-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fragen zur Versorgungsspannung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207

    Fragen zur Versorgungsspannung

    Anzeige

    Hallo an alle

    Ich bin gerade am entwickeln einer Digitaluhr. Zur Ansteuerung verwende ich eine Max 6954. Das ist einen Led Segment Treiberbaustein der über SPI über einen AVR angesteuert wird.

    Der Max6954 hat einen Eingangsspannungsbereich von 2,7 - 5,5V. Die Eingangsspannung muss 0,8V höher sein als die Durchlassspannung der Leds. Ich will ihn mit einem L7805 Spannungsregler ansteuern, da ich von diesem noch genug zuhause habe. Jedoch steigt dadurch natürlich die Verlustleistung. Im Datenblatt ist das beschrieben.
    Leider verstehe ich das mit meinen Englischkenntnissen leider nicht

    Choosing Supply Voltage to Minimize
    Power Dissipation
    The MAX6954 drives a peak current of 40mA into LEDs with a 2.2V forward-voltage drop when operated from a supply voltage of at least 3.0V. The minimum voltage drop across the internal LED drivers is therefore (3.0V - 2.2V) = 0.8V. If a higher supply voltage is used, the driver absorbs a higher voltage, and the driver’s power dissipation increases accordingly. However, if the LEDs used have a higher forward voltage drop than 2.2V, thesupply voltage must be raised accordingly to ensure that the driver always has at least 0.8V of headroom. The voltage drop across the drivers with a nominal 5V supply (5.0V - 2.2V) = 2.8V is nearly 3 times the drop across the drivers with a nominal 3.3V supply (3.3V - 2.2V) = 1.1V. In most systems, consumption is an important design criterion, and the MAX6954 should be operated from the system’s 3.3V nominal supply. In other designs, the lowest supply voltage may be 5V. The issue now is to ensure the dissipation limit for the MAX6954 is not exceeded. This can be achieved by insert ing a series resistor in the supply to the MAX6954,ensuring that the supply decoupling capacitors are still on the MAX6954 side of the resistor. For example, consider the requirement that the minimum supply voltage to a MAX6954 must be 3.0V, and the input supply range is 5V ±5%. Maximum supply current is 35mA + (40mA x 17) = 715mA. Minimum input supply voltage is 4.75V. Maximum series resistor value is (4.75V - 3.0V)/0.715A = 2.44Ω. We choose 2.2Ω ±5%. Worstcase resistor dissipation is at maximum toleranced resistance, i.e., (0.715A) 2 x (2.2Ω x 1.05) = 1.18W. The maximum MAX6954 supply voltage is at maximum input supply voltage and minimum toleranced resistance,
    i.e., 5.25V - (0.715A x 2.2Ω x 0.95) = 3.76V.
    Das ist die Textstelle aus dem Datenblatt.

    Könnte mir das jemand genauer erklären??? :angel:

    Das Datenblatt gibts auch vollständig hier: http://pdfserv.maxim-ic.com/en/ds/MAX6954.pdf

    Weiters verstehe ich noch nicht für was die Pins OSC_PUT und BLINK sind

    Vielleicht weiß das jemand

    Danke im Voraus

    Gruß Robert

  2. #2

    Re: Fragen zur Versorgungsspannung

    Zitat Zitat von Razer
    Der Max6954 hat einen Eingangsspannungsbereich von 2,7 - 5,5V.
    Wie kosst du darauf? Im Datenblatt steht, dass die Eingangsspannung zwischen 2 und 3.6V liegen muss (in der Tabelle "Electrical Charateristics" und da unter "Operating Supply Voltage"). Das bedeutet, dass du am Beste eine Spannung von 3.3V anlegst, das ist auch empfolen.
    am Einfachsten bekommst du eine Spannung von 3.3V in dem du einen Spannungsteiler mit einer 3.3V Z-Diode baust. Diesen brauchst du dann nichtmal mit der Stabilisierten Spannung aus einem 7805 zu betreiben, olnge deine Eingangspannung nicht zu sehr schwanken kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo

    Bei mir im Datenblatt unter DC Electrical Characteristics steht bei >Operation Supply vVolatage 2,7 to 5,5V.

    wo hast du das geslesen??

    Ein Spannungsteiler für ~1A ist doch auch nicht so Optimal, oder?

    Gruß Robert

  4. #4
    Zitat Zitat von Razer
    Bei mir im Datenblatt unter DC Electrical Characteristics steht bei >Operation Supply vVolatage 2,7 to 5,5V.

    wo hast du das geslesen??
    bei dem Datenblatt, das du verlinkt hast auf der 2. Seite in der entsprechenden Tabelle.

    Zitat Zitat von Razer
    Ein Spannungsteiler für ~1A ist doch auch nicht so Optimal, oder?
    Optimal ist das sicher nicht, aber irgendwo musst du ja mit der Spannung hin, die du zuviel hast und da ist die Wärmeproduktion wenigstens relativ einfach.

  5. #5
    ich glaube ich habe den Fehler gefunden:
    du hast glaube ich das falsche Datenblatt verlinkt, bei dem von dir verlinkten Datenblatt geht es um den MAX6964 und du willst deine Schaltung mit nem MAX6954 bauen. Dieser lässt natürlich die 5.5V Spannung zu.

    Der Text, den du noch gepostet hast, beschreibt ein Rechenbeispiel, wie du einen Vorwiderstand, der auch nur die überschüssige Spannung in Wärme umwandelt, zu dimensionieren hast, wenn du z.B. 5 V anlegen willst / musst.

    So ein Vorwiderstand hält somit nur die Wärme vom IC weg und der IC kann somit mehr A durchlassen, ohne dass dieser durchbrennt (beim PDIP bei 1.333W, also bei 1A Belastung darf ein Spannungsabfall von max 1.3V im IC sien). Somit ist natürlch ein Vorwiderstand sinnvoll, damit der IC nicht durchbrennt, allerdings sollte der Widerstand auch eine Entsprechende Leistung abkönnen (wird ja auch ausgerechnet).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Danke

    Jetzt hab ich eigentlich alles verstanden.

    Shit, da hab ich das flasche pdf erwischt

    Gruß Robert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •