-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Stromverbrauch von LCD-Displays

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185

    Stromverbrauch von LCD-Displays

    Anzeige

    Ich Suche für einen batteriebetriebenen Atmega8 (Datenlogger mit DCF77 etc.) ein stromsparendes LCD-Display.
    Ich habe ein Haufen Datenblätter studiert - aber alle gefundenen 4/8-Bit-Displays mit dem HD44780 kompatiblen Kontroller fressen ab ca. 1mA aufwärts (ohne Beleuchtung).

    Zuviel für Batteriebetrieb.
    Hat jemand eine Lösung für mein Problem?

    Eine LCD-Uhr nimmt auch nur wenige µA...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    29
    Beiträge
    161
    guck mal bei reichelt.de nach den DOG LCD-Modulen. glaub die fressen nur 250µA (also 1/4 mA) und die hintergrundbeleuchtung nur 3mA
    mfg
    (-_-)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    Über die DOGM-Serie bin ich auch schon gestolpert - 250µA ist aber immer noch recht viel.
    Gibt es dann keine Möglichkeit auf die wenigen µA eines klassischen LCD-Displays zu kommen (Digitaluhr etc.)?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    250µA ist aber immer noch recht viel
    ...da ist doch bestimmt schon die Selbstentladung eines Akkus oder einer Batterie höher. Wie lange muss denn die Schaltung "durchhalten" ???
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Mit der Stromaufnahme bezahlst Du für die einfache Ansteuerung, der 44780 braucht ja auch was zu futtern. Die Lösung liegt doch auf der Hand: kein LCD-Modul, sondern nur ein LC-Display verwenden! 3,5-stellig gibt es die wohl bei jedem Versendern, Dot-Matrix habe ich "nackt" noch nicht gesehen, aber auch nicht wirklich aktiv nach gesucht. Abhilfe wäre höchstens, ein Modul zu "rippen", aber die Ansteuerung möchtest Du nicht wirklich implementieren. Ein 3,5-stelliges nur-Zahlen-Display ist dagegen simpel in der Ansteuerung. Je mehr Zeichen, desto mehr muss gemultiplext werden, und das ist bei LCDs mit mehreren Backplanes nicht so trivial wie bei LED-Anzeigen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    @shaun
    Alles klar - Danke für die Antwort. Ich hatte die Hoffung, dass es einen Workaround gibt. Der Stromfresser ist also der 44780 und nicht das Display.

    @Andree-HB
    250µA für DOGM (LCD 3x16) sind gegenüber den 80µA eines Atmega8@32kHz bzw. 25µA im Idle-Mode noch recht viel.
    Ein Datenlogger verbraucht im Jahr bei 350µA ca. 3Ah

    Bei Pollin gab früher es mal ein LCD-Modul mit 16 Segmenten (DSM-0822A) und Ansteuerung mit dem PCF8576 (I2C-Ansteuerung) bei nur 60µA Verbrauch.

    FAZIT:
    Die einfachste Lösung eines stromsparenden(!) Datenloggers ist das AVR-Butterfly-Evaluations-Kit (ab 20EUR) mit dem Atmega169, einem 6-Zeichen LCD und 4MBit Flash. Der Atmega169 steuert die LCD-Segmente direkt an.
    Stromverbrauch 50µA bei 32KHz sind ca. 500mAh im Jahr.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    364
    Weiß jemand genaueres über die β-Voltaik?
    Hab hier mal drüber gelesen! Wäre doch Ineressant

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hab hier mal drüber gelesen! Wäre doch Ineressant
    Willst Du, daß die Amis bei Dir einmaschieren unter dem Vorwand,
    Du willst eine Atombombe bauen ?

    Sowas ist nicht ernstzunehmen, oder ?

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    @Thomas


    Du baust einen Datenlogger,soweit ok.
    Deinem Schreiben entnehme ich das der Controller weitgehends schläft und ich nehme stark an das die DCF-Antenne auch nur für die Aktualisierung saft bekommt.
    Warum soll dann das Display dauernd Feuern ?
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    Ein praktikabler Vorschlag.
    Das erinnert mich an meine erste Quarz-LED-Armbanduhr, wo man zum Ablesen der Uhrzeit erst auf einen Knopf drücken musste

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •