-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Will mir ein Robby crp5 zulegen, welche Akkus???

  1. #1

    Will mir ein Robby crp5 zulegen, welche Akkus???

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,
    will mir ein Robby crp5 zulegen und hab noch eine Frage wegen den Akkus bevor ich das Teil bestelle, passen da ausschließlich nur NiCd Akkus oder kann ich auch NiMh Akkus verwenden?! Ihr wisst schon wegen Kapazität.
    MFG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Wer? Wo? Wie? Wann? Was?

    Ganz ruhig
    Welchen Robby willst du dir zu legen?
    Normaler Weise kann man entweder Nicd _oder_ Nimh-Akkus benutzen. Kommt halt auf den "Robby" an, welche man benutzen kann.

    Gruß, CowZ
    PS: Wenn ich nach "Robby" googel, finde ich nur Robbie Williams. Und der nimmt glaub ich gar keine Akkus -.-

  3. #3
    den Robby Rp5 von Conrad, mein ich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von Sickboyflip
    den Robby Rp5 von Conrad, mein ich.
    6 x Mignon (AA)

    PS: Das Ding ist komisch

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    ...6 x Mignon (AA)
    PS: Die Antwort ist komisch....

    NiMh kannst du auch nehmen.
    achte aber auf das zu verwendete ladegerät.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Die Antwort ist nicht komisch, sondern zeigt vermutlich nur, dass man 6 "normale" Batterien benötigt. Und solange kein Ladegerät eingebaut ist, ist doch egal, was für Akkus man nimmt, oder?

    Gruß, CowZ

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    Naja, mein Ladegerät sagt auch laut Aufschrift, dass es nur für NiMh und noch ne andere Sorte is. Keine Ahnung was passiert, wenn man was anderes reinklatscht. Vielleicht haben die ja unterschiedliche Ladeströme oder so. Wäre aber cool, wenn da jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von pebisoft
    ...6 x Mignon (AA)
    PS: Die Antwort ist komisch....
    Janu ?
    auf meinen Akkus (passend für CPR5) steht folgendes:
    NiMH (Nickel-Metall-Hydrid-Accu)
    Mignon (AA)
    rechargeable (Wiederaufladbar)

    davon sind sechs Stück im Gehäuse des Roboters vorgesehen.
    Es können auch Batterien eingesetzt werden.

    Ist dies nun verständlicher?

    EDIT:
    Ich habe den Fehler erkannt.
    Die landläufige Bezeichnung AA und Mignon lässt sich nicht unbedingt auf Akkus anwenden... auch wenn die Bezeichnung auf vielen "Akkus" verwendet (gedruckt) wird.
    Blöd Blöd Blöd ... dann ist ja rein theoretisch betrachtet, jemandem mit der Angabe AA und Mignon im zusammenhang mit Akku nicht geholfen. Ich werd mal in einer Walddorfschule nachfragen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2005
    Beiträge
    165
    also: du kannst da alkali-batterien 8z.b. ausm aldi) reinsetzen... die dann aber nicht wieder aufladbar sind.

    oder du nimmst nickel-metallhybrid-akkus. ich hab welche von conrad energy mit 2200mAh genommen, die dinger halten je nach programm 1,5 bis 3,5 stunden. wenn du ein gutes proggy mit so ner art standby-modus hast, kann der sogar mehrere wochen rumliegen und auf ein reaktivierungssignal warten.

    nickel-cadmium-akkus (niCd) gehen auch, würde ich dir allerdings nicht empfehlen. die liefern vor allem kurz bevor sie leer sind teilweise sehr stark schwankende spannungen, das führt oft zu microcontroller-abstürzen. mit dem ladegerät, was conrad dazu empfiehlt, kannst du beide akkutypen problemlos laden.

    im prinzip isses also wurscht, nur so ne uralten zink-kohle-batterien und soclhe späße solltest du dir auf jedne fall verkneifen: totalschaden an der elektronik is so gut wie vorporgammiert.


    gruß
    Corone

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •