-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Saugroboter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380

    Saugroboter

    Anzeige

    Hallo,
    will mir einen Roboter bauen der bei mir en bischen staubsaugt.
    Für mich steht nicht dass er ordentlich staubsaugt im vordergrund sondern nur dass es vom prinzip her funktioniert.

    Bin absoluter N00B im bereich Programmieren und habe mir diesen Bausatz bei ebay gekauft:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWN%3AIT&rd=1

    werde mir irgendwann mal noch dass lcd dazu kaufen.

    Nun soll der Bot auch zeitlich einstellbar sein also im 10 minuten takt bis hin zu ner halben stunde.

    Ist dass möglich mit dieser Platiene?
    Und was wäre denn für mich dass einfachste zum einlernen ins Programmieren?
    Kenne mich mit elektronik schon sehr gut aus da ich auch auf nem technischen Gymnasium war. Programmiert haben wir da aber nicht.


    Der Bot soll so wie eine Kupel aussehen und auch möglichst klein ausfallen. dass design überlege ich mir noch. Nun was sind denn gute und günstige sensoren? Und was für Motoren empfehlt ihr mir denn da?
    Hoffe ihr könnt mir da mal ein bischen beistehen. Danke im Vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    210
    Die zeitliche Einstellung müsste man über den Code machen und das geht mit der Platine (evtl. noch um ne Transistor-/Relaisschaltung erweitern)
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.
    (Albert Einstein, 1879-1955)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    gut zu wissen lese mich mal wieder ein bitte schreibt auch zu meinen andern anliegen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    achso was mich auch noch interessieren würde was benutzt ihr für akkus?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    Schau in den Wissensbereich und vergleich einfach mal die Preise für die Sensoren bei Reichelt und Konsorten. Dann schau dir den Aufwand an, der für die Schaltung erforderlich ist. Da gibts auch genug Programmierthemen. Ich bin für C, andere sind für BASCOM, andere für Assembler. Alles ist möglich. Schau dir ein beginner-tutorial an und lern einfach eines von allen. Umlernen geht dann schnell.
    Du kannst auch einen Beitrag editieren und brauchst nicht 2x hintereinander posten (keine Kritik sondern nur eine Anregung. Sonst wird der Thread so schnell voll).
    Sehr gute Elektronikkenntnisse... Keine Ahnung, selbst als ich meine Lehre als Elektriker fertig hatte, habe ich nicht von sehr guten Kenntnissen gesprochen. Auch nicht im Studium nach Elektronik 1. Sehr gut ist relativ. Nach der Schule würde ich sie als rudimentär bezeichnen.
    Der Bausatz nimmt dir leider kein bisschen vom Programmieren ab. Nur vom Löten und der Elektronik. Ums Programmieren wirst du wohl kaum drumrumkommen. Aber erst wird es wahrscheinlich sowieso mechanische Probleme geben. Zumindest ist es bei mir so. Könnt ich doch bloß endlich ans Programmieren gehen.
    EDIT: Ich denke Akkus müssen je nach Anforderungen an Kapazität, Gewicht usw. ausgewählt werden. Ich habe mal mit solchen Racepacks vom Modellbau gerechnet aber das wird sich vielleicht noch ändern während mein Bot entsteht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    habe auf der realschule schon als abschlussprüfung einen bot gebaut der nach dem prinzip funktioniert. da bin ich immernoch sehr stolz drauf und er läuft sehr gut für meine damaligen kenntnisse.
    kann so sagen dass ich die ganzen gatter weiß wie die funktionieren und wie man sie verdraten muss dass man nen zähler hat oder nen stopper usw. wir haben da ziemlich viel auf der schule in der theorie gemacht. programmiert haben nur die informationstechniker bei uns sonst keiner wir waren für die hardware zuständig.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    Ok, also wenn du schon einen Bot gebaut hast, dann ist meine Aussage hiermit zurückgezogen.
    Am Programmieren wird trotzdem kein Weg vorbeiführen. Hast du schon einmal Erfahrungen mit irgendeiner Programmiersprache gemacht in deinem Leben? Basic, C oder so?
    Wenn ja, dann such dir einfach das entsprechende Equivalent an Compiler für nen uC und probier rum. Codebeispiele und Zeug gibts glaub im Wissensbereich. Beim Datenblatt meines ATmega hat es auch immer wieder Code Beispiele dabei.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    hoffe mal dass ich dass hinbekomme habe hier noch von meinem vater 3 programme bekommen
    c++builder 5
    delphi 4
    Jbuilder 3

    weiß net ob des was taugt die hat er mir halt mitgebracht weil sie im geschäft nur simatic verwenden und für mich zum einüben bin aber net wirklich dazu gekommen. was is den für einen anfänger dass einfachste zu lernen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    38
    Beiträge
    321
    man kann es vielleicht auch irgendwie im c++ builder machen. Weiss nur nicht, wie man den dazu bringt, das in die richtige Form zu kompilieren.
    Ich kann dir aber sagen, was ich benutze:
    Zum Programmieren: WinAVR (gibts für umsonst)
    Zum Übertragen: Ponyprog (auch umsonst)
    Eigentlich kann man ja auch in nem einfachen Texteditor coden mit bissle Syntaxhighlighting.

    EDIT: Die Programme, die du bekommen hast, sind etwas älteren Datums, trotzdem nicht schlecht deswegen, aber grundsätzlich eher dazu zu gebrauchen um Programme für den Computer zu erstellen. Behalt sie auf alle Fälle mal und nachdem du mit dem Bot fertig bist, kannst du dir immer mal wieder paar nützliche kleine Tools damit zusammenklicken und -coden.

    EDIT2: les dich einfach mal hier komplett durch: http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/Hauptseite
    Danach reduzieren sich die Fragen drastisch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •