-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ? AD-Wandlergeschwindigkeit einstellen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    91

    ? AD-Wandlergeschwindigkeit einstellen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ist vielleicht von allgemeinem Interesse. Es heißt ja im Bascom mit Auto würde die optimale AD-Umsetzung eingestellt. Das kann ich so nicht behaupten, gerade wenn man mehrere und sogar nur einen Kanal verwendet bekommt mit dieser Einstellung stark schwankende Werte. Wenn ich aber selber einen niedrigeren Taktteiler vorgebe, bekomme ich sehr gute Ergebnisse. Was ich auch feststellen musste vor meinem update auf 11.8.2 war es nicht möglich den Taktteiler selbst zu beeinflussen, zumindest nicht beim von mir verwendeten mega 32.

    Nun meine Frage wie weit darf man mit der Beschleunigung der Wandlerrate gehen? Momentan habe ich folgende Einstellungen bei 16 Mhz Quarz:
    Config Adc = Single , Prescaler = 4 , Reference = Off 'Verwende ext Ref

    Dann habe ich im Datenblatt, daß bei Verwendung von mehrern Kanälen 2 bits zurückgesetzt werden müssen, macht das Bascom? Ich stelle das nur deshalb in Frag, weil ich in manchen Betriebssituationen Probleme im Programmablauf habe, siehe anderer Beitrag.


    Gruß

    Sven

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    ADC Freq von 4MHz ist viel zu hoch! Siehe Datenblatt. Für 10bit Wandlung sind 200kHz Maximum. Für 8bit gehen auch 500kHz, 1MHz ist das absolute Maximum laut Datenblatt Mega32 und 168

    Um stabile Werte zu bekommen, muss ausserdem die Hardware entsprechend beschaltet werden (habe ich heute hier im Forum schon zweimal geschrieben, glaube ich) Bitte Suchfunktion benutzen (oder im Datenblatt nachlesen, da steht die Schaltung auch drin).

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    91
    Hi!

    Erstmal Danke für deinen Tipp! Werde es mal ändern. Lustig ist, daß es trotzdem funktioniert...aber vielleicht kommen ja meine Probs genau daher...

    Die Beschaltung habe ich laut Datenblatt vorgenommen. Vor den Eingängen sitzen Tiefpassfilter, die nur mein Nutzsignal durchlassen.


    Gruß

    Sven

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Man kann den ADC der AVRs ziemlich weit treiben. Alles über 1MHz ist dann schon aber sehr ungenau.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •