-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RN - Motor Platstikunterlegscheiben und Schrauben

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2006
    Ort
    Wien 20
    Beiträge
    17

    RN - Motor Platstikunterlegscheiben und Schrauben

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe gerade den RN-Motor Bausatz erhalten.
    Nach durchlesen des Abschnittes "Aufbau" in der Dokumentation habe ich feststellen müssen, dass die dort erwähnten Plastikunterlegscheiben und 3 mm Schrauben nicht dabei sind.
    Ist das so gedacht oder fehlen diese nur bei mir?
    Welche unterlegscheiben soll man da verwenden?
    Und müssen/dürfen die L298er direkt an den Kühlkörper geschraubt werden oder gegen diesen isoliert werden?

    Dank im Voraus!

    Blackfeet

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Braucht nicht isoliert zu werden , da beide auf dem selben Potential sind.
    Gruß Hartmut

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Beim Bauteilesortiment liegen die nicht dabei. Kannst ganz normale 3mm Schrauben aus dem Baumarkt / Keller nehmen.
    Wichtig ist nur das der Kühlkörper nicht auf Leiterbahnen auf der Platine drückt. Mit Plastigunterlegscheiben gehts am einfachsten (auch Baumarkt).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zur Not Kannst Du auch ein Isolierband (ein gutes PVC-Band)
    unten am Kühler aufkleben.

    Die Schraube dringt da ohne Probleme durch.

    Tipp: Wenn Dir die Gewinde im Kühlkörper vergammelt sind, also die Schauben nicht mehr halten und durchdrehen, dann kannst Du auch PC Gehäuseschauben hineinzwängen. Das Konisch zulaufende Gewinde der Schraube zwängt sich seinen Weg.

    Dann ist aber an der Stelle auch wirklich nichts mehr anderes zu verwenden.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2006
    Ort
    Wien 20
    Beiträge
    17
    So soweit ist mal alles aufgebaut. Allerdings fehlt noch der Taster.
    In der Anleitung steht extra man soll genau auf den Bestückungsplan achten.
    Allerdings werde ich daraus nicht ganz schlau.
    Es befindet sich an einer Seite des Tasters eine Markierung. Laut Plan und meiner Intuition hätte ich es so eingelötet, dass diese Markierung nach oben (also in richtung Motoranschlüsse) zeigt.
    Dies ist allerdings nicht so möglich.

    Bin ich einfach nur zu dumm?

    Der Taster hat 4 Anschlüsse und 2 von denen sind immer kurzgeschlossen. Bei Druck sind dann alle 4 kurzgeschlossen.

    Eigentlich kann ich ihn dann ja nur mehr so einbauen, dass die Markierung links bzw. rechts ist. Technisch dürfte das ja keinen Unterschied machen.

    Ist das so korrekt?

    Danke
    Florian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Der Taster muss so eingesetzt werden, das das eine Paar der schon intern verbundenen Kontakte auf der Massefläche am Rand liegt, und das andere Paar auf der Leitung zum Controller bzw dem nicht verbundenen Loch...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •