-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: eeprom platzsparender beschreiben?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    9

    eeprom platzsparender beschreiben?

    Anzeige

    habe hier ein array sagen wir mal Ar(16) as byte.
    und diese sind
    beispiel: 1004567893107810
    wenn ich komplette Ar(a) a=1 to 16 in eeprom reinschreibe(mit writeeeprom Ar(a), adresse ), dann kommt es im eeprom so an:

    adresse........ 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0a 0b 0c 0d 0e 0f
    0000x10....... 01 00 00 04 05 06 07 08 09 03 01 00 07 08 01 00

    gibt es eine möglichkeit dass ichdie daten mal zusammen ruecken kann?
    also anstatte wie oben einfach so im eeprom belegen?

    adresse........ 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0a 0b 0c 0d 0e 0f
    0000x10....... 10 04 56 78 93 10 78 10

    ja, normale weise hat byte auch 1 byte speicher platz^^.
    ich habe erst seit 3 tagen mit Bascom gespielt, also bin ganz newbie
    wenn es doch so eine funktion im basecaom gibt oder jemand schon mal gedaken darueber gemacht hat, waeres cool wenn ich ein bisschen Hinweis bekommen kann
    danke schon mal fuer euere Hilfe.

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Da ist z.B. MAKEBCD() zuständig, der liefert gepackte Zahlen
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Rage_Empire
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    710
    Hallo PicNick.
    Ich versteh nicht ganz, wie das mit Makebcd gehen soll. Gibt ja auch noch makedec und makeint. Wie kann man diese Befehle zum Packen und entpacken einsetzten?
    Frag halt mal, weils mich auch intressiert

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    9
    hi picnick, vielen dank fuer die antwort,an sowas habe ichauch gedacht, nur weiss ich leider nicht, dass es sogar schon fertige funktione gibt^^( )

    habe naemlich noch gedacht, dass ich dannn sowas selbst machen muss

    x as byte, y as byte, dim br(16) as byte

    for a=1 to 16 step 2
    x=a+1
    y=ar(a)*10 'oder *16?
    br(a)=y+ar(x)
    next a

    aber ich denke makebcd macht alles wesentlich leichter^^

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Rage_Empire
    Hallo PicNick.
    Ich versteh nicht ganz, wie das mit Makebcd gehen soll. Gibt ja auch noch makedec und makeint. Wie kann man diese Befehle zum Packen und entpacken einsetzten?
    Frag halt mal, weils mich auch intressiert
    soweit ich es verstanden habe, macht makebcd folgendes
    wenn man 2 zahlen hat

    1000 ( 8 ) und 0101(5) dann hat man normale weise 8 und 5

    make bcd macht daraus 85 so wird es kompakter^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •