-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Problem mit OP Grundschaltung PWM

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    17

    Problem mit OP Grundschaltung PWM

    Anzeige

    Hallo, hoffe mir kann jemand helfen.
    Ich möchte einen Gleichstrommotor mit hilfe einer PWM regeln.
    Als Regler möchte ich ein poti einsetzen.
    0-5kOhm Motor dreht rechtsrum, 5 - 10kOhm Motor dreht linksrum.
    Desweiteren mit einem Shunt den Strom messen und Leistung mit steigenden Strom erhöhen und ab einen bestimten Maximalstrom abschalten.

    Nun habe ich einen Dreieckgenerator aus einen LM 324 aufgebaut.
    Das funktioniert eigendlich recht gut. Ich kann mit einen Potie die Drehzahl von 0 bis 100% einstellen.
    Jedoch ist die Dreieckspannung von etwa 3 V Gleichspannung überlagert.
    Ist das bei dieser Schaltung Normal ?

    Wie auch immer nach einbau eines Koppelkondensators, habe ich jetzt eine Dreieckspannung von etwa 1V.

    Diese wollte ich nun verstärken (OP 07). Jedoch habe ich maximal eine Verstärkung von 2 hinbekommen. Sobalt R1 und R2 (nichtinvertirender Verstärker) nicht gleich waren hatte ich entweder 0V oder 5 V am Ausgang.

    Liegt das am OP 07 ?
    Muß ich Vos Trimm beschalten ?

    Hat jemant eine Idee wie man das mit der Drehrichtungsumker lösen kann.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    17

    Ach ja der Schaltplan

    zum besseren verständniss
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscn1827.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •