mein E-Auto (City EL) den langsamen umstig auf dicke NIMH Akkus wagen (eine Zelle 15Ah)
    Hierzu wollte ich 6 Volt Packs konfigurieren lassen, und davon von 5 Stück!!
    Diese Müssen alle zum Verbrauchen Parallel geschaltet werden.
    So das ich insg. also 6 Volt 60 Ah bekomme.
    Da NIMH aber Parallel nicht geladen werden kann müssen die Packs zur Ladung wieder in 5x 6Volt Packs getrennt werden und einzeln geladen werden (Dachte da an Parallel schalten mit Dioden dazwischen damit die Packs entkoppelt sind.
    Wie kann man sowas sicher und ZUVERLÄSSIG relisieren?
    Wiviel Spannung fällt an einem Mosfet ab?
    Ansonsten hatte ich vor jeweils 2 Akkupack mit je einem Mega8 zu überwachen Also 2 Spannungen und zwe Temperaturen.
    Dieser soll möglichst natürlich dann auch die Ladung überwachen und dann den Ladekreis trennen.
    Sollte doch eigentlich einfach möglich sein, nur macht mir die Anzahl der evtl. benötigten starken mosfets Bauchsscherzen.
    Der Laststrom wenn das Auto fährt übersteigt 120A nicht.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Amtsberg
    Beiträge
    121
    Hallo,

    In der letzten (??) ELV war ein Artikel, wo ueber einzelne
    Akkus ein FET geschalten wurde (zum Begrenzen der Ladespannung).
    Ich habe die Schaltung immo nicht im Kopf - aber vieleicht lassen
    sich die Akkus damit in Reihe laden & Du umgehst das Problem der
    Umschaltung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    @ Home
    Alter
    29
    Beiträge
    270
    seit wann kann man NIMH nicht paralles laden?? braucht halt entsprechend länger, aber is gut möglich.
    Warum bekommen Vegetarier immer eine Extrawurst?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Hannover
    Alter
    39
    Beiträge
    135
    bei einem Elektro Auto will ich aber wohl kaum 14 Stunden Laden!!
    In 3 Stunden muss er voll zu laden sein

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2006
    Beiträge
    20
    "Diese Müssen alle zum Verbrauchen Parallel geschaltet werden. "

    Das verstehe ich nicht. Das MiniEl läuft doch mit einem 30V Motor.

    Gruss
    Axel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Hannover
    Alter
    39
    Beiträge
    135
    ja, aber ich nutze sie im Mischbetrieb mit 36 Volt Blei und dazu 6 Volt Nimh um nach und nach auf NimH umzurüsten. Danach werden langsam die 12Volt PB Blöcke ersetzt, das ist ja das knifflige. Ansonsten könnte ich ja auch gleich alles auf Nimh umstellen, dann hätte ich uh einige anderen Sorgn weniger

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2006
    Beiträge
    20
    Hmm, verstanden habe ich das jetzt nicht.

    Du willst also Deine 12 V Bleiakkues nach und nach durch 2*6V Blöcke, bestehend aus jeweils 5 NiMh Akkus ersetzen und in der Übergangszeit quasi die Akkus mischen.

    Da würde ich grundsätzliche Probleme sehen, weil die PB Akkus ganz andere Entladekennlinien als die NiMh Akkus haben.

    Irgendwie sehe ich den Vorteil bei der Aktion nicht. Machst Du das wegen des geringeren Gewichts ?

    Beim Laden sehe ich das Problem beim Auftrennen der Akkus für das Laden. Die Trennstelle muss ja im Fahrbetrieb die 120A abkönnen. Wenn Du dafür MOSFETS nimmst, sind diese beim Fahren im Motorkreis und bekommen jeweils 20A ab. Da fällt dann schon ordentlich Leistung ab. Und bei 36 V im System solltest Du schon 100V Typen nehmen.

    Die Alternative wären Relais. Da die ja nicht im Betrieb geschaltet werden, würde das vielleicht gehen. Allerdings hättest Du dann 6 Relais, irgendwie auch nicht prickelnd. Ich habe für so eine Aplikation, die max 30 A, Dauerstrom aber "nur" 15A hatte, 16A Relais genommen, das ging recht gut.

    Zum Laden dann jeweils ein Akku mit Vorwiderstand und Diode beschalten und parallel laden. Da kannst Du zur Not auch Mosfets für die Ladekontrolle einbauen.

    Gruss
    Axel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •