-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Pin change Interrupt und Tasten entprellen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207

    Pin change Interrupt und Tasten entprellen

    Anzeige

    Hallo an alle

    Ich bin gerade am experimentieren mit den in Change Interrupts des
    Mega168. Ein Menü möchte ich gerne über 4 Taster steuern. Jedoch wie
    mache ich das am besten, dass die Taster entprellt sind, ein sauberes
    Signal am AVR anliegt, und dass der Logikpegel sich bei jedem
    Tastendruck ändert??

    Timer hab ich aber leider keinen mehr zu Verfügung.

    Danke im Voraus

    Gruß Robert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795
    Wenn du dir Programmierarbeit ersparen willst, machs extern mit dem Kondensator....

    Ich benutze keine Interrupts für Taster...

    Wird ein Taster gedrückt, setze ich ein FLAG und eine TIMER variable.
    Die timer Variable wird so lange runtergezählt wie der Taster gedrückt ist.

    erreicht sie 0, so wird der Tastendruck akzeptiert. Aber nur wenn auch die
    FLAG variable 1 ist. Ist der Taster losgelassen, wird FLAG auf 0 und TIMER auf (was weiß ich... 400 ) gestellt...
    Gruß,
    Franz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo

    Entprellen mach ich jetzt über einen RC - Tiefpass.

    Sind die Pinchange Interrupts für so was nicht so geeignet??

    Gruß Robert

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Warum sind die Pin Change interrupteingänge für so etwas nicht geeignet??

    Wie mach ich das am besten, dass sich der Logikpegel selbst hält. Ich meine Wenn ich den Taster drücke, soll sich der Logikpegel von 0V auf 5V änbdern. Beim nächsten Tastendruck von 5V auf 0V.

    Mit einem RS Flip Flop?

    Gruß Robert

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    Wäre das nicht eher ein T-FF?
    Wobei das halt wahrscheinlich nicht wirklich entprellen würde, sondern einfach mit dem Prellen mit-toggeln...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo Bigfoot

    Danke

    Dahinter kann ich doch eine RC - Tiefpass setzen. Der übernimmt dann das Entprellen.

    Gruß Robert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •