-         

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104

Thema: Yeti - Erfahrungen / Vorstellung / Test

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1

    Yeti - Erfahrungen / Vorstellung / Test

    Anzeige

    TEST und Erfahrungen / Sammelthread

    Dieser Thread ist eröffnet worden um über Erfahrungen mit dem Roboter Bausatz Yeti zu berichten.
    Bilder sind natürlich auch willkommen!

    Also wer was beitragen kann, immer posten!




    Hier erste Bausatzbilder von uwegw:





  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Wunderbar, heute morgen um 1000 klingelte mich der DPD aus dem Bett, aber mit einer freudigen Botschaft, mein Paket von Arexx ist endlich da!
    Seitdem hab ich gelötet und geschraubt und bin jetzt tatsächlich fertig mit dem Bausatz. Einige Sachen hab ich schon aufgelistet, mir notizen gemacht usw. ich werde sie hier posten, sobald ich ein Testprogramm ausprobiert habe. Bis dahin bastel ich erstmal weiter,
    mfg
    Björn

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Hier mal eine Übersicht über den Inhalt:
    Ein fünfseitiger Brief von Arexx über unsere Aufgabe als Tester, einige Informationen zur Firma Arexx und zu guter Letzt eine Preisliste mit den vorläufigen Preisen. Ich werde später noch genau auflisten, was alles kosten soll.
    Dann noch ein Flyer über Arexx Temperaturlogger, sowie über den Yeti selbst und seine Erweiterungsmodule, ein solider Pappkarton mit dem Bausatz und das erste Erweiterungsmodul, die Experimentierplatien + Stecker.
    Ein Blick in diesen, viersprachig bedruckten Karton, der wohl die Verkaufsversion sein wird, zeigt eine CD-Rom mit der Software (Test-Version), auf der auch das Handbuch zu finden ist, eine Plastikschale mit den Servos, Batteriehaltern, einigen Kleinteilen und allen elektronischen Bauteilen, eine Plastiktüte mit den Gehäuseteilen, ein kleines Tütchen mit einem Potentiometer, einem Wannenstecker in Schneidklemmtechnik und 2 Widerstände, sowie eine weitere Tüte mit einem seriellen Anschlusskabel, einem Stromkabel, den Beinen, einigen Gewindestangen, einem Flachbandkabel und zum Schluss den Platinen für den Prozessor und den Infrarot-Seriell-Programmieradapter.
    Die CD enthält eine grafisch ansprechende Html-Oberfläche, in der man sich in mehreren Sprachen zu den PDFs der Bauanleitung und Datenblättern sowie der Software klicken kann. Die Software besteht aus AVR-Studio 4, einem Flashtool für den Yeti, und dem Compiler WINAVR. Für Linux liegt ebenfalls ein Flashtool vor, andere Linux-Programme sind scheinbar noch nicht verlinkt.

    Nach dem Aufbau blieben einige Teile übrig:
    In der Bauanleitung sind 2 Widerstände mit 1% Toleranz, also Metallfilmwiderstände aufgelistet. Diese schienen dem Bausatz im nachhinein hinzugefügt worden zu sein, denn es blieben 2 Kohleschichtwiderstände übrig. Allerdings ist der eine Widerstand von der falschen größe.Ebenso lag auch ein falsches Potentiometer bei + das, mit dem richtigen wert.
    In der Bauanleitung fiel mir auf, dass auf seite 34 und 35 die Richtung des Servos und die Löcher für den Schalter bzw die Ladebuchse in der Zeichnung vertauscht wurden, sodass ich den servo nochmal ausbauen musste.

    Die Klettstreifen,die die Akkuhalter auf Position halten sollen haben einen kleinen Nachteil, das Klett ist stärker als der Kleber, somit habe ich bereits beim ersten Versuch die Klettstreifen in der Hand gehabt, auch mein guter Sekundenkleber half nichts.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    FERTIG!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    hehe, cool, ich dachte ich wär der einzige, der heute nichts zu tun hat
    sagmal uwegw, hast du ihn schon zum laufen gebracht?

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Es gibt da wohl bei den Fußgelenlenken, bei den Fußkippstangen am Fuß und am Servo verschiedene einstellbare Weiten. Da gibt es einen kleinen Unterschied zwischen den Bildern, aber lieber würde ich es selbst ausprobieren, hoffentlich kommt er morgen.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Was ich nicht ganz so toll finde: es gibt keine verpolungsschutz-diode. Dh weder falls man die akkus falsch einlegt (da stehts wenigstens dran) noch wenn man ein universalnetzteil benutzt. In beiden fällen könnte man die schaltung sehr leicht töten (wovor ich etwas angst habe, da ich keine akkus hier habe)

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.12.2004
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    70
    Ich hab den Yeti auch heute erhalten, kann ihn aber erst Montag von Kindern zusammenbauen lassen, weil sich die Gruppe dann trifft. Mich würde aber Interessieren ob der Yeti zusammengebaut in den schön festen Karton passt, damit er transportfähig ist ?
    Gruß Weja

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    es wird knapp, aber sollte noch passen
    im zweifelsfall musst du den deckel abschrauben

    Ich habe gerade den IR-Adapter gerade getestet, wie es in der anleitung erklärt wird, das hat soweit geklappt, es kommt was zurück. jetzt muss ich es nurnoch schaffen, auch den Controller zu starten. vielleicht doch besser eben batterien holen

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.12.2004
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    70
    ich hab die Teile schon mal zusammengehalten, das sieht knapp aus, aber vielleicht klapps ja. Wäre jedenfalls ne gute Verwendung für den Karton.
    Der Asuro passt ja auch in seinen Karton.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •