-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie teuer kommt CT Roboter?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    38

    Wie teuer kommt CT Roboter?

    Anzeige

    Ich meine, hat jemand den ct Roboter schon vollständig aufgebaut. Mich würde mal interessieren wie teuer letzlich alles zusammen kommt und was er wirklich leistet. Ist der Aufbau komplex?

    achim

  2. #2
    JayBee
    Gast
    * Der Teilesatz (ct-Robot/Teilesatz): EUR 200,00
    * Der Platinensatz (ct-Robot/Platinensatz): EUR 19,90

    Die optionalen Bauteile (nicht im Teilesatz enthalten):

    * Platine für den BlueMP3/ISP-Programmieradapter (BlueMP3/ISP-Platine): EUR 4,00
    * Teilesatz dazu (BlueMP3/ISP-Teilesatz): EUR 2,60
    * Mignon-Akkus 2500mAh Sanyo (5 Stück werden ggf. benötigt) (Mignon-NMh 2,5Ah Sanyo): EUR 2,90 pro Stück
    * LCD-Display beleuchtet mit Abstandsbolzen und Kabel (ct-Robot/Displaysatz): EUR 21,50
    * Platine für Diagnoseverbindung Robot-USB mit FT232RL aufgelötet (USB-2-Bot/Platine): EUR 10,00
    * Teilesatz incl. Gehäuse zur Komplettierung dazu (USB-2-Bot/Teilesatz): EUR 5,--
    * Universal-Fernbedienung (ct-Robot/Fernbedienung): EUR 7,90 Foto
    * Batterien für die Fernbedienung (Mignon-Alkali): EUR 0,60 pro Stück (2 Stück werden gebraucht)
    * Atmel-Entwicklungskit für AVR (STK 500): EUR 114,00
    * Der neue "kleine" USB-Programmieradapter (AVR ISP MKII) hat zur Zeit leider lange Lieferzeiten.

    Kopiert von Segor-electronics... geht bestimmt auch günstiger, aber da ist mal ne Orientierung

  3. #3
    Gast
    Ist ja auch nicht unbedingt billig für den Kleinen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Schriesheim
    Alter
    30
    Beiträge
    478
    1. Ist das für einen Roboter-Neuling (ASURO) zu machen?
    2. Man wird mit den Beiden Standard-Sets den Roboter komplett Bauen und Programmieren können, oder ?
    3. Welche von den Optionalen Bauteilen wären empfehlenswert (z.B. USB-Conn) ?


    Zu2:
    Hinweis: Der USB-2-BOT-Adapter ist KEIN Programmieradapter sondern dient der Diagnoseverbindung Bot-PC. Zum Programmieren des Atmel-Controllers benötig man einen Programmieradapter wie den BlueMP3/ISP-Adapter (für LPT-Port) oder das Atmel AVR ISP mkII (für USB).
    Mit 250€ wäre man dabei...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo plusminus,

    ich besitze neben dem Asuro auch einen c't-Bot, und denke der c't-Bot ist den Mehrpreis auf alle Fälle auch wert.

    zu 1. Beide (Asuro und c't-Bot) sind für Roboter-Neulinge geeignet. Der c't-Bot ist nicht unbedingt einfacher zu programmieren. Man muß sich in das vorhandene Framework eindenken können um eigene Verhalten zu programmieren. Die Debug Möglichkeiten durch das LCD-Modul sind beim c't-Bot um einiges besser. Umschaltung zwischen mehreren Screens erfolgt mit Fernbedienung, ebenso das Umschalten und aktivieren/deaktivieren von Verhalten.

    2. ja. Beim Asuro gibt es öfters Probleme mit der IR-Schnittstelle. Mit dem USB-IR Adapter klappt das Flashen besser. Ein einfacher STK200 kompatibler Flasher tut es beim c't-Bot ebenso. Wer einen PC ohne LPT-Schnittstelle besitzt, benötit einen USB Flasher. Mein Empfehlung ist hier der mySmartUSB von myAVR, da dieser auch als USB-2-Bot Adapter verwendet werden kann.

    zu 3.
    * LCD-Modul ist sehr empfehlenswert, zum Debuggen, zur Eintellung der Sensoren, zum aktivieren von Verhalten usw..
    * BlueMP3 Flasher ist nicht empfehlenswert. Weil SMD Bauteile zu bestücken sind. Keine Schutzdiode integriert (steckt man den Flasher bei ausgeschalteten Bot an, grillt man sich die LPT-Schnittstelle vom Mainboard). Besser einen STK200 kompatiblen wie von Robotik-Hardware o.ä. Wenn USB-FLasher, dann den mySmartUSB.
    * USB-2-Bot Adapter bedingt empfehlenswert s.o. Es geht auch ein MAX232 auf Lochrasterplatine für die COM-Schnittstelle oder der mySmartUSB.
    * STK500 nicht notwendig. Es sei denn man hat die Fuses falsch eingestellt.
    * AVR ISP MKII nicht notwendig besser den mySmartUSB.
    * Fernbedienung ist wichtig, zum Umschalten der Screens, Bedienung des Bots (Not-Halt), aktivieren von Verhalten usw. Man braucht eine FB die RC5 senden kann. Die üblichen Universal-Fernbedienungen sollten RC5 senden können.

    Für weitere Infos empfehle ich dir das ct-Bot Fan Forum und das ct-Bot Wiki

    Gruß m.a.r.v.in

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Servus,

    zum Preis kann ich auch etwas sagen, hab mir den ct-Bot bestellt, aber nur was ich wirklich brauchte und kam da bei ca. 240 Euro weg.
    Hab das Ding in Bascom komplett von Grund auf angefangen zu programmieren nach den Schaltungen, also mir einen passenden Programmieradapter selbst gelötet für den Roboter an der LPT-Schnittstelle. Dann waren nur noch die folgenden Teile nötig:
    - Komplettsatz ct-Robot ca. 200 Euro
    - Platinensatz (der fehlt beim Komplettsatz) ca. 20 Euro
    - Display ca. 20 Euro (aber nicht zwingend nötig)
    Alles bei Segor bestellt, innerhalb von 3 Tagen geliefert. Also minimalst wenn man schon bisschen was selbst macht und keine Software etc. benötgt also 220 Euro und man kann schon loslegen. Ist auch der Maussensor unten schon dabei im Komplattsatz.

    Grüße Wofgang

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Einhausen
    Alter
    61
    Beiträge
    674
    c't besitzt eine deutlich kleinere Gemeinde als der ASURO. Eclipse ist auch kein Vorteil, sondern eher störend, wenn man es nicht gewohnt ist. Das Framework des c't ist gut gemacht, aber dennoch merkwürdig.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Schriesheim
    Alter
    30
    Beiträge
    478
    da beleidigt jemand Eclipse.........

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Einhausen
    Alter
    61
    Beiträge
    674
    Ich habe es nicht beleidigt, konnte mich einfach nicht richtig an Eclipse gewöhnen. Normalerweise verwende ich MS Visual Studio.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •