-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ASURO IC (28Pol) Problem!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5

    ASURO IC (28Pol) Problem!

    Anzeige

    Hallo Leute!

    Erst einmal grüße ich Euch alle, bin neu im Forum

    Nun zur eigentlichen Sache. Ich bin grade an einer Berufsbildenden Schule wo alle 15 Schüler einen eigenen ASURO bekommen haben. Wir sind auch alle fleißig am löten. Meine 2 Freunde und ich haben die Schnittstelle bereits fertig und auch die Achsen auf der Hauptplatine befestigt. Heute jedoch ist mir ein dummer Fehler unterlaufen.

    Als ich die Anleitung gelesen habe war Punkt 1:

    IC1: Zuerst nur der Sockel, entweder 2x 14 Pol oder 1x 28 Pol etc.

    Ich Idiot habe leider die ersten 4 Wörter überflogen, das Resultat war denkbar. Ich habe den AVR Mega8 direkt ohne Sockel eingelötet, und dies auch nun mit dem leistungsstärkeren Lötkolben welcher unserem Lehrer gehört, die anderen benutzen Lötkolben welche weniger Watt haben.

    Ich selber sehe die Sache nun seeeeehr skeptisch, mein Lehrer meint zwar er hätte sogar am C64 noch mit dem Löter gewerkelt (Speicherbausteine) und nichts zerstört, aber überzeugen kann er mich damit nicht.

    Er riet mir bis zum Ende abzuwarten um zu schauen.

    Doch ich bestehe irgendwie darauf mir einen neuen AVR Mega8 zu kaufen, das einzige Problem ist ja, der Bootloader zum ASURO ist nur bei einem Exemplar unter ebay zu finden (Einfach Suchbegriff ASURO eingeben)

    Nun meine Frage an auch Experten, meint Ihr der IC hält die Hitze aus?

    Jaja, wer Lesen könnte wäre im Vorteil gewesen, aber Informatiker sindfaul


    Edit: Ach ja, solltet Ihr mir zu einem Kauf eines Neuen IC's raten, wäre es nett wenn ihr nachschauen würdet ob ihr vielleicht noch den besagten IC hättet, finde 12,XX€ für einen IC recht teuer..

    Vielen Dank schonmal im Vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Wenn Du nicht gerade >5 Sekunden an jedem Pin rumgelötet hast, dürfte dem µC eigentlich nichts passiert sein. Einfach mal zuende bauen und ausprobieren.

    Gruß,
    askazo

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5
    Ich bin da ja sehr sehr skeptisch... dürften ~3 (+2) Sekunden gewesen sein... sieht aber voll kacke aus... hat nicht jemand noch nen IC?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5
    Update:

    Habe jetzt den AVR bei ebay bestellt, ich muss es einfach perfekt haben, nicht umsonst bekommen wir für die Platine eine Note, der Receiver ist bei mir ohnehin 1a

    Löten macht soviel fun!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Hallo,

    Die Asuro Atmega8 ist auf Lager bei

    http://www.ja-ri-tec.com

    und kostet 12,95 Euro (ohne versandkosten, kommen nog dazu)

    Gruss

    Henk

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Nicht nur die Dauer der Erhitzung sondern auch die Themperatur selbst ist ein Thema.

    Das mit den 5 Sek. ist sowas von relativ.

    Ich habe auch schon Bausteine wesentlich länger gegrillt und die gingen noch, andere haben auch schon früher aufgegeben.

    Da Steckt man nicht drin.

    Das Problem ist das Bonding des Halbleiters im Gehäuse.
    Die Hitze kann entwder am Chip selbst oder am Rahmen die Verbindung verlieren, dann ist Sense.
    Dass der Chip selbst so schnell aufgibt glaube ich eher nicht, beim Herstellen (dotieren) müssen die mehr aushalten.

    Also wenn er geht dann ist gut,
    wenn nciht, dann eben nicht.

    So einfach kann es sein.

    EDIT: Warum hast Du ihn denn dann nicht drin gelassen? Erst wenn er defekt gewesen wäre hätte ich mir die Mühe gemacht ihn auszubauen.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5
    Er ist noch drin.

    Den neuen habe ich aber bei Ja-ri-Tec bestellt.

    Wenn er noch funzt, lasse ich ihn drin, andernfalls wird er ersetzt, nur zu dumm dass ich meinen Sockel heute einem Klassenkameraden gegeben habe (er hat seinen demoliert) aber zum Glück kann mein Lehrer in HH neue kaufen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Wellensteyn
    nur zu dumm dass ich meinen Sockel heute einem Klassenkameraden gegeben habe (er hat seinen demoliert)
    Sagt mal was macht ihr denn damit?
    Als Zahnstocher oder Türstopper sind die doch nicht vorgesehen...
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Bamberg
    Alter
    25
    Beiträge
    5

    frage

    also bei mir war es genauso aber ich hab weitrgelötet. die back-lights funktionieren aber wenn ich den jumper reinstecke passiert nichts!!!!
    ist der atmel kaputt??? und wenn ja wie repariere ich ihn?

    Mit freundlichen Grüßen
    sebastian kohn

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Bamberg
    Alter
    25
    Beiträge
    5

    frage

    also bei mir war es genauso aber ich hab weitrgelötet. die back-lights funktionieren aber wenn ich den jumper reinstecke passiert nichts!!!!
    ist der atmel kaputt??? und wenn ja wie repariere ich ihn?

    Mit freundlichen Grüßen
    sebastian kohn

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •