-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: RN-MotorControl + RC Fernsteuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208

    RN-MotorControl + RC Fernsteuerung

    Anzeige

    Hallo liebes Forum,

    ich habe mir RN-MotorControl und RN-DualMotor besorgt, beides zusammen funktioniert über RS232 ganz wunderbar, ganz zufrieden.

    Nur schließe ich 2 Kanäle (habe eine 4+1 RC Fernsteuerung, der 5te ist nur ein schalter der umgelegt werden kann um irgenendeine funktion zu aktivieren) an. Doch leider keinerlei Reaktion, ich kalibiere die Anlage, schalte sie über das mitgelieferte RS232 Programm ein und nichts geht. Der Empfänger an sich geht, weil schleiße ich 2 Servos an, gehen diese Problemlos. Daher die Frage, wie kann ich am einfachsten feststellen wo bzw was mein Fehler ist?

    LG Lion

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Könnte eigentlich nur sein das du bei der Kalibrierung was falsch gemacht hast. Der Hebel muss in der Zeit in alle Richtungen mehrfach bis zum Anschlag bewegt werden. Die Werte werden dann fest gepeichert. Wenn du dann RC einschaltest muss es nach wenigen Sekunden gehen.
    Gehts nicht, nochmal 3pol Empfänger checken, vielleicht falschrum oder auf die falschen Stiftleisten aufgesteckt?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hallo Frank,

    also die Kanäle sind auf JP1 und JP2. Brauche ich beide gleichzeitig dazu? denn am anfang habe ich es mit 2 Versucht, und da es da paarmal nicht gegangen ist, habe ich es seitdem nur mit 1nem Versucht (nur Geschwindigkeit). Weiters reicht eine Verbindung von der Impuls Leitung oder müssen GND, +5 auch verbunden werden?

    LG Lion

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    RN-MotorCOntrol ist optimiert für den Kreitzhebel in alle Richtungen. Also dafür bräuchte er zwei Kanäle. Aber für einfache Sachen oder Testzwecke würde auch ein Kanal gehen.

    Dumusst darauf achten das dein Empfänger auch Spannung hat. Normalerweise verbindet man daher auch +5V und GND. Wenn du Empfänger mit anderer Spannung versorgst, dann musst du aber GND verbinden.

    Gruß Frank

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hallo Frank,

    also es ist, wie gesagt ein 5 Kanal Sender, aber ein 6 Kanal Empfänger, am 6ten Kanal wird die Batterie angehängt. Jetzt weiß ich nicht, wird über deine Stiftleisten 5V zur Verfügung gestellt oder ist das nur Bezeichnung wo die 5V vom Empfänger? Ich habe mir 2 Kabel gefertig, ein 3 poliges für alle 3 und ein 1 poiliges, nur für die benötigte Leitung.

    Ich werde mir mal 2 3 Polge machen, aber wird dann Spanunng zur verfügung gestellt oder brauche ich weiterhin eine Batterie?

    LG Lion

    P.S. ichh ab mitlerweile verschiede Erggebnisse. Vor/zurück fuhr er schon mal, nur links rechts ging nicht, dann drehte er aufeinmal eine seite kompleet und die andere nicht, dafür erkannte er alle richtungen, man erkannte es an der drehrichtung.

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Nun ich kenn deinen Empfänger nicht. Bei den meisten Empfängern ist 5V und GND durchweg verbunden. Wenn also irgendein Kanal 5V und GND bekommt, dann reicht das.
    Die Belegung von Jp1 udn jp2 entspricht genau den üblichen Empfägersteckern/Servos. In der Regel kannst du das 1:1 verbinden. Also Jp1 und Jp2 liefern die 5V. Eine Batterie brauchst du dann nicht mehr extra.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hallo Frank,

    dann mal vielen dank für die Hilfe, ich mach mir mal schnell 2 3polige kabel und versuche es dann ohne Batterie. mal guggn was dann raus kommt.

    LG Lion

    [EDIT]
    Ich glaube ich bin dem Problem ziemlich nahe gerückt Ich habe mal einen PIC hergenommen und die Dauer der Impulse nachgemessen, dort wo der EMpfänger lag, kammen relativ viele verschiedene Werte an, obwohl ich nichts machte, daher vermute ich das der Empfänger falsch gelegen ist, daher die Frage, aus was muss ich beim Empfänger achten? zurzeit leigt er ~1m vom Roboter enfernt kann doch keine dauer lösung sein, oder ich bastele extra für Empfänger einen kleinen Waagen mit fixer stange

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Nu ich hatte eigentlich keinerlei Empfangsstörungen, selbst in unmittelbarer Nähe. Ich hab sogar noch dicke Motoren und Videosender daneben. Das Antennenkabel läuft da zwischendurch
    Wichtig ist allerdings das der Sender auch an ist, ansonsten kommen wilde Signale raus. Also mal schaun ob Batterien beim Sender voll sind und Antenne ganz ausgezogen ist.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hallo,

    also es liegt nicht am Empfänger, ich habe ihn wieder dirket danebn plaziert, und mit dem PIC klappt alles wunderbar. Jedoch konfiguriere ich das Board per RS232 und schalte nacher RC ein, beginnt sich ein Motor mit anscheind max. Geschwindigkeitzudrehen, der andere nur ein bischen (even. 5 Umdrehungen/minute) also liegt es am RN Board, was kann ich tun?

    LG Lion

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Eigentlich kanns nicht am Board liegen, ich nutze ja auch RC-Mode. Hast Du wirklich richtig kalibriert? Du musst RC-Mode über die PC-Software kalibrieren, das ist sehr wichtig damit er weiss wie weit die Ausschläge bei deinem Hebel genau erfolgen.
    Dein beschreibenes Verhalten deutet eigentlich darauf hin das falsch ode rgarnicht kalibriert sein könnte.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •