-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Helligkeitssesor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.09.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    100

    Helligkeitssesor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich möchte mir einen Helligkeitssenor bauen. Ok, das gabs sicherlich schonmal, nur brauche ich einen Sensor, der eine Spannung liefert die proportional zur Helligkeit ist.Schön wäre auch wenn das mit einem BPW40 gehen würde.
    Ich habe da schon mal soewas gedacht:

    +5V ---- Widerstand ----- Abgriff ------- BPW40 ------ GND

    Nur habe ich keine Ahnung, wie ich den Widerstand dimensionieren muss, damit die Spannung am Abgriff möglichst linear zur Helligkeit ist.

    MfG

    Stoneman

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Obertraun
    Alter
    29
    Beiträge
    194
    Prinzipiell veränderst du mit der Größe des Widerstands die Linearität des Sensors nicht wesentlich....

    Mit der Größe des Widerstands beeinflusst du nur eigentlich die Spannungsänderung zwischen hell und dunkel.

    Je größer du den Widerstand dimensionierst desto mehr Spannung wird auch an ihm abfallen (Ohmsches Gesetz: U=R*I) und desto Größer werden auch die Änderungen zwischen Hell und dunkel sein.

    Die Werte für die Ströme, die der Sensor durchlässt, kannst du aus den Kennlinien im Datenblatt entnehmen.

    Weiters sollst du eigentlich nur noch darauf achten, dass am BPW40 immer mindestens 1V abfallen damit der Phototransistor nicht in Sättigung geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •