-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fuse bits

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    25

    Fuse bits

    Anzeige

    moin
    woran kann das liegen das wenn ich aus externel clock stelle
    ich nicht mehr auf dem atmel zugreifen kann (pollin Evaluations board)
    kann der quarz kaputt sein so das der kein takt mehr hat oder so

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    liegt daran, das "external clock" einen externen takt an xtal1 und keinen Quarz erwartet...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    25
    Jo danke
    wenn ich das richtig verstahnden habe kann ich erst wieder darfzu greifen wenn ich ihm einen externen takt durch ein Oszillator gib

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    Hallo
    ich habe das gleiche Problem. würde das funktionieren wenn ich mit einem Mega32 dieses Taktsignal eines Oszilators simuliere? wenn das gehen würde was für eine Frequenz müsste ich dan benutzen?

    PS: wie muss ich die Fusebits nun setzten wenn ich einen 16Mhz Quarz habe?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Zu diesem Thema findest du mind. 5 Beiträge hier!!!

    Ja, geht. Mind. 32kHz glaube ich, aber am einfachsten wird es sein ein Pin zu toggeln. Dann wird der Takt schnell genug sein.
    Auf external Crystal stellen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    das hab ich nun ausprobiert. Habe den Pina.2 des Mega23 auf XTAL 1 gesetzt. Mit Toggeln geht das nicht. aber auch anders funktioniert das nicht. muss ich mit XTAL 2 auch was machen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Du musst nur schnell genug toggeln. Die 32khz sind meist zu wenig, weil die meisten ISP-Programme schneller laufen und der AVR-Takt schneller als der ISP-Takt sein muss. Machs so schnell wie der AVR kann. also nur den toggle-Befehl in ner Endlosschleife.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    aber auch anders funktioniert das nicht.
    Wie anders?
    Was steht denn in den anderen Beiträgen zum Thema???

    Wenn du einen Ausgang auf 0 und dan auf 1 setzt, erzeugst du etwa 2,3MHz. Aber das Tastverhältniss ist nicht ganz 50:50. Ggf musst du ein paar NOPs einfügen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    Hallo
    Ich hab das mit dem toggln bei zwei verlorengeglaubten atmega32 ausprobiert und es hat einwandfrei funktioniert. bin froh, dass ich
    diese anfängerfehler doch noch korrigieren konnte.
    mfg franzl

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    Mein Mega8 läuft wieder.
    Erstens: ich habe einen Pin auf high gesetzt dann 5 nops dann auf low und dann 4 nops. Dann hatte ich fast 1 Mhz.
    Zweitens: ich habe den 16 Mhz Quarz dran gelassen und dann das 1 Mhz Signal dran getan.
    Ich weis aber nicht warum das ohne Quarz nicht funktioniert hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •