-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schrittmotor Ansteuerung

  1. #1

    Schrittmotor Ansteuerung

    Anzeige

    Hi ich lern zwar gerade den Elektroniker, aber von Robotor-Steurungen hab ich soviel Ahnung wie von Schminke....

    Also ich hab folgendes Problem, was fuer euch sehr wahrscheinlich total einfach ist :

    Also ich brauch einen Motor der im Endeffekt eine 180° Drehung in beide Richtung macht. Die Ansteuerung soll über einen Drehknopf geschehen.
    Es ist halt so, dass ich gerade einen DVD-Player in mein Auto einbauen will und die Heizungsregler verschwinden muessen bzw. die Mechanik ist zu groß. Deshalb muss es Elektro-Mechanisch geschehen, das Mechanische hinter der Verkleidung und das Elektronische schön klein am Amaturenbrett.

    Achso und 12V DC basis

    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Gruß anDy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...da würde ich mir einen starken, kleinen Getriebemotor als Stellglied besorgen und 3 Taster -> 2xEndposition warm/kalt, 1xMitteposition/neutral, 2 Relais zum Ansteuern des Motors.

    Zur Steuerung einen kleinen AVR (Tiny), zwei Tasten für warm/kalt (oder einen Drehencoder) und vielleicht in Verbindung mit einem Temperatursensor sogar eine automatische Regelung.

    ...zwar ein bisschen mit Kanonen auf Spatzen geschlossen, damit bekommt man es aber hin !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Wenn der Steuerbereich etwas kleiner ist (+-90° oder auch etwas mehr), dann kann man ein Modellbau-Servo als kompakte Motor Getriebeeinheit einsetzen.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    ...zwar ein bisschen mit Kanonen auf Spatzen geschlossen, damit bekommt man es aber hin !
    Ach iwo, jetzt musste nur noch den Motor mit PWM steuern und ne Anlauf und eine Stopp-Rampe wäre dann ja auch nicht schlecht, noch ein LCD dran damit man auch schön visualisiert bekommt wo der motor gerade steht und was er macht. Hmm eine Funkfernsteuerung wäre auch noch zu überlegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •