-
        
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Robosapien

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    11

    Robosapien

    Hallo,

    bin neu hier

    Vorgestern ist mein Robosapien gekommen - siehe http://www.robosapienonline.com/

    Dies ist ein Laufroboter, welcher neue Möglichkeiten bietet:
    - 2 beiniger Roboter, welcher vorwärts und rückwärts gehen kann, desweiteren kann er sich links und rechts drehen
    - beide Arme haben mehrere Gelenke und mit den Händen können Gegenstände aufgenommen werden
    - mehrere Sensoren an Armen, Beinen
    - Fernbedienung zur Steuerung der Funktionen
    - Einige vordefinierte Programme für komplexe Funktionen: z.B. Gegenstand heben und werfen, 3 Demos
    - Programmierung von neuen Programmen über die Fernbedienung inkl. Reaktion auf Sensoren

    Alles in allem toll, ich finde aber, dass die Programmiermöglichkeiten noch ziemlich eingeschränkt sind.

    Allerdings soll sich dieser Roboter auch gut zum Erweitern eignen. Einige Infos sollen in der aktuellen Ausgabe vom „Servo Magazin“ stehen: http://www.servomagazine.com/ - die habe ich nicht. Hat die jemand ?
    Der Roboter soll sich leicht öffnen lassen. Fast alle Bauteile sollen beschrieben sein und gesockelt sein. Außerdem sollen wohl interne Informationen von den Entwicklern über den Aufbau der Architektur (Prozessor) existieren.

    => wahrscheinlich mehrere Möglichkeiten:
    - Erweiterung durch neue Sensoren, Kamera etc.
    - Einbau eines neuen Prozessors
    - Steuerung durch einen externen IR Sensors eines Computers

    Hat auch jemand hier einen Robosapien ? Bzw. gibt es ein deutsprachiges Robosapien Forum ?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Vielen wird es so gegangen sein wie mir: Sie werden zu m ersten Mal von Robosapien gelesen haben. Ich bin wirklich beeindruckt von der Technik einen ganzen autonomen Roboter auf zwei Beinen (Engergieversorgung und Kommandoausführung für 63 Kommados) für 100$ zu realisieren ist überwältigend.

    Der Robomax, der kleine Staubsauger ist ja von verschiedenen gekauft und analysiert worden. Es gibt Ansätze Arme und Beine für Roboter zu bauen. Aber es ist wie mit den Steuerungen und den Sensoren mit ihren Interfaces: Irgenwann sind Systeme als Massenprodukt in einfacher Form günstiger herzustellen als ihre Teile.

    Ich denke wir müssen die Einführung und Verbreitung sowie die Anwendung von Robosapien auch weiter verfolgen, um auf dem Stand der Technik zu bleiben. Es ist möglich, daß man die Funktion eines Armes am einfachtsten realisiert, indem man einen Roboter nimmt und alles bis auf einen Arm stillegt.

    Ich fühle mich sehr an die Situation letze Woche erinnert, als ich eine gebrochene Speiche eines Regenschims sehr gekonnt durch ein Stück ausgeschnittenes Kecksdosenblech geschient habe. “U“-förmig vorgeformt und auf “O“ gebörtelt. Eine halbe Stunde Arbeit und ein Lösung, die sich sehen lassen (für einen Amateur). Beim Vorbeigehen am Drogeriemarkt sehe ich einen solchen Schirm in neu für 2,49Eu.

    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Und dafür eine schöne Keksdose geopfert... tz!

    Was ich nicht ganz versteh ist, das sie es schaffen, einen "Spielzeug" Roboter auf den Markt zu bringen, der auf 2 Beinen läuft, aber sobald es um etwas sinnvolles geht, wie Bergungsroboter etc, ist das beste Modell, das Humanoide Bewegungen auf 2 Beinen beherrscht sicher schon 5-7 Jahre alt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.05.2004
    Ort
    Schönaich
    Alter
    40
    Beiträge
    315
    Na ja, von vorwärtsbewegung auf zwei Beinen kann man da nicht wirklich reden. Ist keinesfalls zu vergleichen mit vielen anderen Robotern die auf zwei Beinen laufen und die menschliche Fortbewegung simulieren.

    Das Ding watschelt mehr und hat extrem große Füße.
    Ein Gleichgewichtselektronik kann da völlig entfallen.

    Schaut euch einfach mal das Video an (unter "See the Commercial")

    Ich sehe bei dem Ding nichts aufsehenerregendes.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Ja, welche Modelle gibt es denn bei Bergungsrobotern?
    Gibt es eine Beschreibung für die zweibeinigen Bergungsroboter?

    Übrigens, schön war sie nicht die Dose, ich hatte sie schon für derartige Zwecke zurückgelegt. Aus heutiger Erfahrung könnte man aber eher, da gebe ich Dir recht, einen alten Schirm zurücklegen um gegebenenfalls eine Keksdose zu reparieren, aber da kenne ich mich nicht so aus.
    Manfred

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Zitat Zitat von matren
    Schaut euch einfach mal das Video an (unter "See the Commercial") Ich sehe bei dem Ding nichts aufsehenerregendes.
    Das hat sich gerade überschnitten sonst hätte ich auch zitiert.

    Aufsehenerregend ist für mich der Preis.

    Ich habe das Video gesehen, er ist extrem unbeholfen beim Gehen. Immerhin kann er gehen.
    Ich glaube seine Unbeholfenheit liegt daran, daß er keine Querbewegungen im Hüftgelenk machen kann und deshalb das Gleichgewicht durch die Verlagerung des Oberkörpers herstellen muß.
    Ich sehe speziell darin den Grund, daß er nichts in der Hand halten darf, während der läuft. Das würde diesen Zusammenhang erklären, oder was könnte sonst der Grund sein?
    In der Beschreibung steht, daß er einem den Kaffe bringen kann. Müßte er dazu die Tasse vor sich herschieben?
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Was ich nicht ganz versteh ist, das sie es schaffen, einen "Spielzeug" Roboter auf den Markt zu bringen, der auf 2 Beinen läuft, aber sobald es um etwas sinnvolles geht, wie Bergungsroboter etc, ist das beste Modell, das Humanoide Bewegungen auf 2 Beinen beherrscht sicher schon 5-7 Jahre alt.
    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein Bergungsroboter und ein Spielzeug-Roboter wirklich viel gemeinsam haben.
    Nur weil sich beides auf 4 Räder bewegt, kann man ja auch nicht den Entwicklungsaufwand für ein Matchbox-Auto mit dem eines modernen PKW's vergleichen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Manf
    Ich habe das Video gesehen, er ist extrem unbeholfen beim Gehen. Immerhin kann er gehen.
    Ich glaube seine Unbeholfenheit liegt daran, daß er keine Querbewegungen im Hüftgelenk machen kann und deshalb das Gleichgewicht durch die Verlagerung des Oberkörpers herstellen muß.
    Ich sehe speziell darin den Grund, daß er nichts in der Hand halten darf, während der läuft. In der Beschreibung steht, daß er einem den Kaffe bringen kann. Müßte er dazu die Tasse vor sich herschieben?
    Manfred
    Das mit den Gehen ist so gelöst, daß der Schwerpunkt extrem tief ist. D.h. die Batterien sind in den Füßen => extrem schwere Füße. Er kann auch beim Gehen die Arme bewegen oder etwas in der Hand halten. Eine Tasse Kaffee geht nicht, aber ein leerer Becher schon. Also eine recht einfache aber robuste Lösung - nicht zu vergleichen mit Qrio - aber für den Preis... Interessant finde ich, daß er sich auch auf der Stelle drehen kann.

    In den ersten Prototypen sieht man auch, wie das mit den Füßen gelöst ist: http://www.solarbotics.net/gallery/W...?page=1 <br /> Da sind auch ein paar andere Videos auf Seite 2 (http://www.solarbotics.net/gallery/W...osapien?page=2).

    Hier ein Foto von Innen: http://www.i-cybie.net/forums/photos...sp?photoid=388

  9. #9
    Gast
    Wo habt ihr den Robosapien bezogen?

  10. #10
    Gast
    der hat mich sehr beindruckt der robosapien aber die japaner könens halt besser Soni hats gezeigt mit dem Qrio und es nimt kein ende
    die haben schon "roboter" die alte menschen betreune und mit ihen spielen.
    und geh-hilfe hat auch schon einer erfunden

    hier ne coole PAGE
    http://www.eonet.ne.jp/~robo-garage/robo/index.html mit bildern videos ...

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •