-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Beschleunigungssensor zu Sturzerkennung

  1. #1

    Beschleunigungssensor zu Sturzerkennung

    Anzeige

    Hi!

    Ich würde gerne mit einem Beschleunigungssensor feststellen können ob sich jemand in einem Raum bewegt oder nicht. Dazu plane ich den Sensor in einer Ecke auf den Boden zu legen und damit die Schwingungen zu messen durch Schritte entstehen.

    Besonders wichtig wäre es herauszufinden ob jemand in dem Raum gerade gestürzt ist oder ob alles in Ordnung ist.

    Denk ihr das ist prinzipiell Möglich? Hab leider noch keine Erfahrung mit Beschleunigungssensoren und wie empfindlich sie sind.

    Wegen der geringen Leistungsaufnahme hab ich bisher an den ADXL330 von Analog gedacht.

    Danke für deine Meinung!

    lg

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    0,3 V/g hat er nach Datenblatt und die Frequenz geht bis in den kHz Bereich. Grundsätzlich müßte die Empfindlichkeit reichen.

    Es gibt aber jede Menge unterschiedliche Umgebungsbdedinungen in Bezug auf Fussboden und Bodenbelag. Ein Kellerboden der mit dem Fundament verbunden ist düfte sich anders Verhalten als ein schwimmender Estrich.

    Licht das von der Oberfläche eines Glases Wasser an die Decke gespiegelt wird, zeigt Erschütterungen sehr deutlich.
    Manfred

  3. #3

    PIC18F4620 & Real Time FFT

    Es ist sehr komplex Stürze auf diese Art festzustellen. Je nach Entfernung des Sturzes zum Sensor variiert die Höhe des Signals sehr stark.

    Meine momentane Lösungsidee: Eine FFT mit der ich die Frequenzen aufschlüssle. Je nach Dämpfung der hohen Frequenzen kann ich die Entfernung vom Ursprungsort bestimmen. Wegen der unterschiedlichen Böden ist ein Training notwendig. Das könnte man z.b. mit einem 1kg schweren Gegenstand in 1m entfernung vom Sensor machen.

    Was mich jetzt interessiert: Ich will den Code für die FFT auf dem bereits vorhandenen PIC 18f4620 implementieren. Der ist auf einem Zigbee board, welches mir die Daten an den PC weiterfunkt.

    Kann man auf dem Prozessor überhaupt eine Real Time FFT zum laufen bringen, oder ist er dazu leistungsmäßig gar nicht in der Lage, was denkt ihr?

    Danke für die Hilfe!
    lg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    Interssante Sache ... kleiner Tipp, in der aktuellen cqdl ist ein ELF-Empfänger freq (0 .. 25 Hz) drin, der an die Soundkarte angeschlossen wird ... der Empfänger besteht aus einer OP-Verstärker und Siebkette mit 10 "normalen" Ops und einer Verstärkung von 1762560-fach ... dazu kommt eine Spule mit Durchmesser 40 cm und 1000 Windungen ... die Spule kann prima Erschütterungen jeder Art detektieren (bezogen aufs Erdmagnetfeld). ..man soll damit sogar rotierende Arme von Geschirrspülmaschinen in der Umgebung detektieren können ... Nachteil Du brauchst eine symmetische Spannung und bekommst u.U. Signale mit, die von unbekannten Sendequellen im ELF-Bereich ausgesendet werden - der Grund für diese Schaltung ist genau die Langzeitbeobachtung solcher Signale ....
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •