-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RS232 prinzipiell!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    14

    RS232 prinzipiell!!!

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,
    gibt es irgendwo mal eine schrittweise erklärung wie ich von einem uC zum PC und umgekehrt eine kommunikation aufbauen muss.
    Ich verstehe das irgendwie nicht

    So weit wie ich das jetzt gelesen habe brauche ich zunächst einen UART der mir die Signale für den PC vorbereitet, oder?!
    Wenn das geklärt wäre muss ich ja dem Controller noch mitteilen was ich von ihm will und umgekehrt...
    An welche Anschlüsse schließt man denn die Verbindung beim uC an? (diese Frage ist allg zu verstehen, nehme ich dafür die Ports oder gibt es da extra Pin's)

    Danke im Voraus

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    35
    Was du zusätzlich zum MC brauchst, das ist eine Scnittstelle zwischen PC und MC. Damit wird der Pegel des PCs an den des MC angepasst. Näheres kannst du unter dem Stichwort 'MAX232' ergoogeln. Hier auch viel zum Thema zu finden.
    Am MC sind zwei Pins entsprechend benannt, falls der MC einen UART überhaupt hat.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10
    Hallo soulfly,

    Leider weis ich nicht welchen Controller du verwenden möchtest, aber im allgemein haben die meisten eine UART integriert. Diese ist mit dem µC mit Hilfe deines Programms anzusprechen. Dazu musst du entsprechend dem µC-Datenblatt die Register richtig setzen (UART-Einschalten, Übertragungsrate setzen, … zu sendendes Byte in den Sendbuffer schreiben, warten bis gesendet, nächstes Byte…)
    An die Ausgänge des µC benötigst du noch einen Pegelwandler z.B. MAX232 der dir die Signale vom TTL-Pegel auf RS232 Standard bringt (+12V bis -12V) siehe auch hier: http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/UART und http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/RS232
    Anschließend verbindest Du:
    µC ------- PC
    GND mit GND
    RXD mit TXD
    TXD mit RXD
    Anschließend solltest Du die Signale mit einem Terminalprogramm empfangen können.
    Beispiele für den AVR-GCC findest Du auch hier: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...RT_mit_avr-gcc

    Viel Erfolg, Despin

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    14
    @Despin: Ich danke dir für die sehr umfangreiche Antwort. Hat mich wirklich weiter gebracht. Habe mal nachgefragt und wir werden wohl einen Toshiba (http://www.tranzistoare.ro/datasheets/400/315529_DS.pdf) verwenden...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10
    Hallo soulfly,

    Für die genaueren Infos benötigst Du des Datenblatt zu dem entsprechenden Chip und nicht die Duku für die Handhabung der IC’s. Was Du brauchst ist bei Toshiba auch unter Application Note zu finden.
    Ich habe mir mal einfach einen herausgegriffen, den TX1940. Dort findest Du einiges über die Ansteuerung der UARTS.
    Einfach mal im Application Note nach UART suchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •