-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Servos ruckeln stark

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253

    Servos ruckeln stark

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 1000000
    $baud = 4800
    Config Com1 = Dummy , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 1
    Config Servos = 2 , Servo1 = Portc.0 , Servo2 = Portc.1 , Reload = 10
    Config Portc = Output
    Enable Interrupts
    Dim A As Byte
    Dim B As Byte
    
    Servo(1) = 150                                            
    Servo(2) = 150
    
    Schleife:
    
       Inputbin , A , B
       If A > 0 Then Servo(1) = A
       If B > 0 Then Servo(2) = B
    
    Goto Schleife
    was ich will ist 2 Servos per RS232 zu steuern. ich will per terminal werte übergeben. am anfang stelle ich die Servos auf mittelstellung. da fangen sie an zu ruckeln. ca. 3x pro sekunde mit einer auslenkung von immerhin 2 mm. (5€-conradservos). Das ist auf die dauer tierisch nervig, kann mir jemand sagen woran das liegt? wenn ich z.b. auf 0 fahre ruckelts nicht. die bascom-routine kann doch nicht SO schlecht sein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    *umguck* Leute? Das kann doch nicht sein dass da niemand was zu sagen kann.. braucht ihr noch irgendwelche zusatzinfos?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    91
    Hi!
    Habe genau diese Servos auch vor 2 Wochen getestet, geht einwandfrei!
    Habe das Demo Programm leider nicht hier. Aber 150 ist für diese Servos weit über dem anschlag!!!
    Rechtsanschlag war glaube ich max. 112, versuchs mal.

    Gruß

    Sven

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Lübeck
    Alter
    29
    Beiträge
    60
    reicht die stromversorgung? bzw isses dieselbe für AVR und servo?

    ich hatte dasselbe problem, und da war die glättung der gleichspannung nicht genügend

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Lionking hat , leider , Recht. Fast alle analogen Servos ruckeln, wenn man diese an Netzgeräten betreibt. Aber auch bei Akkubetrieb ist es Empfehlenswert die Spannung am Servostecker mit einigen µF zu blocken.
    Gruß Hartmut

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Nachdem meine Betriebs-LED der Platine im gleichen Takt geflackert hat wie die Servos hab ich nen Netzteil statt der Batterie drangehängt und nun leuchtet sie Konstant. Das mit den Werten: Servos werden doch mit 1-2 ms-Puls gesteuert, oder? Ich dachte 100 in der Bascom "Servoskala" entsprechen 1ms Puls. Ist das nicht so?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    doppelpost... also sollte ich ne batterie verwenden und am servo +5v und gnd mit nem elko verbinden. soll ich auch die signalleitung entstören?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Genau, zwischen +5V und GND ein C von 4,7µF bis 22µF.
    An der Signalleitung ist nichts zu entstören. Wenn Du da ein C dranhängst entfernst Du nur die Servoimpulse
    Gruß Hartmut

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    mm stimmt auch wieder! ich probier das mal ans. bleibt jetzt nur noch die frage: wie sind die pulsbreitenangaben in Bascom zu verstehen?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    im günstigsten Fall sollten alle 10 µs ein update des Wertes geschehen, bzw. was man bei Reload angibt,
    hängt aber von der CPU-Frequenz ab wie ganau das dann wirklich ist.
    Ich hab einfach ausprobiert, und den Servo von der einen Seite zur andren gefahren um zu sehen wie's mit den Werten aussieht.
    Dann so drauf das Programm abgestimmt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •