-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Grusskartenmelodie... OHNE Sound-Befehl!

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    33

    Grusskartenmelodie... OHNE Sound-Befehl!

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hallo leute!

    ich würde sehr gerne eine grußkartenmelodie bzw. handypiepsen "nachspielen". was so eine billige pappkarte kann, hat ein atmega doch schon lange drauf!?

    beim lesen des threads http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6074
    ist mir die idee gekommen, das doch mit timern zu machen, da der Bascom sound-befehl einfach zu ungenau und nur dafür da ist sich bemerkbar zu machen (error-piepsen etc.).

    frank hat ja tollerweise das prog "rvAvr" geschrieben. hier kann man sich entsprechende frequenzen ausrechnen lassen, die man über einen angeschlossenen piezo rausschicken kann.

    also habe ich ein kurzes handypiepsen per mikro aufgenommen und per soundprogramm die frequenzen sowie die pausen analysiert:

    2130hz für 65ms
    pause 60ms
    2130hz für 65ms
    pause 60ms
    2840hz für 110ms
    pause 85ms
    usw.usw.

    nun meine frage:
    wie kann ich denn nun die wiedergabe des tons nach genau 65ms stoppen, danach "waitms 60" und dann die nächste frequenz erzeugen?

    gruß heinzi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken freq.jpg  

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    33
    hallo`?

    ich habe hier http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3302 noch etwas von delayschleifen gelesen. was hat es damit auf sich? ich kann kaum glauben, das noch niemand versucht hat mit Bascom eine ordentliche melodie zu programmieren!?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •