-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: wie TTL-Pegel 5V <=> 3,3V anpassen

  1. #1

    wie TTL-Pegel 5V <=> 3,3V anpassen

    Anzeige

    Ich hab da mal eine ganz einfache Frage. Ich habe einen GPS-Empfaenger, dessen Datenleitungen TXD und RXD auf 3,3V TTL-Pegel ausgelegt sind. Ich moechte den an einen Atmega8 bzw. Max232 anschliessen, die beide 5V TTL/Pegel fuehren. Was wuerde euch da als einfachste Anpassschaltung einfallen? Operationsverstaerker?

    Waere fuer Ideen dankbar.

    Mit freundlichen Gruss
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Wie schnell? Transistoren/MOSFETs sollten reichen, zumal die Leitungen jeweils unidirektional sind. Ich würde einfach zwei Transistoren in Emitterschaltung nehmen, für die Geschwindigkeit hinreichend kleine Basisvorwiderstände und Pullups nehmen und gut. Die Invertierung musst Du dann natürlich beim Controller beachten, sofern das möglich ist. Bei bidirektionalen Leitungen (I2C zB) muss man zwar noch etwas mehr nachdenken, aber es geht auch mit MOSFETs bis >400kHz recht gut. OP's kann man für sowas nehmen, wenn es um RS232-Pegel geht und sowieso gerade einer aus nem Viererpack übrig ist.

    Ansonsten, noch einfacher: Datenleitung vom 5V-Controller zum 3,3V-Modul mit Widerstand in Reihe und Z-Diode zur Masse oder Si-Diode nach +3,3V und andere Richtung gar nichts machen, der Ausgang wird schon hoch genug kommen, um dem Controller noch ein sicheres high zu signalisieren!
    Vielleicht musst Du auch überhaupt gar nichts unternehmen, weil die Eingänge vom Modul 5V-tolerant sind? Darauf würde ich es aber nicht ankommen lassen, wenn sich das nicht sicher herausfinden lässt!!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Hi,

    ich würd einfach mit einem spannungteiler die leitung, die zum 3,3V Controller geht, die spannung runterregeln auf 3,3V.
    In die andere richtung kannst eigendlich direkt verbinden. die meisten controller empfinden bei ca. über 2,5V ein high. also kein problem.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    52
    von Cmos auf TTL ist kein problem wenn nur ein Eingang dran hängt, in die andere Richtung sollte man schauen ob der EIngang 5V Tollerant ist, wenn nicht reicht es einen Widerstand von 20K Ohm in die Leitung einzubauen, die Zu hohe Spannung fließt dann über die Schutzdioden des Cmoschips ab. Wenn man aber einen vollständigen Spannungsteiler baut ist man auf der ganz sicheren Seite.

  5. #5
    Vielen Dank fuer die Vorschlaege erst mal!

    Ich haette vielleicht noch dazusagen sollen, dass es sich um eine RS232 Verbindung mit 9600 Baud handelt. Der GPS Empfaenger ist ein Lassen SQ von Trimble. Ich hatte den einfach so mal an mein AVR-Experimentierboard angeschlossen und das ging zwei Tage lang wunderbar. Am dritten Tag war der Receiver stumm. Das haben die Eingansdioden wohl nicht mehr mitgemacht und ich bin 50,- EUR aermer. Naja was solls, aber ich wollte den naechsten nicht auch wieder schiessen... das zu dem.

    Die Idee mit dem Spannungsteiler ist so gut wie einfach, denke ich. Ich war mir bei dem Gedanken irgendwie unsicher, aber wenn ichs mir recht ueberlege, sind die Eingaenge ja hochohmig und der Spannungsteiler wird nicht gross belastet, also sollte das gehen...

    mfg
    Stefan

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Wenn Du ganz auf der sicheren Seite arbeiten willst, gibt es auch spezielle ICs für diese Anwendung (Voltage Translator/Pegelumsetzer).
    Ich habe bei mir z.B. den MAX3391E von Maxim im Einsatz. Der ist nur leider nicht so einfach im Handel zu bekommen. Aber wenn Du nur einen davon brauchst, kannst Du Dir ja von Maxim ein paar Samples schicken lassen.

    Gruß,
    askazo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •