-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Datenerfassung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    176

    Datenerfassung

    Anzeige

    Hallo Leute! Endlich Wochenende

    Habe unser altes quitschendes Hamsterrad mittels Kugellager modernisiert,
    ist nun fast lautlos und man kann nebenbei wieder fernseh gucken .
    Dann habe ich noch mittels atmega16 + Sensor + Lcd einen Tacho gebaut,
    der die momentane Geschwindigkeit des Hamster`s (auf 0.01km/h genau)
    und die gesamt gelaufenen Meter auf dem Lcd ausgibt.

    Hätte vorher nie gedacht das ein Hamster 6513m (sein bisheriger rekord)
    in einer Nacht läuft.
    Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 4430 m/Std. Aber das nur bei kurzen Sprints.

    So, jetzt hätte ich noch gern eine Statistik über das Laufverhalten

    Frage : Sind die 16kb beim atmega16 nur für`s Programm selbst,
    oder kann ich den restlichen Platz für diese "Messdaten " nehmen?
    Oder kann ich nur die 512Bytes EEPROM dafür nutzen?


    mfg, Philipp

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    Gibts davon Bilder und Videos? (Sorry, zum wirklichen Thema kann ich leider nichts beitragen...)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Theoretisch kannst Du das restliche Flash auch benutzen, musst aber dabei bedenken, dass das Flash wesentlich weniger Schreibzyklen verträgt als ein EEPROM.

    Besser wäre es sicherlich ein externe I2C EEPROM (gibts ja bis 64k) anzuschliessen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    176
    Hmm...

    Das mit dem externen EEPROM ist keine schlechte Idee, vorallem brauche
    ich ja ne menge Platz wenn ich jede Stunde einen Wert abspeichere und
    nicht jede Woche die Daten auf den PC übertragen möchte.
    Das ganze übertragen auf das EEPROM sollte den Ablauf nach möglichkeit nicht
    länger als 1-10ms stören. Wie lange dauert es denn zwei Byte`s auf`s EEPROM
    zu schreiben?



    Bilder gibts derzeit noch keine davon, aber wenn ich das Endgültige Gehäuse
    dafür gebaut habe, poste ich diese gern.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Das sind zwei I2C Transfers. Müsste (hab nicht nachgeschaut) im Datenblatt herauszufinden sein.

    EDIT: I2C kann 100kbit/s im Standard-Modus. Daumen-Rechnung: 2*16Bit Adressen, 2*8bit Daten geht dann in <500us.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    155
    @Philipp83,

    welchen Sensor benutzt Du denn für das Hamsterrad?

    Ich könnte mir zumindest vorstellen, das durch das Prellen eines
    Kontaktes mehr Umdrehungen gemessen werden, als der Hamster
    wirklich rennt.
    Gruß: - Reinhard -

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    176
    Ne ne, also das Prellen des Reedkontaktes wird schon berücksichtigt.
    Die Entprellroutine ist zusätzlich so konzipiert, das sie die Messung
    der Zeit pro Umdrehung (es wird jede verstrichene ms gemessen) nicht verfälscht.
    Habe das ganze natürlich auch durch drehen am Rad getestet.
    Es funktioniert super: Es wird wirklich nur jeder Meter gezählt.
    Wäre das Prellen nicht mit einbezogen, würde der aktuelle Speed
    auch nur falsche Werte ausgeben.

    Hätte auch nicht gedacht das er 6513m (rekord) in einer Nacht rennt.
    Heute Nacht waren es auch "nur" 4987m.
    Wenn ich das in einem Thread gelesen hätte, würde ich wahrscheinlich
    auch erstmal auf verschiedene Dinge aufmerksam machen und auf
    einen Programmfehler tippen.


    mfg, Philipp

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hätte auch nicht gedacht das er 6513m (rekord) in einer Nacht rennt.
    Heute Nacht waren es auch "nur" 4987m.
    Der Hamster wollte am Anfang bestimmt nur die neue Elektronik ausprobieren.

    Da fällt mir ein: Für Leute ohne MC-Erfahrung würde sich ja vielleicht auch ein Fahrradtacho vom Aldi für 3.99€ Anbieten.

    Ansonsten:
    Wenn Du Dir ein AVR-Butterfly besorgen würdest, wäre das Probelm gelöst: Das Board hat ein Zusatzflash mit 256kB.

    Gruss,
    stochri

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hätte auch nicht gedacht das er 6513m (rekord) in einer Nacht rennt.
    Heute Nacht waren es auch "nur" 4987m.
    Der Hamster wollte am Anfang bestimmt nur die neue Elektronik ausprobieren.

    Da fällt mir ein: Für Leute ohne MC-Erfahrung würde sich ja vielleicht auch ein Fahrradtacho vom Aldi für 3.99€ Anbieten.

    Ansonsten:
    Wenn Du Dir ein AVR-Butterfly besorgen würdest, wäre das Probelm gelöst: Das Board hat ein Zusatzflash mit 256kB.

    Gruss,
    stochri

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo Philipp,

    Respekt !
    Ich hab mich gerade fast weggeschmissen, eine super Idee mit dem Tacho!
    Du könntest auch einen SD-Karte für die Daten benutzen, schau mal bei www.ulrichradig.de vorbei, dort sind ein paar brauchbare Beispiele zu finden ( vorausgesetzt Du Programmiert in C )

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •