-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Unbemannte Panzer für die US-Armee

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2003
    Alter
    51
    Beiträge
    61

    Unbemannte Panzer für die US-Armee

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Die Forschung zur Entwicklung von Robotern stand traditionell vor zwei großen Hürden: Die notwendigen Teile waren entsetzlich teuer, das Geld dafür war nur schwer zu bekommen. Denn abgesehen von einer kleinen Gruppe überzeugter Anhänger der künstlichen Wesen fanden sich bislang kaum Sponsoren. Aber genau das ändert sich jetzt. Finanzielle Unterstützung kommt in den USA besonders aus dem Verteidigungsministerium. Und der technische Fortschritt macht die Bauteile immer billiger.

    Führende US-Hochschulen im Bereich der Roboterforschung konnten sich in letzter Zeit über vermehrte öffentliche Zuschüsse freuen, wobei ein Großteil des Geldes aus dem Pentagon kommt. Das Militär sucht dabei vor allem nach Wegen, die Zahl der Todesopfer in den Truppen zu verringern. Für viele im Verteidigungsministerium liegt die Antwort in unbemannten Flugzeugen, Fahrzeugen und Schiffen.

    Wichtiges Zubehör wird immer billiger
    Das Institut für Robotik an der Carnegie Mellon University verzeichnete seit 2000 einen Anstieg um 48 Prozent bei den öffentlichen Zuschüssen, 24,8 Millionen Dollar waren es im vergangenen Jahr. Aber auch die Privatwirtschaft steigerte ihre Zuschüsse um 40 Prozent seit 2000 auf 7,8 Millionen Dollar. Auch andere Universitäten berichten über einen Zuwachs von bis zu 50 Prozent in diesem Bereich.

    Weiterlesen hier

    Quelle:
    http://www.stern.de/computer-technik...24343&nv=hp_rt

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.222
    Welchen Funktionsumfang soll eingentlich der unbemannte Panzer erfüllen?

    Die Wüstenfahrt der autonomen Fahrzeuge war sicher spektakulär wenn auch das gesteckte Ziel nicht erreicht wurde. Man hat sie mit der autonomen Fahrt von militärischen Versorgungsfahrzeugen motiviert, die ohne Risiko für die zuständigen Nachschubeinehiten arbeiten sollen.

    Hier stellt sich aber auch die Frage warum diese Fahrzeuge völlig autonom arbeiten sollen. Das Hauptziel, nämlich Personen vor der Gefahr eines Überfalls zu schützen wird man auch erreichen, indem man die Fahrzeuge fernsteuert.
    Einen Teil der Feinsteuerung wird man lokal erfüllen können aber das Fahrzeug so zu programmieren, dass es auch bei Nebel und Straßenglätte die richtige Geschwindigkeit wählt, sich bei der Begegnung mit weitern Fahrzeugen kooperativ verhält und eine gegbenenfalls nötige Hilfeleistung eines lokalen Tankwartes mit einem angemessenen Trinkgeld in Landeswährung entlohnt, das erscheint mir in den Anforderungen uferlos.

    Was mit welchen Mitten erreicht werden soll, das steht auch im aktuellen Artikel nicht drin.
    Wenn es um eine Fernsteuerung geht, dann ist sicher das meiste längst verfügbar. Man sollte sich dabei klarmachen, dass in einem moderen Panzer nur weniges durch diekte Sicht erkannt wird und der Unterschied zwischen der Steuerung des Systems von innen oder von außen nicht allzu groß sein dürfte.
    Wenn es um Entscheidungen geht, welche Mittel zur Erfüllung des Auftrags angemessen sind, dann wird es erst recht nicht autonom gehen. Man wird gerade dann Feedback von einer Zentrale benötigen denn dabei dürften selbst Personen vor Ort schnell überfordert sein.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    1. die unbemanten panzer sollen spaeter die soldaten ersetzen und kaempfen.
    2. eine ferneteuerung kann man prima stoeren und dann landet detr nachschub bei den falschen
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Ärgerlich wärs fürs Militär auch wenn der Panzer dann irgendwann zu intelligent wird und plötzlich "Gewissenbisse" bekommt und net mehr töten will bzw. zu der Gegenseite überläuft Aber die Probleme werden wohl noch eine Weile auf sich warten lassen...

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.222
    Ich wollte das Thema eigentlich mehr in die Richtung lenken:
    Die einzige Funktion, die ein unbemannter Panzer wirklich autonom erfüllen müßte ist, sich selbst an einen anderen Ort in Sicherheit bringen, wenn durch intensive Funkstörung die externe Steuerung unterbunden wird.
    Das autonome Kämpfen wäre zu unkontrolliert und die gezielte Umlenkbarkeit ist leicht auszuschließen falls es sich nicht um eine Amateur-Fernsteuerung handelt.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    nen panzer braucht um zur autonomen bewegung lediglich gps keine Sensoren

    der macht nämlich alles platt

    --> Kostenersparnis

    Außerdem


    DO
    I = I + 1
    If I =200 then
    Call feuer
    I = 0
    end if
    LOOP

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Man hat sie mit der autonomen Fahrt von militärischen Versorgungsfahrzeugen motiviert, die ohne Risiko für die zuständigen Nachschubeinehiten arbeiten sollen.
    Wenn man die Entwicklung von "skrupelosen, autonomen Killermaschinen" als Ziel angegeben hätte, hätte das vermutlich auch etwas zu viel negative Publicity gegeben und eventuell sogar einige findige Köpfe von der Beteiligung abgehalten. Da klingt "Nachschub und Versorgung" doch etwas besser und wenn ein Roboter das erst mal beherrscht, ist er auch schnell zu anderen Zwecken umprogrammiert.

    Das Hauptziel, nämlich Personen vor der Gefahr eines Überfalls zu schützen wird man auch erreichen, indem man die Fahrzeuge fernsteuert.
    Das stimmt,zwar - allerdings nur, wenn das angegebene "Hauptziel" auch tatsächlich der angestrebte Verwendungszweck ist.

    Wenn man der Phantasie mal etwas freien Lauf lässt und über mögliche andere Anwendungsgebiete nachdenkt, lassen sich aber sehr viele Gelegenheiten finden, bei denen Fernsteuerung den erheblichen Nachteil hat, dass da immer noch Menschen hinter sitzen.

    Im Gegensatz zu programmierten Maschinen haben Menschen aus Sicht ihrer "Auftraggeber" immer den Nachteil, dass sie nicht völlig berechenbar und steuerbar sind. Menschen kennen Skrupel, Hemmungen, Angst und andere Gefühle und manche leisten sich sogar eine eigene Meinung und ein Gewissen.

    Bei autonomen Robotern besteht im Gegensatz zu dem Personal an der Fernsteuerung keine Gefahr, dass sie Skrupel bekommenund einen Auftrag unvollständig oder gar nicht ausführen.

    Bei Robotern besteht z.B. nicht die Gefahr, dass irgendeinen davon das Gewissen plagt und er bekannt werden lässt, dass die wegen akuter Gefahr bombardierten Terroristen in Hochzeitskleidern gekleidet und mit Brautsträussen und Musikinstrumenten bewaffnet waren.

    Ausserdem tendieren Maschinen nicht dazu ihren Triumph in Form von Fotos und Videos festzuhalten und in die Heimat zu schicken.

    Ich glaube es gibt eine ganze Menge Anwendungsgebiete für die Herr Rumsfeld gerne ein Heer von gehorsamen Robotern zurückgreifen würde. Dass Nachschub und Versorgung da ganz oben auf der Wunschliste stehen bezweifle ich allerdings.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    das eigentliche problem bei selbsttaertigebn kanpfmaschinen ist, dass sie bvermutlich so arbeiten werden:
    wenn bewegliches objekt festgestellt, dann ueberpruefen (mittels transponder o.ae.) ob verbuendete einheit, sonst schiesen bis sich nix mehr bewegt
    wi das bei zivilisten oder kaempfern, die aufgeben reagirt wetrde ich nicht naeher erklaeren
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •