-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: C Controller von Conrad Electronic

  1. #1

    C Controller von Conrad Electronic

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Brauche dringend Hilfe für meinen Sohn. Wie kann man die Frequenz bei dem C Controller (Conrad Electronic) messen?

    Sorry bin totaler Leie auf dem Gebiet.

    THX Sun

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Welche Frequenz soll gemessen werden?
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

  3. #3
    es soll ein gitarrenstimmgerät werden!
    ein mikrofon dient als eingang. signal wird durch einen darlington transistor verstaerkt und mit einem schmitttrigger wird das sinus signal dann geformt in eine rechteck signal damit die flanken steil genug sind.

    so ich habe nur dieses ccplus program von conrad mit den bausteinen und moechte gerne wissen wie man die frequenz am besten messen kann und mit einem festen wert vergleicht und dann fuer eine zu hohe frequenz den einen port und fuer eine zu niedrige frequenz einen anderen port ansteuert.

    der frequenz bereich der gitarre liegt zwischen 300 und 1400hz und ich moechte eine moeglichst schnelle reaktionszeit haben an den ausgaengen.

    wenn mir jemand eventuell den einen oder anderen rat geben kann wie man das mit den bausteinen realisieren kann waere ich sehr sehr sehr dankbar.

    liebe gruesse der sohn grins

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo Sun,
    ganz so einfach wirst Du aus dem Gitarren-Sound kein Rechteck-Signal erzeugen können, nur mit einem Darlington schon gar nicht. Immerhin gibt es da noch Harmonische, die den Gitarren-Klang ausmachen und sich nicht wie 300 bis 1400Hz eines Oszillators anhören.
    Um aus dem Gitarren-Ton per Mikro ein Rechteck-Signal zu gewinnen, mußt Du das Signal mit OpAmps verstärken, über einen Bandpaß die Harmonischen 'ausfiltern' und abschließend durch Übersteuerung oder einen Schmitt-Trigger das Rechteck-Signal erzeugen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    naja meine schaltung funktioniert ja ganz gut habe im labor auch schon den ausgang gemessen und bin erstmal zufrieden...

    mein problem liegt vielmehr darin das ich mit dem ccplus von conrad jetzt irgendwas ordentliches zusammenbasteln muss und mit diesen paar steinchen gar nicht klar komme.
    wie muss dieses program aussehen welche bausteine nehme ich. wo speichert er die dcf77 signal ab. wie kriegt man sie verglichen mit einer referenztabelle der gitarren seiten etc...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •