-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: STK500

  1. #1

    STK500

    Anzeige

    Hi

    was muss man eigentlich auf dem STK500 an Brücken stecken, um einen
    ATMEGA32 mit einem 16MHz Quarz zu proggen? Bisher habe ich eine Oszillator mit 16MHz verwendet(Eigenes Board). Nunmehr wollte ich es mit einem Quarz mit zwei Kondensatoren a 22 pF versuchen. Leider sind die FUSES wohl unterschiedlich. Das Datenblatt des ATMega32 kappier ich einfach nicht. Daher mein Versuch mit dem STK500. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Immer Error entering programming mode. Kann mir jemand helfen?
    Gruß
    PJ

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo pjascii,
    ich gehe mal davon aus, daß Du zu dem STK500 auch das User Guide hast.
    Als erstes die Pins für ISP-Programmierung stecken, ist ab Seite 3-9 beschrieben. Da der ATMega32 im roten Sockel sitzt (hoffe ich mal), muß das 6-polige Flachkabel von ISP6PIN nach SPROG3.
    Clock Settings, XTAL1 und OSCSEL ist ab Seite 3-20 beschrieben.
    Spannungsversorgung und RS232 (Seite 2-3) nicht vergessen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  3. #3
    Hallo Kalledom
    Ich habe es jetzt über das Steckbrett mit einem 4 MHz RC-Oszillator gelöst. Der ATMega stand eben auf 16MHz RC-Oszillator. Von diesem Steckbrett bin ich mit einem Draht auf PIN 13 des ATMega gegangen und habe die FUSES CKSELx solange geändert, bis der ATMega mit dem 16 MHz Quarz lief. Dann noch den Quarz aus dem Sockel genommen um zu testen, das er ohne Quarz nicht mehr lief. Damit war sichergestellt, dass er nicht auf Intern stand. Richtig für einen externen Quarz ist SUT0 mit Haken, und alle CKSEL ohne Haken (Ponyprog).
    Gruß
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •