-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie kann man mit Pocket PC einen Roboter steuern?

  1. #1
    Gast

    Wie kann man mit Pocket PC einen Roboter steuern?

    Wie kann man mit Pocket PC einen Roboter steuern? Gibt es dafür ein spezielles Interface?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Alter
    42
    Beiträge
    37
    Ich denke am besten wird es über die serielle Schnittstelle gehen. Dafür müsste ja bei ELV oder Conrad ne Schaltung vorhanden sein die dann mehrere Ports zur Verfügung stellt.
    Mit USB wird es wohl mangels Treiber Probleme geben. Zudem hat Pocket PC glaub keinen USB-Host Anschluss wie der normale PC.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    53
    Woher bekomm ich denn Infos zu der PocketPC USB Schnittstelle? ich hab hier aus ner alten opt. maus einen microcontroller mit USB interface, den würd ich gerne benutzen...

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Zu USB hab ich leider auch nix gefunden. Aber man kann über die RS232 Schnittstelle eines Pocket PC´s ein I2C-Bus reallisieren. Damit steht dann die Tür für zahlreiche Porterweiterungen auf. Damit sollte man einen Roboter gut steuern können.
    Ein interessanter Artikel hat Wolfgang Back dazu geschieben. Hier die PDF-Datei http://www.wolfgang-back.com/PDF/Mes...it_dem_Pda.pdf

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    53
    Na ja, bei genauerem überlegen gefällt mir der ansatz doch nicht besonders. da hab ich dann lieber einen eigenen microcontroller. und status kann ich mit nem alten Avigo etc über RS232 auch auslesen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    9
    Am besten beide Möglichkeiten verbinden! Eigener Mikrocontroller mit RS232-Verbindung zum PC! Über ein Terminal können dem Roboter dann Befehle gegeben werden, die dieser ggf. speichert und dann -abgekoppelt vom PC- ausführt...

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    53
    Na ja, genau das mach ich ja bei der Programmierung des µC. Ich meinte, wenn ich mal "mobil" sein muss und ne Terminal-Verbindung brauch, könnte ich jedes beliebige Terminal benuten. Es ging eher darum, dass ne Steuerung über (Pocket)PC imho nicht grad berauschend ist.

  8. #8
    Gast
    Zumindest in Punkto Sprachausgabe könnte man mit dem Pocket PC ja leicht was machen. Kann ja WAV-Dateien abspielen

  9. #9
    Gast
    Na ja,

    Ideen muss man haben?
    I²C mit den Steurleitungen der seriellen Schnittstelle. Umständlicher geht es wohl kaum. Ein einfacher kleiner Microkopntroller hat ()meist eine UART, digtale und analoge I/O´s und ist billiger als einer der digitalen I/O-Bausteine mit I²C Bus. Egal ob Atmel, PIC oder MSP.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •