-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: FT232 als PDIP?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Greding
    Beiträge
    149

    FT232 als PDIP?

    Anzeige

    Hallo Leute,
    ich Suche einen USB-Serial Controller für unsere ATMEGAs. Am liebsten wäre mir das klassiches DIP Gehäuse und nicht SMD. Wisst ihr ob es den FT232 auch irgendwo im PDIP gibt? Oder kennt ihr einen anderen Serial-USB Controller der recht günstig ist und ein DIP Gehäuse hat?

    Vielen Dank

    Felix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Leider Nein.
    Den FT232 gibt es nur in zwei unterschiedlichen Gehäuseformen:

    FT232BL im TQFP Gehäuse
    FT232RL im SSOP Gehäuse

    Im Datenblatt des Herstellers werden erst gar keine anderen Geäuseformen angeboten.
    http://www.ftdichip.com/Documents/Da...T232R_v104.pdf
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Rage_Empire
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    710
    Es gibt "Adapter" wo man solch Gehäuseformen auf eine Platine Lötet, welche dan auf Pins in PDIP-Form übergehen. Vieleicht hilft dir das.

    http://www.reichelt.de/inhalt.html?S...EARCH=standard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Es gibt "Adapter" wo man solch Gehäuseformen auf eine Platine Lötet
    Der Preis ist aber auch gut...
    Wenn man den FTDI noch dabei rechnet, dann lohnt sich solche Aktion kaum.
    Besser ist mit irgendwelchen Billigteilen zu üben, der FTDI ist wirklich nicht schwer zu löten, und wenn man schon mal etwas geübt hat sehe ich da kein Problem.

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Greding
    Beiträge
    149
    ahh vielen Dank schon mal für die Tipps.
    Würdet ihr jedoch etwaig einen USB<->Serial Controller kennen, der ein DIP Gehäuse bestitzt? Ich wollte einen ATMEL in so einen Art Bausatz nutzen und möchte den Leuten das SMD löten ersparen ...

  6. #6
    Ist zwar nicht der Chip im DIp Gehäuse, aber: http://www.chip45.com/index.pl?page=littleUSB&lang=de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Greding
    Beiträge
    149
    Danke für den Link. Da ist ein FT232 ja um einiges günstiger.

    Wie bringt ihr den FT232 eigentlich auf eure Lochrasterplatinen?
    Oder ätzt ihr euch immer gleich eine neue Platine, bzw. Adapter?
    Ich denke der FT232RL ist mit seinem SSOP Gehäuse am leichtesten zu verbauen...

    Felix

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Oder ätzt ihr euch immer gleich eine neue Platine, bzw. Adapter?
    Klar, sonst ist es ja nicht so einfach den einzulöten, aber es geht sehe [url=http://www.avr-projekte.de/]hier[/quote], wobei darauf hätte ich persönlich keine Lust...

    Hast Du schon die AVR 309 Appnote gesehen ?
    Ein Tiny 2313 als USB<->UART Konverter, vielleicht ist das mal etwas für Dich ?

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Greding
    Beiträge
    149
    Hi Sebastian,
    mensch das klingt super. Hast du vielleicht einen Link für mich. Ich kann es einfach nicht finden

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo,
    Ich hoffe, daß der Link bei Dir geht, ich hab es direkt raukopiert, allerdings habe ich keine Erfahrungen damit...

    http://www.fuw.edu.pl/~pablo/s/przyk...09_doc2556.pdf
    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •