-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schrittmotor macht nur einen Schritt vor, und einen zurück.

  1. #1
    Gast

    Schrittmotor macht nur einen Schritt vor, und einen zurück.

    Hallo allerseits!
    Ich bin in diesem Board schon des längeren fleissiger Mitleser, und hab mir auch schon diverse Anregungen geholt. Bin auf dem Weg, meinen ersten Roboter zu bauen. Hab als Antribe mal 2 ASchrittmotoren genommen, und die Elektronik mit L297 und L298N aufgebaut. Das ganze Steuere ich mit einem Atmega16. Hab zum Anfang anstatt den Schrittmotoren jeweils 2 LEDs(eins für jede Richtung) an die Spulenansclüsse gelötet, um zu schauen, obs überhaupt funktioniert. Die 4 LEDs wurden auch schön der Reihe nach durchgeschaltet, wie sichs gehört. Dann hab ich en bipolaren Schrittmotor drangehängt. Und . . . Gar nix! Der Motor "wackelt" immer nur. D.h. er macht einen Schritt nach rechts, und dann einen nach links. immer weiter so. Von den LEDs blinken nur noch die, des einen Spulenpaares. Die anderen tun keinen Mux mehr! Als Spannung hab ich erst mal n 12V-Akku drangehängt, der Motor hat auch schon ordentlich drehmoment, aber er dreht sich halt nicht. Dann hab ich nen unipolaren Motor drangehängt(mit 6 Anschlüssen) Die Massen hab ich erst mal frei gelassen, so dass er wie ein bipolarer funktioniert. Das selbe Phänomen. Wenn ich aber die Massen verbinde, dreht er sich. Zwar etwas ruppig, aber er dreht sich. Hat jemand ne Idee, warum die schaltung nicht hinhaut??? Ach, noch was. Hab den Eingang Vref vom L297 mal unbelegt gelassen, weil ich keinen passenden Wiederstand da hatte. Dürft aber eigentlich egal sein, da es mit den LEDs ja funktioniert.

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Wenn er sich stückchen link und dann wieder rechts bewegt, sind die Anschlüsse vertauscht. Mit ein bisschen herumprobieren sollte es eigentlich funktionieren.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Der 297 soll den Spulenstrom ja abschalten, wenn am Shunt beim 298 Vref erreicht wird. Das Verhalten bei unbeschaltetem Vref ist damit schwer vorherzusagen. Mit dem Strom einer LED läuft der Motor meistens nicht insofern kann sogar konstantes Verhalten vorliegen. (Sehr kleiner Strom.)
    Manfred

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2004
    Beiträge
    8
    Erstmal Danke!
    Ich hab jetzt noch n bissl rumproniert!
    @djdune: Welche Anschlüsse sond vertauscht? die der Spulen? Ich hab die jetzt mal in alllen erdenklichen Positinonen durchprobiert. Geht ned!

    Hab mittlerweile auch aus 4 Wiederständen die Spannung für Vref gebastelt! Macht auch keinen Unterschied.
    Dann hab ich noch rumgemessen und hab gemerkt, dass an der 2. Spule(die, die an Pin 2 und 3 liegt) nur ca. 3 Volt anliegen. An der anderen Aber bis zu 15 Volt! Hab aber alles so aufgebaut wie auf dem Schaltplan!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2004
    Beiträge
    8
    Ich glaub ich spinn. Bin grad nochmal in n Keller runter gelaufen, und hab alles nochmal ausprobiert, und jetzt gehts. Zwar nur sporadisch, aber es geht! Warscheinlihc hab ich irgenwo n Wackelkontakt! Trotzdem vielen Dank für die Hilfe!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2004
    Beiträge
    8
    Hallo
    Ist zwar schon ne weile her, aber ich muss den Thread nochmal ausgraben. Hab die Motorsteuerung jetzt ewig in ner ecker liegen gelassen, weils mich genervt hat, dass sie nur sporadisch funktioniert.
    Kann es vieleicht sein, dass der L298 hinüber ist? An Vref liegt die korrekte Spannung an, und die eine Spule schaltet auch richtig. Am verhalten von der zweiten Spule hat sich nichts geändert. Ausser dass sie jetzt nicht mal hin und wieder funktioniert. Die Spanung pendelt im Richtigen Takt zwischen +-3 V.
    Der L298 wird gut heiß, auch wenn ich kein Clock-Signal und keinen Motor dranhängen hab. Ist das Normal. Ich hab das Gefühl, dass mit dem Teil was nicht in Ordnung ist. Aber bevor ich jetzt n neuen bestelle, wollt ich hier nochmal fragen!

    Grüße
    OneStone2000

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •