-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Servos via rs232 oder usb direkt von PC aus steuern

  1. #1

    Servos via rs232 oder usb direkt von PC aus steuern

    Hallo alle zusammen

    Ich bin neu auf dem Gebiet der Roboter Technik.
    Ich versuche einen Roboterarm zu bauen, der mit Servos bewegt, und über die RS232 oder die USB Schnittstelle gesteuert wird.
    Ich habe schon mehrere Stunden im Internet gesucht, aber noch nicht wirklich brauchbares gefunden.

    Gibt es irgendwo eine brauchbare Anleitung zum Bau einer solchen Steuerung?

    Danke für Eure Hilfe

    mfg Mark

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Altomünster
    Alter
    28
    Beiträge
    148
    Schau mal hier ich weiß nicht obs hilft, das ist genau dein Thema:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...ght=roboterarm

    Leider hab ich mit Roboterarme kaum Erfahrung, wüde AVRs zum Steuern nehmen, oder direkt an den PC, am besten per LINUX.

    LINUX rulez...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Geh mal auf www.ferrettronics.com, da findest du alles, was du brauchst. Hab selbst schon damit gearbeitet, funktioniert einwandfrei.

    Am besten, du rufst an und erklärst denen (auf Englisch natürlich), dass du an der Schule XXXXX ein Projekt starten willst und eine Musteranforderung bekommen möchtest. Funktioniert fast immer.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Zitat Zitat von Trabukh
    Geh mal auf www.ferrettronics.com, da findest du alles, was du brauchst. Hab selbst schon damit gearbeitet, funktioniert einwandfrei.

    Am besten, du rufst an und erklärst denen (auf Englisch natürlich), dass du an der Schule XXXXX ein Projekt starten willst und eine Musteranforderung bekommen möchtest. Funktioniert fast immer.
    Die Meldung unter dem Link lautet: "After all these years we have decided to close our doors."
    Wie ist das mit dem Anrufen gemeint?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    F***! Vor 2 Wochen waren die noch da. Ich wollte mir noch zwei Stück holen. Jetzt wirds teurer: http://www.sytec-net.de/

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Wie ist das mit dem Anrufen gemeint?
    Ganz einfach: Dann bekommst dus umsonst...

  7. #7
    Gast
    Hallo,

    um ein Servo zu steuern, muss man Impulse von 0,5..2 Mikrosekunden (typabhängig) an den Servo-Dateneingang geben. Diese kann man mit in Visual Basic Application (in Excel integriert) erzeugen und über die serielle Schnittstelle z.B. an TXD ausgeben. Dazu wird eine DLL eingebunden, die sowohl die serielleSchnittstelle ansteuert als auch eine Zeitverzögerung im Mikrosekundenbereich ermöglicht.
    Details dazu in B.Kainka, Elektronik am PC, oder bei B.Kainka auf der Homepage nachlesen. Ich habe auf diese Weise ein Servo aus Excel mit einem "Schieberegler" hin- und herbewegt bzw. mit einem kleinem VB-Programm einen vom Servo gedrehten LDR die hellste Stelle bestimmen lassen ("Lichtsucher" als Vorstufe zur Steuerung eines Roboters zur hellsten Stelle).
    Die dazu erforderliche Digitalisierung des LDR-Werts erfolgt mit einer Einfachschaltung, ebenfalls bei Kainka zu finden.

    Für die Mitleser, die jetzt gleich wieder sagen: AVR ist besser! C ist besser! XYZ ist besser! ...
    Ihr habt insofern Recht, dass es viele weitere Lösungen gibt, die alle ganz toll sind. Aber dieses hier funktioniert erstens und ist zweitens wirklich einfach und drittens kann man sehr leicht von einem System auf ein anderes umdenken, wenn man einmal das Pronzip begriffen hat.

    In diesem Sinne, viel Vergüngen und Erfolg ... Harald.

    P.S.: Achtung! Pegel an der seriellen Schnittstelle beachten! Serielle Ausgänge schalten zwischen +-10..12V hin und her, das Servo braucht +5V/0V. Dies kann mit Zenerdiodenschutz gelöst werden.

  8. #8
    Gast
    Achtung, Korrektur (Sorry!)
    Ein Servo braucht natürlich Millisekunden-Impulse, z.B. zwischen 0,5 ..2,5ms bei Robbe oder Graupner.
    ........ Harald

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    http://www.robotikhardware.de/bestellen.html - ganz unten: RNS1 - Schaltkreis zur Servo Ansteuerung über RS232

    Frank scheint da gerade etwas zu entwickeln

    @Harald:
    -leg dir doch einen Account an (du scheinst ja recht aktiv zu sein)

    P.S.: Achtung! Pegel an der seriellen Schnittstelle beachten! Serielle Ausgänge schalten zwischen +-10..12V hin und her, das Servo braucht +5V/0V. Dies kann mit Zenerdiodenschutz gelöst werden.
    mit etwas geschick (die art von geschick die anfänger nunmal haben) zerlegt man den servo oder Worst Case: das motherboard

  10. #10
    Gast
    das mit dem VB (aus Excel) und servo über RS232 tät ich brauchen tun - kann man da mehr erfahren ? event. VB sourcen und dll ?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •