-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: XC164CM - TwinCAN Modul

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.06.2006
    Alter
    39
    Beiträge
    2

    XC164CM - TwinCAN Modul

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich zur Zeit mit dem XC164 auf dem Hitex Easy Kit Starter board. Im Konkreten macht mir die Inbetriebnahme des Twin Can Modul bzw. der Kommunikation mit diesem große Probleme.

    Hab versucht diesen über den DAVE einzustellen und mir des Grundgerüst des Source Codes erzeugen zu lassen. Wenn ich jedoch dann mit dem CANalyzer (Fa. Vector) versuche zu überprüfen ob Messages gesendet werden, so bekomm ich nur Error Frames und eine Buslast von 99%.

    Meine Vermutung ist jetzt, dass es mit dem Bittiming zusammen hängen könnte - hab aber auch hier schon einiges versucht und hatte bis jetzt keinen Erfolg.

    Im CANalyzer sind meine 250 kBaud eingestellt (BTR0 = 0x01 und BTR1 = 1C und dadurch einen Abtastzeitpunkt von 87%).
    Wie ich meine passend dazu hätt ich im DAVE ebenfalls die Baud Rate auf 250kBaud, das Time Segment1 (TSeg1) = 13 und das Time Segment2 (TSeg2) = 2 und den (Re-)Synchronisationssprung = 2 eingestellt.

    Wäre sehr dankbar über Feedback oder mögliche Einstellungen die ich noch zusätzlich kontrollieren könnte.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Hallo,
    hier findest Du ein Programm zur Ermittlung der CAN-Bus-Parameter http://www.antennenkoppler.de/sja1000r.zip - das hab ich neulich geschrieben, weil ich Parameter für den SJA ermitteln wollte und nach 3 mal von hand rechnen, machts keinen Spaß mehr ... viel Erfolg,
    Vajk
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.06.2006
    Alter
    39
    Beiträge
    2
    danke erstmal für dein Programm - kennst Du zufällig jemanden der schon mit dem XC164CM oder einem anderen Derivat der XC16X Familie gearbeitet hat??

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Nein, bisher nicht .. kannte den uC gar nicht .. drum hier noch was via Dr.Google:
    TCP/IP für Infineon XC16x

    Die Embedded-Internet-Suite von Sevenstax ist seit kurzem auch für die Infineon-XC16x-Mikrocontroller verfügbar.

    Zur Suite gehören alle gängigen Internet-Protokolle wie TCP/IP, SOAP/XML und Ethernet-Anbindung sowie Internet-Anwendungen wie HTTP-Server, E-Mail-Benachrichtigung und Web-Services.

    Die Protokoll-Implementationen sind für kleine Mikrocontroller entwickelt und brauchen nur wenige Systemressourcen. Der TCP/IP-Stack benötigt in typischer Konfiguration, (inkl. Web-Server und PPP) 4,1 KByte RAM und weniger als 29 KByte ROM.

    Für das Infineon-Evaluations-Board SK-XC161 existiert eine Demo-Applikation mit Java-Unterstützung.

    Klingt interessant
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    6

    SJA1000 Software Frage

    Hi Vajk,
    ich probiere gerade deine SJA1000 Software und habe eine Frage.
    Ich habe ein 24mhz Xtal und 125KB Bus. Wie stelle ich das ein? Die Sampling rate und nominal Bitrate from/to vewirren mich etwas.
    Bin auch kein CAN Bus experte
    Danke
    Jamiro
    PD: deine Software scheint einiges zu erleichtern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Na in meiner Soft ( die nix anderes macht, als die Formeln ausm DoCuSheet anzuwenden) einfach gewünschte Busrate und Quarzfreq. eingeben und Knöpfchen drücken dann haste die Werte, die Du in die den SJA übergeben mußt ... der CAN-Bus im gegensatz zum RS232 läßt einem halt die Möglichkeit, den Zeitpunkt der Abtastung zu bestimmen ... das hat den Vorteil, daß Du den unterschiedlichen Kabelverhalten (sozusagen dem Einschwingverhalten des Signales) Rechnugn tragen kannst ....

    LG
    Vajk
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    6

    Software stellungen & CAN Dongle

    Hi vajk,
    1) Ok, 24mhz Xtal ist klar
    aber wie stelle ich die 125KB Baudrate vom Bus ein?
    Ich habe gelesen dass für CANOpen der Sampling rate 85 % ist
    nache ich, dass so?
    Die Sampling rate from 84,9%
    Die Sampling rate to 85%
    nominal Bitrate from 124,9 Khz
    nominal Bitrate from 125 Khz

    2) Kennst Du eine USB/LPT/RS232 CAN Dongle zum selber bauen ? Mit den SJA1000 evtl?

    Gruß
    Jamiro

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Hi Jamiro,
    1.: also ich hab Dir mal Werte scannen lassen ... von 80...90 % und 120 .. 130 kHz - das geht auch mit der Soft
    Code:
       126,315.788. kHz - 89.5 % - (pre: 4 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x041F
       126,315.788. kHz - 84.2 % - (pre: 4 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x042E
       126,315.788. kHz - 89.5 % - (pre: 4 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x049F
       126,315.788. kHz - 84.2 % - (pre: 4 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x04AE
       125,000.000. kHz - 87.5 % - (pre: 5 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x051C
       125,000.000. kHz - 81.2 % - (pre: 5 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x052B
       125,000.000. kHz - 87.5 % - (pre: 5 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x059C
       125,000.000. kHz - 81.2 % - (pre: 5 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x05AB
       122,448.975. kHz - 85.7 % - (pre: 6 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x061A
       122,448.975. kHz - 85.7 % - (pre: 6 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x069A
       125,000.000. kHz - 83.3 % - (pre: 7 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0718
       125,000.000. kHz - 83.3 % - (pre: 7 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0798
       121,212.128. kHz - 81.8 % - (pre: 8 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0817
       121,212.128. kHz - 81.8 % - (pre: 8 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0897
       121,212.128. kHz - 88.9 % - (pre: 10 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0A06
       121,212.128. kHz - 88.9 % - (pre: 10 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0A86
       125,000.000. kHz - 87.5 % - (pre: 11 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0B05
       125,000.000. kHz - 87.5 % - (pre: 11 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0B85
       122,448.959. kHz - 85.7 % - (pre: 13 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0D04
       122,448.959. kHz - 85.7 % - (pre: 13 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0D84
       125,000.000. kHz - 83.3 % - (pre: 15 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x0F03
       125,000.000. kHz - 83.3 % - (pre: 15 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x0F83
       126,315.788. kHz - 80.0 % - (pre: 18 / SJW: 0 / SAM: 0) - 0x1202
       126,315.788. kHz - 80.0 % - (pre: 18 / SJW: 0 / SAM: 1) - 0x1282
    Genau 85 % geht mit 125 kHz nicht, würde den Wert 0x052B mit 81,2 % nehmen ....


    2. Nein, noch nicht .. ich möchte mit einen RS232-CAn-Dongel demnächst selber bauen, hab schon mit dem Schaltplan angefangen ... mit dem Hintergrund ihn auch noch als intelligentes Terminal zu nutzen (für bestehende Sonnenstudiosteuerungsmodule auf CAN-Bus-Basis und unterschiedlicher Geräteversion) - dauert aber noch ein wenig .. falls Du dran Interesse haben solltest, kann ich Dir ja meinen Schaltplan, wenn er fertig ist, eMailen - bei Gefallen, kann ich ja 'ne Platine mehr machen lassen.

    Es gibt auch was fertiges für um die 100 Euronen beim elektronik-laden.de / Produkte / CANbus. Da gibts sowohl CAN232, CANusb als auch eine Variante als DIP-Modul. Die legen allerdings ihren Code nicht offen(verständlicher Weise), so daß ich ihn nicht für meine Belange erweitern kann (was ich schon angefragt habe).

    LG
    Vajk
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    6
    Hi Vajk,
    1)cool danke jetzt geht der sja mit einen ARM CPU

    2)ja, bin in dein schaltplan interessiert möchte auch was basteln.
    Ist die DIP modul variante nicht passend für dein Sonnenstudio Projekt? eur 62 scheint ok zu sein.

    3)wo lässt du die platine fertigen?

    gruß
    Javier

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Hi Javier,
    1: prima
    2: vorgemerkt
    Nein, die Dip-Variante gefällt mir nicht, zum Experimentieren sicher gut.
    [b]Ein[b/b] Atmel kann alles erschlagen, da brauch ich dann kein DIP-Modul mit eingemem uC
    3: voraussichtlich bei sec-digital.deLG
    Vajk
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •