-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Datalogger mit 24FC1025

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    24

    Datalogger mit 24FC1025

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich möchte mir einen Datalogger mit dem 24FC1025 und PIC16F876 bauen. Der IC hat einen Aufbau 128k x 8.

    Worauf muß achten, daß meine Daten auch richtig geschrieben werden?
    Muß ich meine Datensätze so aufbauen, daß nach 128 byte Schluß ist?
    Und dann der nächste Datensatz beginnt?
    Erfolgt die Page-Umschaltung automatisch nach 128 byte oder muß dem IC das noch extra mitgeteilt werden?

    Danke für ein paar Tipps.

    LazyBee

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Unterschleissheim
    Beiträge
    218
    Hallo LazyBee

    ich hab mit dem Baustein noch nicht gearbeitet, aber wenn ich mir das datenblatt anschau (Seite 8 des 24FC1025), dann heisst es da, dass bis zu 128 Byte geschrieben werden können, wenn nach dem Schreiben des ersten Bytes keine Stop-Condition gesendet wird. Danach muss aber wohl wieder eine neue Adresse geschrieben werden.
    Ich interpretiere diesen Page-Modus mehr als Burst-Modus denn als den "historischen" Page-Modus. Bei dem Page-Modus beginnt normalerweise eine Page auf einer bestimmten Adresse. Dies ist hier aber nicht der Fall.

    Gerhard

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    24
    Hallo gunzelg,

    zum Burst-Modus habe ich unter EPROM nicht gefunden. Hast Du nähere Infos dazu. Mir geht es bei dem Baustein nur um den Speicherplatz und nicht um zusätzliche Features.

    Normal beschreibe ich einen Eprom so (Proton+ Code)
    Code:
    Write_EEPROM:
        B0 = B0 + DataSet
        If B0 > MaxEE Then MemFull
        Busout$A2, B0, [Temp1, Temp2, Light1, Hum1, RTCMin, RTCSec, RTCHour, RTCDay, RTCMonth, RTCYear]   
         Return
    Geht das bei diesem Chip auch so?

    Danke

    LazyBee

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Unterschleissheim
    Beiträge
    218
    Hallo LazyBee

    ist das ein Basic-Dialekt ? Ich arbeite mit Assembler oder mit C und da sind mir solche Schreibzugriffe nicht bekannt. Wenn deine Programmierumgebung schon eine Funktion zum Zugriff auf die I2C-Schnittstelle ermöglicht, ist das ja prima. Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist B0 die Adresse im EEPROM ab der geschrieben wird und die Variablen in der Rechteckigen Klammer die Daten die gespeichert werden sollen. Oder versteh ich das falsch ?
    Wenn dem so ist, dann schreibst du die nächsten Daten wieder so, gibst dann die aktuelle Adresse an, so dass keine Daten überschrieben werden usw bis das EEPROM voll ist.

    Gerhard

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Hangover
    Alter
    51
    Beiträge
    45
    Das EEPROM ist intern in 128-Byte-Pages geteilt.
    Schreibst Du in eine Page wird diese vom Controller gelesene, geändert und wieder geschrieben (löschen+schreiben). Das kostet dann Zeit.
    Man darf (oder evtl. "sollte") die Seitengrenzen nicht überschreiten.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    24
    Hallo,

    bei dem Code handelt es sich um den Proton+ Compiler von Crownhill http://www.picbasic.org/proton_compiler.php

    B0 - Adresse ab der geschrieben wird
    DataSet - Länge des Datensatzes (z. Zt. 10 byte)
    [] - Inhalt zw. den Klammern, der geschrieben wird

    Wenn dem so ist, dann schreibst du die nächsten Daten wieder so, gibst dann die aktuelle Adresse an, so dass keine Daten überschrieben werden usw bis das EEPROM voll ist.
    Genau. Mit einem 24LC64 habe ich das schon mal gemacht. Lief gut. Da waren allerdings die Daten noch überschaubar.

    Zeitkritisch ist die Geschichte im Moment noch nicht, da ich nur alle 15 min. Daten speichern möchte. Später soll es aber für eine andere Anwendung alle 1 sec. schreiben.

    Ich werde es einfach mal ausprobieren, was passiert wenn ich die Seitengrenzen überschreite.

    Mal sehen, ob ich das hinkriege.

    So, nun gehts erstmal ins überlange Wochenende.

    Gruß
    LazyBee

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •