-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schneller OP

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    5

    Schneller OP

    Anzeige

    Hallo,

    Ich Suche einen Schnellen Operationsverstaerker.
    Er soll einen Digitalen Schaltimpuls von 0-5V in einen Schaltimpuls von -5 bis 5 V umwandeln.
    Der Angeschlossene 'Verbraucher braucht 50mA die sollte der OP liefern.
    Ansonsten muss er schnell sein. Das signal hat eine Taktrate von 1Mhz.

    Was ist da geeignet?

    gruss Martin

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Wenn's dir nicht auf den Preis ankommt, dann nimm nen OPA627...ansonsten vielleicht nen LF353, ein LM324 könnte auchnoch reichen.

    MfG
    Basti

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Sicher dass du dich bei'm LM324 nicht vertippt hast? Der ist nämlich nicht gerade HF-geeignet, der hat bei 1MHz schon nurnoch nen Gain von 1 , kann man also fast vergessen.

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Deswegen hab ich ja auch "könnte" geschrieben...!

    Ansonsten gilt halt das Datenblätter studieren.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Du sprichst von Impuls - ein OP ist nicht unbedingt das Mittel der Wahl, um einen Impuls zu verarbeiten. Welche Ansprüche stellst Du denn an den Ausgangsimpuls, wie steil sollen die Flanken sein? Die slew rate des OP dürfte wichtiger sein als das GBW-Produkt, die Verstärkung ist bei Dir eh nur zwei, und OPs mit 2MHz GBW-P. gibt es nun wirklich genug. 50mA sind da schon eine stärkere Forderung, aber wenn der Ausgangsimpuls wirklich ein Impuls und nicht irgendwas trapeziges sein soll, kannst Du an die Bandbreitenforderung gleich noch mal ein bis zwei Nullen dranhängen.
    Der empfohlene OPA627 ist bis +-45mA Ausgangsstrom spezifiziert, 50 wird wohl auch klappen, slew rate ist aber nur ca. 50V/us, von +5 bis -5 sind 10V, ergo 200ns. Pro Periode Deines 1MHz-Signals ist das Signal also 40% der Zeit am herumslewen. Nicht wirklich ein Impulse. Ich habe in meinem Funktionsgenerator EL2160 verbaut, damit Rechteck auch Rechteck bleibt, der kann max 80mA bei +-15V, die musst Du ja nicht voll aussteuern. Slew rate ist über 1kV/us, also nur 1% Deines Signals für Anstieg bzw Abfall. Allerdings ist das Tier IMHO abgekündigt, Reste sind aber bestimmt noch zu bekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •