-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Vergleich ATMega8 / ATMega32 / PIC16C57

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Kiel
    Alter
    32
    Beiträge
    8

    Vergleich ATMega8 / ATMega32 / PIC16C57

    Anzeige

    Hallo!

    Wollte Fragen, ob sich jemand mit den folgenden Microcontrollern auskennt. Ich brauche nämlich einen Vergleich der 3 MC's ATMega8, ATMega32 & PIC16C57. Die drei MC's sind vom ct-Bot, Asuro und dem BoE-Bot.

    Gibt es irgendwelche Fakten, Leistungskennzahlen, Erfahrungen oder ähnliches?

    Welche Entwicklungsumgebungen (Programmiersprachen) haben die 3 MC's?

    Danke,
    Alex
    Wenn Architekten so bauen würden, wie Programmierer ihre Programme machen,
    könnte ein einziger Specht ganze Städte zerstören.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    >Gibt es irgendwelche Fakten, Leistungskennzahlen, Erfahrungen oder ähnliches? <

    Hallo? es gibt Datenblätter für solche Fragen. ... schau mal unter www.atmel.com
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Kiel
    Alter
    32
    Beiträge
    8
    Ja, die habe ich auch schon gefunden. Gibts es trotzdem irgendwelche Erfahrungen, wann man welchen MC benutzt. Gibt es bestimmte Vorzüge der drei?

    Wie sieht es mit den Entwicklungsumgebungen aus? Welche ist einfacher, welche nicht, Unterschiede u.s.w.

    Ich bin jetzt nicht der Microcontroller- oder Programmier-Crack, dass ich mir das alles selbst herleiten könnte, wollte ja auch nur mal fragen, ob da jemand etwas genaueres weiß.

    Alex
    Wenn Architekten so bauen würden, wie Programmierer ihre Programme machen,
    könnte ein einziger Specht ganze Städte zerstören.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    Alter
    45
    Beiträge
    60
    Das ist eine Glaubensfrage die Du da stellst!

    Man kann nicht pauschal darauf antworten .. der µC ist besser, schneller, einfacher. Wenn man das überhaupt unterscheiden kann hängt das vom jeweiligen Einsatzfall ab.

    Welche Entwicklungsumgebung einfacher ist .. das musst Du Dir nun wirklich selbst anschauen. IMO geschmackssache.

    Du kannst PIC und Atmel µC in Assembler, C/C++ und Pascal programmieren.

    Die einzelnen Unterschiede der µC kannst Du sehr leicht aus dem Datenblatt ersehen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    AVR oder PIC ist wie gesagt Glaubensfrage, innerhalb einer Art geht man dann halt nach den benötigten Features. Der M32 hat z.B. mehr Speicher und sonstige Ausstattung als der M8.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Kiel
    Alter
    32
    Beiträge
    8
    Hm, ok.

    Werde dann mal die Datenblätter durchforsten...

    Danke für die Antworten.

    Gruß
    Alex
    Wenn Architekten so bauen würden, wie Programmierer ihre Programme machen,
    könnte ein einziger Specht ganze Städte zerstören.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    35
    Es ist keine "Glaubensfrage", sondern Orientierungsfrage.
    Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden MC-Familien ist z.B., daß der AVR-Hersteller (ATmel) mit einem renommierten Compilerhersteller (JAR( zusammengearbeitet hat, die AVRs also auf C hin optimiert wurden (soweit das ging). Daß dies auch auf Assembler Einfluß hatte ist logisch - der ist jetzt irgendwie so ein Zwischending, nicht mehr richtig low level, aber auch nicht high level. )

    Damit es keine Glaubensfrage ist, kann man aber auch eine kleine Marktstudie veranstalten .... gleiche leistung für wieviel Geld?

    Grüße!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Also einfach mit einem Blick ins Datenblatt ist es IMHO nicht getan.

    Damit bekommt man vielleicht einen Vergleich der Hardware-Resourcen, aber ein Vergleich lässt sich daraus bestenfalls zwischen ATmega8 und ATmega32 ableiten, die in Instruktionssatz, Peripherie und Speicherarchitektur weitestgehend übereinstimmen. Der Vergleich ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn man davon ausgeht, daß für die beiden die gleiche Entwicklungsumgebung zum Einsatz kommt.

    Zwischen PIC und AVR ist so ein Vergleich eigentlich nur möglich, indem man ein Projekt oder Quellen hernimmt und sie auf beiden Architekturen umsetzt, und dann die Resultate hinsichtlich der interessierenden Parameter (Laufzeit, RAM- und Flashverbrauch, Entwicklungszeit, etc) vergleicht.

    Ganz entscheidend zur Beantwortung der Frage ist auch, welche Entwicklungsumgebung man einsetzt/einsetzen möchte und wie gut man diese beherrscht, das gilt auch für die Programmierung "on the raw machine" (Assembler).

    Daß Atmel mit IAR zusammengearbeitet hat ist in der heutigen Zeit ein Muss. Cores, bei deren Design nicht beachtet wurde, daß diese inzwischen praktisch nur noch in Hochsprache(n) geproggt werden, müssen einen empfindlichen Teil ihrer Leistung aufgrund dieses Kunstfehlers abgeben.

    Das der AVR-Instruktionssatz im Hinblick auf C gestaltet wurde, bedeutet aber nicht, daß der Core C-Befehle abarbeiten könnte, sondern lediglich, daß Konstrukte, die von einem C-Compiler gerne erzeugt werden, knapper codiert werden können. Eine Anmerkung dazu findest du in Wikipedia: Atmel AVR.
    Disclaimer: none. Sue me.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •