-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ansteuerung von getriebemotoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    15

    ansteuerung von getriebemotoren

    Anzeige

    hallo zusammen,

    ich habe folgendes vor und weis nicht genau wie ich es machen soll:

    Ich habe einen Getriebemotor und möchte ihn gerne links und rechts laufen lassen.
    Das ganze soll ohne eine "externe Software" oder so funktionieren, sondern autark mit 2 tastern, einem für linksdreh und einem für rechtsdreh.

    das habe ich auch soweit hinbekommen, nur ist mein problem, dass wenn ich die 12 volt auf dem Motor gebe, dieser ruckartig anfährt aber bei wegnehmen der Spannug sanft ausläuft. (also das sanfte auslaufen ist ja auf das getriebe zurückzuführen und ok, nur das ruckartige anfahren ist schlecht.)
    jetzt habe ich schon mit mehreren kondensatoren (bipolar, bis zu 270uF) versucht, die Leistungsaufnahme des Motors ein wenig zu verzögern, aber leider ohne erfolg.

    hat da mal jemand einen tip für jemanden der nicht viel ahnung von der materie hat?

    in dem RN Wissen habe ich mir zwar schon alles durchegelesen, aber irgendwie habe ich das gefühl, dass das alles nur mit den softwareansteuerung funktioniert.

    am allerbesten wäre es, wenn ich auch noch die geschwindigkeit der drehung steuern könnte, also durch Spannungsveränderung (mir ist klar dass dabei auch das Drehmoment nachlässt)

    zweck des ganzen ist die steuerung einer kamera einmal in horizontaler und einmal in vertikaler richtung. spannungsversorgung erfolgt über 12volt bleiakkus mit 7ampere.

    besten dank für eine unterstützung.
    mfg

    Guido Wahl

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Vielleicht in Verbindung mit einen Kondensator, der sich langsam auflädt und damit die Basis eines Transistors durchsteuert an dem der Motor hängt. Damit verbrät man aber extrem viel Leistung in Form von Wärme, die abgeführt sein muss.

    Ausserdem für schnelle Richtungsänderung völlig ungeeignet...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    In dem Bereich solltest Du Dich mal umsehen.
    Manfred

    5-A-Drehzahlsteller für Gleichstrom-Motoren
    C- Artikel-Nr.: 196460 - 62
    15,95 EUR

    Diese Impulsbreitensteuerung dient zur stufenlosen Helligkeitsregelung von Glühlampen oder zur Drehzahlregelung von Kleinbohrmaschinen und anderen Gleichstrom-Motoren. Der Einstellbereich erstreckt sich von 0 bis 100 %. Eine einstellbare Strombegrenzung (nur Bausatz-Version) schützt die Schaltung bei Kurzschluss oder Blockieren der Motorwelle.


  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    15
    das sieht ja interessant aus, kann ich denn damit den motor rechts und links rum drehe lassen oder muss ich dass dann mit einem schalter davor machen?
    oder brauche ich pro motor 2 von den dingern...
    mfg

    Guido Wahl

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Speziell für diese Lösung braucht man noch einen Umschalter am Motor.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...ist nur die Frage, ob soetwas für seinen Zweck überhaupt geeignet ist.

    Für eine Kamerasteuerung halte ich eine Umsetzung mit starken Servos für die bessere Lösung, damit kann man sehr viel besser Positionen (auch in der Geschwindigkeit) anfahren und halten...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    15
    ich hatte das ganze mal mit Servos und einer funkfernsteuerung gemacht, das problem war, dass die Servos dann zwischendurch tierisch rumgezittert haben und ich angst hatte,dass die kamera abfällt...
    ausserdem war die stellgeschwindigkeit zu hoch so dass der kameraarm immer ziemlich am wackeln war...

    ich präferiere also auf jeden fall eine lösung mit kabel, und die im "ruhezustand" ohne strom auskommt. bei den Servos brauchen die ja die ganze zeit strom um in position zu bleiben...
    mfg

    Guido Wahl

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •